Journalbuchungen im Rechnungswesen: So führen Sie Buchungen durch (Beispiele)

Was ist ein Journaleintrag in der Buchhaltung?

Ein Journaleintrag ist einfach eine Zusammenfassung der Belastungen und Gutschriften des Transaktionseintrags im Journal. Journaleinträge sind wichtig, weil sie es uns ermöglichen, unsere Transaktionen in überschaubare Daten zu sortieren.

Betrachten Sie Folgendeswing Diagramm

Journaleintragsdiagramm
Journaleintragsdiagramm

Sie werden feststellen, dass das obige Diagramm den ersten Schritt als „Quelldokumente“ zeigt. Quelldokumente sind Dinge wie Quittungen, Rechnungen, Kontoauszüge und Kreditkartenabrechnungen, die im Laufe des Jahres gesammelt werden, damit wir über alle Informationen verfügen, die wir benötigen, wenn es an der Zeit ist, unsere Buchhaltung zu erledigen. Natürlich werden wir Sie in diesem Tutorial nicht dazu auffordern, Rechnungen und Quittungen einzusammeln, daher „überspringen“ wir diesen Schritt vorerst.

Arten von Journaleinträgen

Following sind Arten von Journaleinträgen in Buchhaltung

  • Einträge öffnen
  • Einträge übertragen
  • Schließende Eingänge
  • Zusammengesetzte Einträge
  • Einträge anpassen
  • Einträge stornieren

Der nächste Schritt ist Eintragen von Zeitschriften. Jedes Mal, wenn eine Transaktion stattfindet, wird sie mit a aufgezeichnet Tagebucheintrag.

Beispiel für Journaleinträge

Alles, was wir von nun an tun, wird das sein, was echte Buchhalter und Buchhalter in diesem Moment in ihren Büros tun. Das bedeutet, dass diese Lektion etwas technischer sein wird als die vorherigen. Aber lassen Sie sich davon nicht abschrecken. Sie werden überrascht sein, wie einfach es sein kann! Jetzt wäre ein guter Zeitpunkt für uns, die Schritte im Buchhaltungsprozess darzulegen:

Stellen Sie sich vor, Sie hätten einen großen Stapel Quittungen und Rechnungen von verschiedenen Geschäften, Lieferanten und Kunden. Alle Informationen, die Sie benötigen, sind vorhanden, aber sie nützen nichts, wenn alles so durcheinander ist! Tagebucheinträge helfen uns, all dies in aussagekräftige Informationen zu ordnen.

Format eines Journaleintrags

So sieht ein typischer Tagebucheintrag aus:

Transaktion: Zahlen Sie eine Ausgabe von 100 $.

Tagebucheintrag:

Dr Ausgabe $100
Cr Bank $100

Werfen wir einen Blick darauf, was das bedeutet.

Zuallererst Dr und Cr sind einfache Abkürzungen für Debit und Credit.

Jede einzelne Transaktion besteht aus zwei Bewegungen: einer Sollbewegung und einer Habenbewegung. Achten Sie darauf, dies nicht mit Lastschrift und Gutschrift zu verwechseln Seiten. Das sind zwei verschiedene Dinge.

Soll- und Habenbewegungen werden in der Buchhaltung verwendet, um Erhöhungen oder Verringerungen auf unseren Konten anzuzeigen. Anstatt also zu sagen, dass es auf einem Konto eine Erhöhung oder Verringerung gegeben hat, sagen wir, dass es eine Belastungsbewegung oder eine Habenbewegung gegeben hat.

Im vorherigen Tutorial haben wir beispielsweise gelernt, das Obige zu zeigen Transaktion so was:

SOLL HABENSEITE
Konto Summe Konto Summe
Ausgabe + $ 100
Bank - $ 100

Jetzt statt showing Diese als Vor- und Nachteile zeigen wir in einer Journalbuchung als Sollbewegungen und Habenbewegungen:

Dr Kosten $100
Cr Bank $100

Die Art jeder Bewegung wird unten erklärt:

SOLL

(Vermögenswerte, Aufwendungen, Drawings)

HABENSEITE

(Verbindlichkeiten, Einnahmen, Eigenkapital)

Erhöhung Lastschriftbewegung Kreditbewegung
Verringern Kreditbewegung Lastschriftbewegung

Wenden wir dies auf unser Beispiel an:

Wenn wir Ausgaben bezahlen, bedeutet das, dass unsere Ausgaben gestiegen sind. Außerdem wird unser Bankkonto natürlich schrumpfen, wenn wir Ausgaben bezahlen.

Zusammenfassend müssen wir also eine Transaktion erfassen, die die Kosten erhöht und die Bank verringert.

Wenn wir auf unsere Matrix zurückblicken, können wir sehen, dass wir eine Sollbewegung benötigen, um die Ausgaben zu erhöhen.

SOLL

(Vermögenswerte, Kosten, Drwings)

HABENSEITE

(Verbindlichkeiten, Einnahmen, Eigenkapital)

Erhöhung

Lastschriftbewegung Kreditbewegung
Verringern Kreditbewegung Lastschriftbewegung

Wir können auch sehen, dass die Reduzierung unserer Bank eine Kreditbewegung erfordert:

SOLL

(Details, Spesen, Drawings)

HABENSEITE

(Verbindlichkeiten, Einnahmen, Eigenkapital)

Erhöhung Lastschriftbewegung Kreditbewegung
Verringern Kreditbewegung Lastschriftbewegung

Daher wird unser Journaleintrag eine Belastungsbewegung zu den Ausgaben und eine Habenbewegung zu einer Bank beinhalten, genau wie wir zuvor gesehen haben:

Dr Kosten $100
Cr Bank $100

Jetzt bist du dran. Versuchen Sie, Tagebucheinträge für die Transaktionen zu schreiben, die wir in den vorherigen Lektionen durchgeführt haben. Der erste wurde für Sie erledigt.

SOLL
(Vermögenswerte, Aufwendungen, Drawings)
HABENSEITE
(Verbindlichkeiten, Einnahmen, Eigenkapital)
Erhöhung
  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop
  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop
Verringern
  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop
  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop

Beispiel 1

Sie beschließen, ein Unternehmen zu gründen. Um das Geschäft zu starten, zahlen Sie 10,000 US-Dollar Ihrer Ersparnisse auf das Geschäftsbankkonto ein.

  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop
Bank
  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop
  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop
Eigenkapital
  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop

Beispiel 2

Sie kaufen Ihr vertrauenswürdiges iPhone bei eBay für 500 US-Dollar

  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop
Bank
  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop
  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop
iPhone
  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop

Beispiel 3

Sie nehmen einen Geschäftskredit in Höhe von 10,000 $ auf.

  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop
Darlehen
  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop
  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop
Bank
  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop

Beispiel 4

Sie investieren weitere 5,000 US-Dollar Ihres eigenen Geldes in das Unternehmen.

  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop
Bank
  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop
  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop
Eigenkapital
  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop

Beispiel 5

Sie zahlen 1,000 $ des Darlehens zurück (ohne Zinsen).

  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop
Darlehen
  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop
  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop
Bank
  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop

Problem 6

Sie kaufen einen Computer für 1,500 $.

  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop
Bank
  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop
  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop
Computer
  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop

Problem 7

Sie kaufen Ihren Bakemaster-Ofen für 2,000 $

  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop
Backofen
  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop
  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop
Bank
  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop

Problem 8

Sie kaufen eine Kuchenmischung für Ihr Geschäft für 3,000 US-Dollar

  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop
Bank
  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop
  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop
Kuchen Mischung
  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop

Problem 9

Sie zahlen Zinsen für das Darlehen in Höhe von 1,000 $

  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop
Zinsen
  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop
  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop
Bank
  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop

Problem 10

Sie verkaufen ein box Kuchen für 1000 $.

  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop
Bank
  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop
  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop
Sales
  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop

Übung 11

Sie bezahlen Ihre Telefonrechnung von 300 $

  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop
Bank
  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop
  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop
Telefonkosten
  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop

Übung 12

Du verkaufst einen anderen box Kuchen für 2,000 $

  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop
Sales
  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop
  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop
Bank
  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop

Übung 13

Ihr Computer geht kaputt. Sie zahlen einem Mechaniker 50 US-Dollar für die Reparatur.

  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop
Bank
  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop
  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop
Reparaturen
  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop

Übung 14

Als Geschäftsinhaber heben Sie 1,000 US-Dollar in bar für einen persönlichen Urlaub ab.

  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop
Bank
  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop
  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop
Drawings
  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop

Übung 15

Sie kaufen ein Auto bei Johns Car Shop für 3,000 US-Dollar. Sie kaufen das Auto auf Kredit, das heißt, Sie zahlen es im nächsten Monat vollständig ab.

  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop
Auto
  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop
  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop
Johns Autoladen
  1. Ziehen Sie Blöcke hier per Drag & Drop

Glückwunsch! Wir haben gerade Journaleinträge aus unseren Geschäftstransaktionen vorbereitet. Sobald Sie die Journalbuchung durchgeführt haben, ist der nächste Schritt Hauptbücher. In der nächsten Lektion tragen wir diese Journale in Hauptbücher ein

Was ist der Unterschied zwischen Soll- und Habenseite und Soll- und Habenbewegungen?

Sollseite vs. Habenseite

Soll Habenseite
Die Sollseite ist die linke Seite Buchhaltungs-Gleichung. Die Habenseite ist die rechte Seite der Rechnungslegungsgleichung.
Die Konten der Sollseite sind VERMÖGENSWERTE, AUFWENDUNGEN UND DRAWINGS. Diese werden als Debitkonten bezeichnet. Die Konten der Kreditseite sind VERBINDLICHKEITEN, EINNAHMEN UND EIGENKAPITAL. Diese werden als Guthabenkonten bezeichnet.

Sollbewegungen vs. Habenbewegungen

Bei jeder Transaktion ändern sich zwei Konten. Diese beiden Änderungen werden als Sollbewegung und Habenbewegung bezeichnet. Die Auswirkungen dieser Bewegungen werden unten dargestellt.

Lastschriftbewegungen Kreditbewegungen
Erhöhen Sie die Sollseite Erhöhen Sie die Kreditseite
Verringern Sie die Habenseite Verringern Sie die Sollseite

Es ist wichtig, dass Sie Belastungs- und Habenbewegungen nicht als „Vor- und Nachteile“ oder „Gut und Schlechte“ betrachten. Diese Denkweise ist falsch. Anhand der obigen Tabelle können Sie erkennen, dass eine Belastungsbewegung, ebenso wie eine Habenbewegung, die Möglichkeit hat, ein Konto sowohl zu erhöhen als auch zu verringern.

Versuchen Sie daher, sich auf die tatsächlichen Auswirkungen jeder Bewegung auf die verschiedenen Konten zu konzentrieren.