So berechnen Sie die Abschreibung: Gerade Linie, abnehmender Wert

Was sind Investitionsausgaben?

Bei Investitionen handelt es sich um den Kauf eines Vermögenswerts. Es könnte ein Auto, ein Haus, ein Karussell für Ihre Tochter sein, vielleicht sogar ein U-Boot, das Sie als Geheimlabor nutzen können. Was auch immer es ist, wir bezeichnen es als Kapitalausgabe und nicht als Ausgabe.

Man kann es sich leicht vorstellen: Eine Ausgabe liegt vor, wenn man etwas kauft, das man in weniger als einem Jahr verbraucht, während ein Vermögenswert etwas ist, das länger als ein Jahr hält.

Was ist Abschreibung?

Vermögenswerte halten nicht ewig. Wenn Sie ein Auto für 5,000 US-Dollar kaufen, ist es 5,000 US-Dollar wert. Aber was ist mit dem nächsten Jahr? Da Sie jeden Tag damit fahren, lassen Sie die Pizza auf dem Rücksitz und malen Sie Smileys auf den windows, der Wert sinkt. Vielleicht können Sie es nach einem Jahr erst für 4,000 US-Dollar verkaufen. Nach drei Jahren ist es möglicherweise nur noch 1,500 US-Dollar wert! Diese allmähliche Wertminderung nennt man Abschreibung. Normalerweise berechnen wir die Abschreibung am Bilanzstichtag, dem letzten Tag des Geschäftsjahres. Aus diesem Grund wird die Abschreibung als a bezeichnet Bilanztagsanpassung.

Was ist Abschreibung?
Anpassung am Bilanzstichtag

Arten der Abschreibung

  1. Gerade Methode
  2. Abnehmende Wertmethode

Die Straight-Line-Methode

Schauen wir uns ein Beispiel an:

Nehmen wir an, Sie beschließen, ein geheimes Unterwasser-U-Boot-Labor zu kaufen. Sie kaufen das schönste U-Boot, das Sie je gesehen haben, für 100,000 US-Dollar. Sie wissen jedoch, dass das U-Boot in fünf Jahren nur noch 5 Dollar wert sein wird.

Die Straight-Line-Methode

Bei der linearen Methode wird davon ausgegangen, dass der Vermögenswert dies tut jedes Jahr um den gleichen Betrag abgeschrieben, bis der Restwert erreicht ist. Der Restwert gibt an, wie viel es am Ende seiner Lebensdauer wert sein wird. In diesem Fall wissen wir, dass dieser Betrag 20,000 US-Dollar beträgt. Das bedeutet, dass das U-Boot über einen Zeitraum von fünf Jahren um 80,000 US-Dollar an Wert verlieren wird.

Lassen Sie uns das anhand einfacher Mathematik herausfinden, die wir in der Grundschule gelernt haben.

80,000 $ / 5 Jahre = 16,000 $ pro Jahr

Jetzt haben wir unsere Antwort. Das U-Boot wird fünf Jahre lang jedes Jahr um 16,000 US-Dollar an Wert verlieren. Nach fünf Jahren wird der Wert um 80,000 US-Dollar gesunken sein, sodass ein Restwert von 20,000 US-Dollar verbleibt.

Perfekt. Lassen Sie uns eines unserer Backbeispiele ausprobieren.

Erinnern Sie sich an das Auto, das wir bei John's Car Shop gekauft haben? Wenn ich mich richtig erinnere, war es eine grüne Lotusblume und sie kostete 3,000 Dollar.

Die Straight-Line-Methode

Jetzt sagt uns John, dass wir das Auto in fünf Jahren für 5 Dollar verkaufen können.

Wir haben jetzt alle Informationen, die wir benötigen, um den Wertverlust unseres Autos zu ermitteln.

Wert zum Zeitpunkt des Kaufs: 3,000 $

Wert in 5 Jahren: 1,000 $

Abzuschreibender Betrag (TIPP: Anfangswert minus Restwert): 2,000 $

Abschreibung pro Jahr: 400 $

Abschreibungsrechner

Geben Sie den Wert zum Zeitpunkt des Kaufs ein:
Wert in 5 Jahren eingeben:
Abzuschreibender Betrag:
Abschreibung pro Jahr:


Wert zum Zeitpunkt des Kaufs:
Wert in 5 Jahren:
Betrag der Abschreibung:
Abschreibung pro Jahr:

Großartig, jetzt wissen wir, dass der Wert unseres Autos 400 US-Dollar pro Jahr betragen wird. Obwohl es sich hierbei nicht um Bargeld handelt, handelt es sich dennoch um Transaktionen. Das bedeutet, dass sie einen Journaleintrag haben und in ein Hauptbuch eingetragen werden müssen!

Eine Abschreibung ist eine AUSGABE. Daher erstellen wir ein Abschreibungsaufwandskonto, bei dem es sich um ein Sollkonto handelt.

Kumulierte Abschreibungen ist ein Begriff wir havenKomme noch nicht rüber. Die kumulierte Abschreibung ist, wie der Name schon sagt, der Gesamtbetrag der Abschreibungen, die sich im Laufe der Jahre angesammelt haben. Wenn beispielsweise unser Vermögenswert in den letzten drei Jahren jeweils um 100 US-Dollar abwertet, beträgt unser kumulierter Wertverlust 3 US-Dollar.

Die kumulierte Abschreibung ist a HAFTUNG.

Daher erstellen wir ein Konto für kumulierte Abschreibungen, das auf der Habenseite unserer Buchhaltungsgleichung steht.

Um die Abschreibung für das Jahr zu erfassen, müssen wir einen Journaleintrag vorbereiten. So sieht der Tagebucheintrag aus:

Dr

Abschreibungen

$400

Cr

Kumulierte Abschreibungen

$400

Jetzt bist du dran. Tragen Sie dieses Tagebuch in das Folgende einwing Hauptbücher und berechnen Sie den Saldo.

ABSCHREIBUNGEN

Kumulierte Abschreibungen

Degressive Wertmethode

Eine weitere gängige Abschreibungsmethode ist die Wertminderungsmethode.

Bei dieser Methode werden die Vermögenswerte nicht jedes Jahr um den gleichen Betrag abgewertet. Vielmehr wird die Abschreibung jedes Jahr auf der Grundlage des abgeschriebenen Werts oder „Buchwerts“ der Vermögenswerte neu berechnet. Dies lässt sich am besten an einem Beispiel veranschaulichen:

Erinnern Sie sich an unser Auto von John's Car Shop? Es kostete 3,000 US-Dollar und uns wurde gesagt, dass es fünf Jahre halten würde.

Mit dieser Methode müssen wir den voraussichtlichen Wertverlust abschätzen. Nehmen wir für dieses Beispiel 20 % pro Jahr an.

Jahr 1:

Der Wert unseres Autos beträgt 3,000 US-Dollar und es wird um 20 % an Wert verlieren.

20 % von 3,000 $ sind $ 600.

Wir haben jetzt die Abschreibung für das erste Jahr ermittelt! So sieht der Tagebucheintrag aus:

Dr

Abschreibungen

$600

Cr

Kumulierte Abschreibungen

$600

Versuchen Sie, diesen Tagebucheintrag in das einzugeben Hauptbuch unten:

ABSCHREIBUNGEN

Details

LASTSCHRIFT

CREDIT

Anfangsbestand

$0

Kumulierte Abschreibungen

$600

BALANCE

$600

Details

LASTSCHRIFT

CREDIT

Anfangsbestand

$0

Abschreibung

$600

BALANCE

$600

Jahr 2:

Wir planen nun die Abschreibung unseres Autos für das zweite Jahr. Unser Auto hatte ursprünglich einen Wert von 3,000 US-Dollar.

Bei dieser Methode berechnen wir jedoch den Wertverlust auf Basis des Fahrzeugs Strom Wert, nicht Originalwert.

Wir haben unser Auto bereits im ersten Jahr um 600 $ abgewertet (oben). Dabei wird der Zeitwert unseres Autos berücksichtigt $2,400 (3,000 $ – 600 $ = 2,400 $).

Dies ist der Wert, den wir zur Berechnung der diesjährigen Abschreibung von 20 % verwenden:

Es kommen 20 % von 2,400 $ zusammen$480. Dies wird der Wertverlust unseres Autos in diesem Jahr sein.

So sieht der Tagebucheintrag aus:

Dr

Abschreibungen

$480

Cr

Kumulierte Abschreibungen

$480

Probieren Sie es doch einmal aus Tagebucheintrag in das untenstehende Hauptbuch eintragen:

ABSCHREIBUNGEN

Details LASTSCHRIFT CREDIT

Anfangsbestand

$0

Kumulierte Abschreibungen

$480

BALANCE

$480

Kumulierte Abschreibungen.

Details LASTSCHRIFT CREDIT

Anfangsbestand

$600

Abschreibung

$480

BALANCE

$1080

Beachten Sie, dass unser Abschreibungsaufwandsbuch in diesem zweiten Jahr einen Anfangssaldo von 0 $ hat, während unser kumulierter Abschreibungsbuch einen Anfangssaldo von 600 $ hat.

Dies liegt daran, dass der Abschreibungsaufwand jedes Jahr neu berechnet wird. Es handelt sich um eine Spesenabrechnung, und es liegt in der Natur der Spesen, dass sie sich nur auf das Jahr beziehen, in dem sie berechnet werden. Am Ende des Jahres starten sie wieder bei Null.

Die kumulierte Abschreibung hingegen stellt die Abschreibung aller vorangegangenen Jahre zusammen dar; daher der Name „kumulierte“ Abschreibung. Es handelt sich um eine Verbindlichkeit, und es liegt in der Natur der Verbindlichkeiten, dass ihr Wert Jahr für Jahr fortgeführt wird.

In der realen Welt würden wir alle unsere Vermögenswerte abwerten. Das heißt, wir müssten auch die Wertminderung unseres Ofens, unseres Computers und unseres iPhones berechnen. Um die Dinge so einfach wie möglich zu halten, lassen wir diese Seite zunächst außen vor. Der Zweck dieser Übung bestand darin, einfach das Konzept der Abschreibung und ihre Erfassung zu erklären.

Okay, lass uns weitermachen!

HINWEIS: Normalerweise ist es die Regierung, die die Abschreibungssätze für die verschiedenen Anlageklassen vorschreibt.