SAP APO-Tutorial: Vollständiges Formular, Module, SNP und Bedarfsplanung

Beginnen wir dieses SAP APO-Tutorial mit einer Einführung in SAP APO:

Was ist SAP APO?

SAP APO ist eine Schlüsselkomponente von SAP zur Bildung einer technischen foundation für SAP-Module. Es ist für eine hohe Konsistenz der Geschäftsprozesse, von der Auftragsgenerierung bis zur Produktionsplanung, sowie für die Verbesserung des Kundenservices bei gleichzeitiger Kostensenkung konzipiert. Es dient dem SCM (Supply Chain Management) zur Planung und Durchführung von Supply-Chain-Prozessen. SAP APO steht für Advanced Planner Optimizer.

Es ist auch als APS-Tool (Advance Planning and Scheduling) bekannt.

Eine weitere wichtige Funktion des SAP APO-Moduls ist das SCC (Supply Chain Cockpit), es stellt Anwendern ein grafisches Instrumentarium zur Steuerung und Verwaltung der Lieferkette zur Verfügung. Verschiedene Abteilungen eines Unternehmens nutzen SCC, beispielsweise Bedarfsplaner, strategische Planer und Produktionsplaner.

SAP APO
Was ist SAP APO?

Wichtige Komponenten von SAP APO im Einsatz in der Supply Chain

Following sind Bestandteile von SAP APO

Wichtige Komponenten von SAP APO

Wichtige Komponenten von SAP APO

Schauen wir sie uns im Detail an!

A) APO-Bedarfsplanung

Um ein erfolgreiches Unternehmen zu führen, sind Marktprognosen und -planung ein wichtiger Faktor. „Bedarfsplanung“ ist die Kunst, die zukünftige Nachfrage der Kunden zu verstehen und diese Nachfrage durch die Lieferkette und das Unternehmensmanagement des Unternehmens umzusetzen. SAP Demand Planning bietet fortschrittliche Prognose- und Bedarfsplanungstools, die Unternehmen dabei helfen, Nachfrageänderungen so früh wie möglich zu erkennen. Marketing und promoDies erfolgt auch durch die Prognose der Marktnachfrage mittels SAP APO Demand Planning.

B) APO-Versorgungsnetzwerkplanung

SNP (Supply Network Planning) integriert Informationen zu Einkauf, Herstellung, Vertrieb und Transport, sodass taktische Planung und Entscheidungen auf der Grundlage eines einzigen konsistenten Modells getroffen und umgesetzt werden können. Basierend auf heuristischen und mathematischen Optimierungsmethoden stellt SAP APO SNP sicher, dass die Organisation oder das Unternehmen den Bedarf deckt und Aktivitäten wie Transport-, Produktions- und Lagerressourcen ausführt.

Beispielsweise bestimmt die Bereitstellungsfunktion, wie und wann das Inventar bereitgestellt werden sollyed an Vertriebszentren oder Lager.

C) Produktionsplanung und Feinplanung (PP/DS)

Es ermöglicht Produktionseinheiten, Material und kritische Ressourcen optimal zu planen. Eine häufige Forderung an Fertigungseinheiten besteht darin, mit begrenzten Ressourcen zu produzieren.

PP/DS hilft bei der Analyse der für die Produktion erforderlichen Durchlaufzeiten und Ressourcen. Mithilfe von SAP PPDS können Sie die Lagerkosten senken, die Liefertreue steigern und die Vorlaufzeit für das Produkt verkürzen.

D) Globales Available-to-Promise (globales ATP)

Der Zweck von „Global Available-to-Promise“ besteht darin, festzustellen, ob das vom Kunden angeforderte Produkt zum angegebenen oder versprochenen Termin verfügbar sein würde. Der Prozess befasst sich mit der Verbesserung der pünktlichen Lieferleistung, der Integration von Planungssystemen und der ausreichenden Erhöhung des Lagerbestands buffer Vorräte.

E) Transportplanung und Fahrzeugplanung (TP/VS)

Durch die Entscheidung für den besten und kürzesten Transportweg kann ein Unternehmen Zeit, Geld und Treibstoff für den Transport und die Lieferung von Waren sparen. TP/VS bietet einen Transportplaner und plant die Routen zu geringeren Transportkosten. Es bietet Funktionen wie Sendungskonsolidierung, Routenermittlung, Spediteurauswahl, Multi-Pick und Multi-Drop usw.

Vorteile des Einsatzes von SAP APO

  • Umsatzsteigerung
  • Verbessern Sie die Gewinnmargen
  • Reduzieren Sie die Einkaufskosten
  • Reduzieren Sie Produktions- und Logistikkosten
  • Verbesserte Bestandsführung
  • Verbessertes Management

Neue und erweiterte Funktionen in SAP APO

Aufgrund der positiven Ergebnisse des SAP APO-Systems für Geschäftsprozesse wird SAP APO um zusätzliche Funktionen wie erweitert

  • SAP APO ermöglicht nun die Vernetzung transaktionaler ERP-Systeme in der Supply Chain. Dies hilft bei der Überwachung von Kosten und Preisen.
  • Der Hauptspeicher von APO in SAP ist viel schneller geworden als zuvor upgraded auf mehrere Gigabyte
  • Jetzt verfügt es über erweiterte Optimierungsbibliotheken wie einen schnellen linearen Programmierlöser und eine effiziente Weitergabe von Einschränkungen für Planungsprobleme.
  • Die Terminplanung ist ein wichtiger Bestandteil jedes Geschäftsprozesses. Um die Terminplanung zu handhaben, verwendet SAP APO derzeit Folgendeswing Ansätze, Constraint-Planung, genetischer Algorithmus und Reparaturalgorithmus. Die Planung einer neuen Version von SAP APO wird genauer und präziser zu einem bestimmten Zeitpunkt erfolgen. Mit diesen fortschrittlichen SAP APO-Modulen können mehrere Supply-Chain-Planer gleichzeitig arbeitenneoNormalerweise basieren sie auf einem Plan, wobei sich jeder auf einen kleinen Abschnitt einer größeren Lieferkette konzentriert.

Zusammenfassung

Auch wenn SAP APO nicht mehr als eigenständige Lösung vermarktet wird, liegt dessen Funktionalität zugrunde SAP-CRM, SAP E-Procurement und SAP Supply Chain Management. Wegen seiner Offenheit archiDie Struktur ist offen für zukünftige Verbesserungen wie Modellfunktionalität, höhere Parallelisierungsgrade und verbesserte Optimierung algorithms.