Alles über den Konsignationsprozess in SAP SD

Beim Konsignationsprozess werden Produkte am Standort des Kunden gelagert, der Eigentümer dieses Produkts bleibt jedoch das Unternehmen. Der Kunde lagert den Konsignationsbestand in seinem eigenen Lager. Der Kunde kann das Produkt jederzeit und jederzeit aus dem Lager verbrauchen billFür das Produkt wird die tatsächlich verbrauchte Menge verwendet. In der Konsignationslagerabwicklung gibt es im SAP-System vier Haupttransaktionen, die alle eine getrennte Bestandsverwaltung unterstützen:

  • Konsignationsauffüllung (Bestandsauffüllung im Lager).
  • Konsignationsausgang (Bestandsausgang aus dem Lager).
  • Konsignationsrückgabe (Lagerrückgabe vom Kunden).
  • Konsignationsabholung (Lagerrückgabe an die Fertigung).

Sendungsbefüllung

Bei der Konsignationsbefüllung handelt es sich um einen Prozess, bei dem ein Unternehmen Produkte beim Kunden lagert und dennoch Eigentümer dieses Produkts ist. Dieser Vorgang wird als Konsignationsauffüllung bezeichnet (CF). Der Kundenauftragstyp für die Konsignationsabfüllung ist – KB.

Bei der Kommissionierung erfolgt nur die Bestellung und Lieferung.

Schritt 1) ​​Erstellen Sie eine Sendungsauffüllung

  1. Geben Sie den T-Code VA01 in das Befehlsfeld ein.
  2. Geben Sie die Auftragsart CF (Konsignationsauffüllung) ein.
  3. Geben Sie in den Organisationsdaten den Vertriebsbereich ein.

Konsignationsbefüllung in SAP SD

Schritt 2)

  1. Geben Sie die Bestellnummer ein.
  2. Geben Sie das Bestelldatum ein.
  3. Geben Sie die Bestellmenge ein.

Konsignationsbefüllung in SAP SD

Schritt 3) Klicken Sie auf Speichern Konsignationsbefüllung in SAP SD.

Eine Meldung wie unten wird angezeigtyed.

Konsignationsbefüllung in SAP SD

Sendungsproblem

Der Kunde kann jederzeit auf die Produkte zugreifen, um sie zu verkaufen oder von seinem Lager aus zu verwenden. Das Unternehmen stellt Rechnungen nur für die Produkte aus, auf die zugegriffen wurde. Diese Rechnungen werden als Konsignationsausgabe bezeichnet (CI). Der Kundenauftragstyp für die Konsignationsausgabe ist – KE.

Im Konsignationsauftrag erfolgen Auftragserteilung, Lieferung und Rechnungsstellung.

Schritt 1)

  1. Geben Sie den T-Code VA01 in das Befehlsfeld ein.
  2. Geben Sie die Auftragsart CI (Konsignationsausgabe) ein.
  3. Geben Sie Vertriebsbereichsdaten im Organisationsdatenblock ein.

Konsignationsentnahme in SAP SD

Schritt 2)

  1. Geben Sie die Nummer des Auftraggebers/Lieferanten/der Bestellung ein.
  2. Geben Sie das Bestelldatum ein.
  3. Geben Sie Material und Bestellmenge ein.

Konsignationsentnahme in SAP SD

Schritt 3) Klicken Sie auf Speichern Konsignationsentnahme in SAP SD .

Konsignationsentnahme in SAP SD

Sendungsrückgabe

Wenn der Kunde das Produkt aufgrund von Beschädigung, schlechter Qualität oder Ablaufdatum zurücksendet, wird dieser Vorgang als Konsignationsrückgabe bezeichnet (CONR). Die Rücksendung der Sendung erfolgt nach der Sendungsausgabe. Das heißt, der Kunde kann ein Konsignationsprodukt zurücksenden, das Produkt wird dem Kunden durch den Konsignationsausgabeprozess ausgegeben. Der Kundenauftragstyp für die Konsignationsausgabe ist – KA.

In Kommission Rücksendung, Lieferung, Rechnung und Gutschrift für die Rücksendung erfolgen.

Schritt 1)

  1. Geben Sie den T-Code VA01 in das Befehlsfeld ein.
  2. Geben Sie die Auftragsart CONR (Konsignationsretouren) ein.
  3. Geben Sie Vertriebsbereichsdaten im Block Organisationsdaten ein.

Sendungsrückgabe in SAP SD

Schritt 2)

  1. Geben Sie den Auftraggeber/Lieferanten ein.
  2. Geben Sie den Bestellgrund ein.
  3. Geben Sie Material und Bestellmenge ein.

Sendungsrückgabe in SAP SD

Schritt 3) Klicken Sie auf Speichern Sendungsrückgabe in SAP SD.

Sendungsrückgabe in SAP SD

Abholung der Sendung

Wenn ein Kunde das Unternehmen auffordert, das Produkt zurückzunehmen, verpackt das Unternehmen dieses Produkt an den Standorten des Kunden. Dieser Vorgang wird als Konsignationsabholung bezeichnet (CP). Bei der Konsignationsabholung werden die Produkte nicht an den Kunden ausgegeben, sondern nur im Lager des Kunden als Konsignationsbestand gelagert. Der Kundenauftragstyp für die Konsignationsausgabe ist – KR.

Bei der Sendungsabholung erfolgt die Rücklieferung.

Schritt 1)

  1. Geben Sie den T-Code VA01 in das Befehlsfeld ein.
  2. Geben Sie die Auftragsart CP (Sendungsabholung) ein.
  3. Geben Sie Vertriebsbereichsdaten im Block „Organisationsdaten“ ein.

Sendungsabholung in SAP SD

Schritt 2)

  1. Geben Sie den Auftraggeber/Lieferanten ein.
  2. Geben Sie den Bestellgrund ein.
  3. Geben Sie Material und Bestellmenge ein.

Sendungsabholung in SAP SD

Schritt 3) Klicken Sie auf Speichern Sendungsabholung in SAP SD.

Sendungsabholung in SAP SD

Zusammenfassung

Hier sind die Kundenauftragstypen

  • Sendungsauffüllung (CF) = KB
  • Sendungsausgabe (CI) = KE
  • Sendungsretouren (CONR) = KR
  • Sendungsabholung (CP) = KA