Die 134 häufigsten Fragen und Antworten zu Buchhaltungsinterviews (PDF)

Hier finden Sie häufig gestellte grundlegende und fortgeschrittene Fragen und Antworten zu Vorstellungsgesprächen im Bereich Buchhaltung, sowohl für neue als auch für erfahrene Kandidaten, die ihren Traumjob bekommen möchten.

 

Grundlegende Fragen und Antworten zu Buchhaltungsinterviews für Studienanfänger

1) Warum Buchhaltung als Beruf wählen?

Buchhaltung wird als Beruf gewählt, weil:

  • Werden Sie Teil eines umfangreichen Netzwerks von Fachleuten.
  • Akzeptieren oder erleben Sie eine herausfordernde Rolle.
  • Entdecken Sie neue Möglichkeiten.
  • Bietet alle Arten von Karrieremöglichkeiten.

👉Kostenloser PDF-Download: Fragen und Antworten zu Vorstellungsgesprächen im Bereich Buchhaltung


2) Welche Fähigkeiten sind für die Arbeit als Buchhalter erforderlich?

Für die Arbeit als Buchhalter sind folgende Fähigkeiten erforderlich:

  • Hervorragend in Mathe
  • Ausgeprägte analytische Fähigkeiten
  • Strukturierter Arbeitsstil
  • Begabung für Technik.

3) Erwähnen Sie eine Buchhaltungssoftware

Der beste Buchhaltungssoftware sind:

  • Freshbooks
  • NetSuite ERP
  • Tipalti
  • freier Agent
  • Zoho Bücher
  • Sage Business Cloud-Buchhaltung
  • Sage 50cloud
  • Übereinstimmen

4) Erwähnen Sie den Unterschied zwischen SAP-Speicher und ABAP-Speicher

  • SAP Memory ist ein globaler benutzerbezogener Speicher, der über die Transaktionsgrenze hinausreicht.
  • ABAP Memory ist ein Speicherbereich innerhalb jeder Hauptsitzung, auf den Programme über die Import-Export-Anweisung zugreifen können.


5) Was ist Microsoft Buchhaltungsprofi?

Microsoft Accounting Professional ist eine Buchhaltungsanwendung, die eine zuverlässige und schnelle Verarbeitung von Buchhaltungstransaktionen ermöglicht. Es hilft auch bei der Finanzanalyse.


6) Wie lautet die Abkürzung für die Buchhaltungsbegriffe Soll und Haben?

Die Abkürzung für die Belastung ist „dr“ und die Abkürzung für die Gutschrift ist „cr“.


7) Wie viele Arten von Geschäftsvorfällen gibt es in der Buchhaltung?

Im Rechnungswesen gibt es zwei Arten von Transaktionen: Einnahmen und Kapital.


8) Wie sieht die Bilanz aus?

Dabei handelt es sich um eine Erklärung, die alle Verbindlichkeiten und Vermögenswerte des Unternehmens zu einem bestimmten Zeitpunkt angibt.

Fragen zum Buchhaltungsinterview
Fragen zum Buchhaltungsinterview


9) Was ist TDS?

TDS steht für Tax Deduction at Source. Es wird eingeführt, um Text von dem Unternehmen zu sammeln, in dem das Arbeitnehmereinkommen erzielt wird.


10) Wo sind TDS in der Bilanz auszuweisen?

TDS wird im Abschnitt „Vermögenswerte“ direkt nach dem aktuellen Hauptvermögenswert angezeigt.


11) Was ist GST?

GST steht für Goods and Service Tax. Es handelt sich um eine andere indirekte Steuer als die Einkommensteuer. Es wird der Wert der an einen Kunden verkauften Dienstleistung oder des Produkts berechnet. Der/die Kunden zahlen die GST, und der Verkäufer hinterlegt die GST bei der Regierung. In einigen Ländern gibt es eine Umsatz- und Servicesteuer, die mehr oder weniger der GST entspricht.


12) Was ist der Hauptunterschied zwischen inaktiven und ruhenden Konten?

Ja, beides sind unterschiedliche Begriffe in der Buchhaltung. Inaktive Konten bedeuten, dass Konten geschlossen wurden und auch in Zukunft nicht mehr verwendet werden. Ruhende Konten sind solche, die heute nicht funktionsfähig sind, aber möglicherweise in Zukunft verwendet werden.


13) Was ist Bilanzierung?

Dabei handelt es sich um die Buchhaltungssoftware für kleine Unternehmen und Geschäfte zur Verwaltung routinemäßiger Buchhaltungstransaktionen.


14) Wie definiert man die Abteilungsbuchhaltung?

Bei der Abteilungsbuchhaltung handelt es sich um eine Art der Buchhaltung, bei der für Abteilungen ein eigenes Konto erstellt wird. Es wird ebenfalls separat geführt, wie in der Bilanz unabhängig ausgewiesen.


15) Definieren Sie fiktive Vermögenswerte

Dies sind die Vermögenswerte, die nicht gezeigt oder berührt werden können. Es sind nur fiktive Vermögenswerte spürbar, wie z. B. Firmenwerte, Rechte etc.


16) Was bedeutet ein kontinuierliches oder periodisches Inventarsystem?

Beim Perpetual Inventory System werden die Konten fortlaufend angepasst. In diesem Inventarsystem werden die Konten periodisch geändert.


17) Was sind Prämissen in der Buchhaltung?

Unter Räumlichkeiten versteht man Anlagevermögen, das in der Bilanz ausgewiesen wird.


18) Wie lautet die Abkürzung für Mehrwertsteuer?

Die Abkürzung für Mehrwertsteuer ist Mehrwertsteuer.


19) Wie viele Rechnungslegungsstandards werden von ICAI veröffentlicht?

Es gibt insgesamt 33 von der ICAI veröffentlichte Rechnungslegungsstandards. Der Zweck dieser Standards besteht darin, in jedem Land die gleichen Richtlinien und Praktiken umzusetzen.


20) Was ist ICAI?

ICAI ist die Abkürzung für das Institute of Chartered Accountants in Indien.


21) Wie lautet die grundlegende Rechnungslegungsgleichung?

Bei der Buchhaltung dreht sich alles um Vermögenswerte, Verbindlichkeiten und Kapital. Daher lautet die Rechnungsgleichung:

Assets = Liabilities + Owners Equity.

22) Definieren Sie die leitende Buchhaltung

Executive Accounting ist eine Art der Buchhaltung, die speziell für ein Unternehmen entwickelt wurde, das seinen Benutzern Dienstleistungen anbietet.


23) Definieren Sie die öffentliche Buchhaltung

Die öffentliche Buchhaltung bietet Audits und CPAs zur Überprüfung der Finanzunterlagen des Unternehmens an, um die Rechenschaftspflicht sicherzustellen. Es ist für die breite Öffentlichkeit.


24) Was ist ein CPA?

CPA steht für Certified Public Accountant. Um ein CPA zu werden, muss man auch viele andere Qualifikationen erwerben. Es handelt sich um eine Qualifikation mit einer 150-Stunden-Anforderung. Das bedeutet, dass man 150 Kreditstunden an einer akkreditierten Universität absolvieren sollte.


25) Was ist eine Bankabstimmungserklärung?

Eine Überleitungsrechnung wird erstellt, wenn der Sparbuchsaldo vom Kassenbuchsaldo abweicht.


26) Was ist der Hauptunterschied zwischen öffentlicher und privater Buchhaltung?

Bei der öffentlichen Buchhaltung handelt es sich um eine Art der Buchführung, die von einem Unternehmen für ein anderes Unternehmen durchgeführt wird. Die private Buchhaltung erfolgt für Ihr eigenes Unternehmen.


27) Was ist Projektumsetzung?

Die Projektumsetzung umfasst insgesamt sechs Schritte, wie zum Beispiel:

  • Bedarf ermitteln
  • Ideen generieren und prüfen
  • Führen Sie eine machbare Studie durch
  • Entwickeln Sie das Projekt
  • Implementieren Sie das Projekt
  • Behandeln Sie das Projekt

28) Warum sind Rechnungslegungsstandards obligatorisch?

Rechnungslegungsstandards sind obligatorisch, weil:

  • Sie spielen eine entscheidende Rolle bei der Erstellung qualitativ hochwertiger und genauer Finanzberichte.
  • Es gewährleistet Zuverlässigkeit und Relevanz in Finanzberichten.

29) Nennen Sie verschiedene Zweige des Rechnungswesens

Es gibt drei Zweige der Buchhaltung:

  • Finanzbuchhaltung
  • Management Buchhaltung
  • Kostenrechnung

30) Was ist der grundlegende Unterschied zwischen Buchhaltung und Wirtschaftsprüfung?

Im Rechnungswesen geht es darum, die täglichen Geschäftsaktivitäten aufzuzeichnen. Unter Auditing versteht man die Überprüfung, ob alle diese Ereignisse korrekt notiert wurden oder nicht.


31) Definieren Sie einen Begriff mit zwei Aspekten in der Buchhaltung

Wie der Name schon sagt, besagt das Dual-Aspekt-Konzept, dass jede Transaktion zwei Seiten hat. Wenn Sie beispielsweise etwas kaufen, geben Sie das Geld und bekommen das Ding. Wenn Sie etwas verkaufen, verlieren Sie das Ding und erhalten das Geld. Dieses Erhalten und Verlieren sind also zwei Aspekte jeder Transaktion.


32) Was verstehen wir in der Buchhaltung unter Kaufrückgabe?

Als Kaufrückgabe wird jedes fehlerhafte oder unbefriedigende Produkt bezeichnet, das an seinen Lieferanten zurückgegeben wird.


33) Definieren Sie den Begriff wesentliche Sachverhalte im Rechnungswesen

Materielle Fakten sind die bills oder jedes andere Dokument, das die Grundlage jedes Geschäftsbuchs bildet. Dies bedeutet, dass alle Dokumente, auf deren Grundlage ein Geschäftsbuch erstellt wird, als wesentliche Tatsachen bezeichnet werden.


34) Was sind die MIS-Berichte?

MIS-Berichte werden erstellt, um die Effizienz jeder Abteilung eines Unternehmens zu ermitteln.


35) Definieren Sie den Zahlungszyklus eines Unternehmens

Dies ist die Zeit, die das Unternehmen benötigt, um alle seine Verbindlichkeiten zu begleichen.


36) Definieren Sie das Privatkundengeschäft

Retail Banking ist eine Bankform, an der ein Privatkunde beteiligt ist. Bei diesen Kunden handelt es sich um normale Menschen und nicht um Kunden einer Organisation.


37) Wie viele Mathematikkenntnisse sind im Rechnungswesen notwendig bzw. erforderlich?

Nicht viel Wissen, aber grundlegende mathematische Kenntnisse sind erforderlich, um Rechenoperationen wie Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division durchzuführen.


38) Definieren billist empfangbar

Alle Arten von Austausch bills, Anleihen und andere Wertpapiere, die einem Kaufmann gehören und an ihn zahlbar sind, werden als bezeichnet bills Forderung.


39) Definieren Sie die Abschreibung und ihre Arten

Unter Abschreibung versteht man den Wert eines Vermögenswerts, der im Laufe seiner Nutzung abnimmt. Es gibt zwei Arten, wie zum Beispiel:

  • Gerade Methode
  • Degressive Wertmethode
  • Annuitätsmethode
  • Verarmungsmethode
  • Aufgeschriebene Wertmethode.

40) Unterscheiden Sie zwischen Versender und Empfänger

Der Absender ist der Eigentümer der Waren, oder man kann sagen, er ist die Person, die die Waren an den Empfänger liefert. Der Empfänger ist die Person, die die Ware erhält.


41) Definieren Sie den Saldo in der Buchhaltung

Beim Ausgleichen handelt es sich um den Ausgleich beider Seiten des Kontos, dh Soll- und Habenseite eines Kontos müssen gleich bzw. ausgeglichen sein.


42) Wie viel Statistikwissen ist im Rechnungswesen notwendig bzw. erforderlich?

Wenn Sie in der Buchhaltung erfolgreich sein wollen, müssen Sie sich gut mit Statistik auskennen. AnderewiseMit minimalen Kenntnissen können Sie Ihre täglichen Transaktionen in der Buchhaltung nicht effektiv verwalten.


43) Definieren Sie den Schrottwert in der Buchhaltung

Es handelt sich um den Restwert eines Vermögenswerts. Der Restwert ist der Wert, den ein Vermögenswert nach seiner geschätzten Lebensdauer behält.


44) Wie hoch sind die Grenzkosten?

Grenzkosten sind definiert als eine Erhöhung oder Senkung der Kosten für die Herstellung von Einheiten oder die Betreuung von Kunden.


45) Definieren Sie die Partitionierung in der Buchhaltung

Es handelt sich um eine Art Gruppe, die auf der Grundlage derselben Antworten eines Systems erstellt wird.


46) Was ist der Hauptunterschied zwischen Rückstellung und Rücklage?

Rückstellungen sind die Verbindlichkeiten oder die erwarteten Posten, wie zum Beispiel Abschreibungen. Im Gegensatz dazu sind Reserven die Gewinne eines Unternehmens, die in das Unternehmen zurückgeführt werden, um es in schwierigen Zeiten eines Unternehmens nachhaltig zu halten.


47) Definieren Sie die Gegenrechnung

Bei der Gegenrechnung wird der Nettobetrag eines anderen Kontos verringert, um einen Nettosaldo zu erstellen.


48) Definieren Sie den Gemeinaufwand im Hinblick auf die Buchhaltung

Dabei handelt es sich um die indirekten Ausgaben eines Unternehmens wie Gehälter, Mietbeiträge usw.


49) Definieren Sie den Handel bills

Der Handel bills sind Buchhaltungsbelege, die für jede Transaktion erstellt werden.


50) Definieren Sie den beizulegenden Zeitwert in der Buchhaltung

Der beizulegende Zeitwert ist die Bewertung von Verbindlichkeiten und Vermögenswerten anhand des aktuellen Marktwerts. Es zeigt den geschätzten Preis, zu dem Vermögenswerte verkauft werden. Die Haftung zeigt Transaktionen Dritter unter den aktuellen Marktbedingungen.


51) Was ist eine zusammengesetzte Journalbuchung?

Eine zusammengesetzte Journalbuchung ähnelt anderen Buchhaltungseinträgen, bei denen es mehr als eine Belastung, mehr als eine Gutschrift oder mehr als eine Belastung und Gutschrift gibt. Es handelt sich im Wesentlichen um eine Kombination aus mehreren einfachen Tagebucheinträgen.


Fragen und Antworten im Vorstellungsgespräch für erfahrene Buchhalter

52) Welche Buchhaltungsereignisse sind häufig mit zusammengesetzten Buchungen verbunden?

Die Buchhaltungsereignisse, die häufig an zusammengesetzten Buchungen beteiligt sind, sind:

  • Erfassen Sie in einer Lieferantenrechnung mehrere Einzelposten, die sich auf unterschiedliche Ausgaben beziehen
  • Erfassen Sie alle mit einer Bankabstimmung verbundenen Bankabzüge
  • Erfassen Sie Abzüge und Zahlungen im Zusammenhang mit einer Gehaltsabrechnung
  • Erfassen Sie die Debitorenforderungen und Umsatzsteuern im Zusammenhang mit einer Kundenrechnung

53) Erwähnen Sie die beteiligten Kontotypen double-Buchführung

DoubleDie Buchführung umfasst fünf Arten von Konten:

  • Einkommenskonten
  • Spesenkonten
  • Vermögenskonten
  • Verbindlichkeitskonten
  • Kapitalkonten

54) Welche Regeln gelten für die Belastung und Gutschrift verschiedener Konten, um den Betrag auf Ihren Geschäftskonten zu erhöhen?

Die Regeln für Lastschrift und Gutschrift für verschiedene Konten sind:

  • Bei einem Kapitalkonto erhöhen Sie das Konto durch Gutschrift und verringern es durch Lastschrift.
  • Bei einem Vermögenskonto wird die Belastung durch eine Belastung erhöht und durch eine Gutschrift verringert.
  • Bei einem Passivkonto erhöhen Sie das Konto durch Gutschrift und verringern es durch Lastschrift.
  • Bei einem Aufwandskonto erhöhen Sie es durch „Soll“, um es zu verringern, durch „Gutschrift“.
  • Bei einem Einkommenskonto erhöhen Sie das Konto durch Gutschrift und verringern es durch Lastschrift.

55) Listen Sie die Phasen auf double Einstiegssystem

Die Stadien der double-Eintrittssystem sind:

  • Aufzeichnung von Transaktionen im Journal
  • Buchung einer Journalbuchung auf den jeweiligen Sachkonten und anschließende Erstellung eines Probesaldos
  • Erstellung von Endabrechnungen und Abschluss von Rechnungsbüchern

56) Was sind die Nachteile von a double-Eintrittssystem?

Die Nachteile der double-Eintrittssystem sind:

  • Wenn kompensatorische Fehler vorliegen, ist es mit diesem System schwierig, sie herauszufinden
  • Dieses System erfordert mehr Büroarbeit.
  • Es ist schwierig, Fehler zu finden, wenn die Fehler in den in den Büchern erfassten Transaktionen liegen.
  • Der doubleEs ist nicht vorzuziehen, dass ein Erfassungssystem alle Informationen einer Transaktion offenlegt, die nicht ordnungsgemäß im Journal erfasst werden.

57) Was ist ein Hauptbuchkonto?

Das Hauptbuchkonto ist ein Konto, auf dem alle Informationen erfasst werden. Dabei kann es sich um Ausgaben- und Einnahmearten handeln, die auf separaten Konten erfasst werden.

Auf diesem Konto werden Belastungen und Gutschriften sowie Transaktionen an einer Stelle erfasst und im Gleichgewicht gehalten.


58) Was ist die allgemeine Klassifizierung von Konten, bei denen es sich normalerweise um Sachkonten handelt?

Die allgemeine Klassifizierung von Konten, die normalerweise zu Sachkonten gehören, ist:

  • Assets: Bargeld, Forderungen
  • Verbindlichkeiten: Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen, Verbindlichkeiten aus Darlehen
  • Eigenkapital: Stammaktien
  • Betriebseinnahmen: Einnahmen durch Verkäufe
  • Betriebsaufwand: Mietkosten, Lohnkosten
  • Nicht operative Einnahmen und Gewinne: Kapitalerträge, Gewinn aus der Veräußerung von Geräten
  • Nicht operative Einnahmen und Verluste: Zinsaufwand, Verlust bei der Entsorgung von Geräten

59) Listendinge werden nicht in eine Bankabstimmungsrechnung aufgenommen

Folgende Dinge werden nicht in eine Bankabstimmungsrechnung aufgenommen:

  • Nicht eingelöste Schecks werden nicht im Kassenbuch erfasst
  • Direktzahlungen der Bank, die nicht im Kassenbuch erfasst sind
  • Von der Bank belastete Bankgebühren oder Zinsen.
  • Schecks wurden eingezahlt, aber nicht eingelöst.
  • Falsche Abbuchungen der Bank.
  • Direktzahlung der Bank nicht im Kassenbuch erfasst.

60) Wann werden die Umsätze im Abrechnungszeitraum gemeldet?

Umsatzerlöse werden in der Abrechnungsperiode erfasst, in der die Dienstleistung oder die Ware geliefert wurde.


61) Listen Sie wichtige Techniken zur Kostenkontrolle auf

Wichtige Techniken zur Kostenkontrolle sind:

  • Haushaltskontrolle
  • Arbeitskontrolle
  • Materialkontrolle
  • Standardkalkulation
  • Kontrolle der Gemeinkosten

62) Geben Sie an, ob das Konto „Bargeld“ gutgeschrieben oder belastet wird, wenn ein Unternehmen a zahlt bill?

Das Konto „Bargeld“ wird gutgeschrieben, wenn ein Unternehmen a zahlt bill.


63) Was sind Vermögenswerte minus Verbindlichkeiten?

Vermögenswerte abzüglich Verbindlichkeiten sind definiert als:

Assets minus liabilities = owners' equity / stockholder's equity.

64) Nennen Sie die drei Grundelemente der Kosten

Die drei Grundelemente der Kosten sind 1) Material, 2) Arbeit und 3) Ausgaben.


65) Was ist der Hauptunterschied zwischen kumulierter Abschreibung und Abschreibungsaufwand?

Der Unterschied zwischen kumulierter Abschreibung und Abschreibungsaufwand besteht darin:

Die kumulierte Abschreibung ist der Gesamtbetrag der Abschreibungen, die bis zum Bilanzstichtag auf die Vermögenswerte eines Unternehmens vorgenommen wurden.

Der Abschreibungsaufwand ist der Betrag der Abschreibung, der in der Gewinn- und Verlustrechnung ausgewiesen wird.


66) Nennen Sie einige Beispiele für Passivkonten.

Einige Beispiele für Passivkonten sind:

  • Verbindlichkeiten
  • Rückstellungen
  • Kurzfristige Kredite zahlbar
  • Nicht erzielte oder zurückgestellte Einnahmen
  • Ratenkredite zahlbar
  • Aktueller Anteil der langfristigen Schulden
  • Hypothekendarlehen fällig

67) Wie werden die Buchungseinträge angepasst?

Durch die Sortierung der Einträge in fünf Kategorien können Einträge berücksichtigt werden:

  • Aufgelaufene Kosten: Es sind Spesen angefallen, die Rechnungen des Lieferanten sind jedoch noch nicht erstellt oder verarbeitet
  • Aufgelaufenen Erträge: Es wurden Einnahmen erzielt, die Verkaufsrechnungen wurden jedoch noch nicht erstellt oder verarbeitet.
  • Abgegrenzte Einnahmen: Geld wurde erhalten, bevor es bezahlt oder verdient wurde.
  • Rechnungsabgrenzungsposten: Es wurde Geld für eine zukünftige Ausgabe gezahlt.
  • Abschreibungen: Ein in einer Periode erworbener Vermögenswert muss in jeder Abrechnungsperiode der Nutzungsdauer des Vermögenswerts als Aufwand erfasst werden.

68) Erklären Sie den abgegrenzten Vermögenswert anhand eines Beispiels

Ein aufgeschobener Vermögenswert bezieht sich auf eine aufgeschobene Belastung oder eine aufgeschobene Gebühr. Ein Beispiel für eine aufgeschobene Gebühr sind die Kosten für die Ausgabe von Anleihen. Diese Kosten umfassen alle Gebühren oder Entgelte, die einer Organisation für die Registrierung und Ausgabe von Anleihen entstehen.

Diese Gebühren werden zeitnah bei der Emission der Anleihen gezahlt, zu diesem Zeitpunkt werden sie jedoch nicht als Aufwand verbucht.


69) Was ist eine Bankabstimmung?

Eine Bankabstimmung ist ein von einem Unternehmen durchgeführter Prozess. Es stellt sicher, dass die Unterlagen des Unternehmens korrekt sind und dass auch die Unterlagen der Bank korrekt sind. Bei diesen Aufzeichnungen kann es sich um ein Scheckregister, eine Bilanz, ein Hauptbuchkonto usw. handeln.


70) Was ist eine „Einzahlung während des Transports“?

Bei einer Transporteinlage handelt es sich um einen Scheck oder Bargeld, das von einem Unternehmen entgegengenommen und verbucht wurde. Es sollte noch nicht in den Unterlagen der Bank eingetragen sein, bei der die Gelder hinterlegt sind.


71) Was ist eine Überrückstellung?

Eine Überrückstellung ist ein Zustand, bei dem die Schätzung für einen Rückstellungsjournaleintrag zu hoch ist. Diese Schätzung kann für die Rückstellung von Ausgaben oder Einnahmen gelten.


72) Wie hoch ist die Forderung?

Kurzfristige Forderungen von Käufern an einen Verkäufer, die Waren oder Dienstleistungen vom Verkäufer auf Kredit gekauft haben, werden als Forderungen bezeichnet.


73) Welche Aktivitäten sind in der Kapitalflussrechnung enthalten?

Die Kapitalflussrechnung zeigt die im Laufe des Jahres oder der Monate generierten und verwendeten Barmittel. Es gibt verschiedene Aktivitäten, die für den Cashflow beteiligt sind

  • Betriebliche Tätigkeiten: Abrechnung der Geschäftsaktivitäten nach Bargeld
  • Investitionstätigkeit: Verkauf und Kauf von Ausrüstung oder Eigentum
  • Finanzielle Aktivitäten: Kauf von Aktien und eigenen Anleihen
  • Ergänzende Informationen: Austausch wichtiger Gegenstände, bei denen es sich nicht um Bargeld handelt

74) Was passiert mit dem „Geldkonto“ des Unternehmens, wenn es sich Geld von der Bank leiht, indem es einen Schuldschein unterschreibt?

Durch double Bei der Eingabe erhöht sich das „Geldkonto“ und damit auch das Passivkonto.


75) Welches Konto ist für die Zinszahlung verantwortlich?

Das Konto, das für die zu zahlenden Zinsen verantwortlich oder davon betroffen ist, ist das „Konto für kurzfristige Verbindlichkeiten“.


76) Was ist das Stornieren von Journaleinträgen?

Stornierende Journalbuchungen sind Buchungen, die zu Beginn einer Buchhaltungsperiode vorgenommen werden, um die Ausgleichsjournalbuchungen zu stornieren. Diese Buchungen erfolgen am Ende der vorangegangenen Abrechnungsperiode.


77) Wo erscheinen in der Bilanz grundsätzlich Rückstellungen?

Aufgelaufene Ausgaben sind in der Regel äußerst kurzfristig. Sie würden sie also im Abschnitt „kurzfristige Verbindlichkeiten“ der Bilanz erfassen.


78) Listen Sie einige der aufgelaufenen Ausgaben und die Konten auf, auf denen sie erfasst werden

Aufgelaufene Ausgaben und Konten sind:

Die Lohnabgrenzung wird mit einer Gutschrift auf dem „Lohnschuldenkonto“ verbucht.

Die Zinsabgrenzung wird mit einer Gutschrift auf dem „Zinsverbindlichkeitskonto“ verbucht.

Die Lohnsteuerabgrenzung wird mit einer Gutschrift auf dem „Lohnsteuerschuldenkonto“ verbucht.


79) Zu welchem ​​Eigenkapital gehört die latente Besteuerung?

Die latente Besteuerung ist Teil des Eigenkapitals des Eigentümers.


80) Was ist ein Tagebuch?

Ein Journal ist ein Buch, das regelmäßig zur Aufzeichnung verschiedener Finanzeinträge geführt wird.


81) Wie lautet die Gleichung für das Acid-Test-Verhältnis in der Buchhaltung?

Die Gleichung für das Acid-Test-Verhältnis in der Buchhaltung

Acid-Test Ratio = (Current assets - Inventory) / Current Liabilities

82) Listen Sie Dinge auf, die unter immaterielle Vermögenswerte fallen

Zu den immateriellen Vermögenswerten gehören:

  • Patente
  • Copyrights
  • Marken
  • Markennamen
  • Domain Namen

83) Was ist ein Probesaldo in der Buchhaltung?

In der Buchhaltung ist der Probesaldo ein Buchhaltungsbericht, der die Salden in den einzelnen Hauptbuchkonten einer Organisation auflistet. Dies erfolgt am Ende des Buchungsjournaleintrags, um sicherzustellen, dass keine Buchungsfehler vorliegen.


84) Wo sollte ein Skonto in einer Journalbuchung erfasst werden?

Ein Skonto sollte in einer Journalbuchung als Aufwandsreduzierung auf einem Geldkonto erfasst werden.


85) Warum haben manche Vermögenskonten ein Guthaben?

Einige Vermögenskonten haben ein Guthaben aus folgenden Gründen:

  • Empfangen und Buchen eines Betrags, der höher ist als die erfasste Forderung.
  • Ausgaben fielen schneller an als die vereinbarten Vorauszahlungen.
  • Ein Fehler, der durch die Buchung eines Betrags auf ein falsches Konto verursacht wurde.
  • Die Anzahl der ausgestellten Schecks übersteigt den positiven Betrag auf dem Geldkonto.
  • Die fortgesetzte Abschreibung oder Abschreibung eines Vermögenswerts, nachdem sein Saldo Null erreicht hat.

86) Was ist der Aufwand für uneinbringliche Forderungen?

Ein Forderungsausfall ist der Betrag einer Forderung, der als NICHT einbringlich gilt.


87) Was ist das Hauptkonto?

Ein Hauptkonto verfügt über Nebenkonten. Eine Hauptkontoforderung kann alles sein, es kann sich um eine Kontoforderung für verschiedene einzelne Forderungskonten handeln.


88) Auf welchem ​​Konto wird der nicht vorgelegte Scheck verbucht?

Der nicht vorgelegte Scheck wird als Gutschrift auf dem Geldkonto im Hauptbuch des Unternehmens verbucht.


89) Über welche Kenntnisse sollte ein Finanzbuchhalter verfügen?

Ein zertifizierter Finanzbuchhalter sollte über Kenntnisse verfügen über:

  • Grundsätze und Praktiken der Buchhaltung/Buchführung
  • Berichterstattung und Analyse von Finanzdaten
  • Prüfungspraktiken und -grundsätze
  • Account-Management
  • Budgets
  • Softwarekenntnisse im Bereich Buchhaltung
  • Kenntnisse der relevanten Gesetze, Codes und Vorschriften
  • Gute Soft Skills
  • Ein Teamplayer sein
  • Fähigkeit, schnell zu lernen und Fertigkeiten zu verbessern
  • Grundlegende technische Fähigkeiten

90) Welche drei Faktoren können Ihren Cashflow und Ihre Geschäftsrentabilität beeinflussen?

Zu den drei Faktoren, die Ihren Cashflow und Ihren Geschäftsgewinn beeinflussen können, gehören:

  • Cashflows aus Investitionstätigkeit: Darin enthalten sind shares, Anleihen, physisches Eigentum, Maschinen usw.
  • Cashflows aus betrieblicher Tätigkeit: Er umfasst keine Barmittel aus anderen Quellen wie Investitionen.
  • Cashflow aus Finanzierungsaktivitäten: Er umfasst alle Aktivitäten, die Folgendes beinhalten:
    1. Dividendenzahlungen, die das Unternehmen an seine Aktionäre geleistet hat.
    2. Jedes Geld, das öffentliche Aktien beinhaltet.
    3. Der Kreditnehmer wird Geld vom Kreditgeber leihen.

91) Was ist Periodenrechnung?

Die periodengerechte Rechnungslegung ist eine Methode zur Messung der Leistung und Position des Unternehmens durch die Identifizierung wirtschaftlicher Ereignisse.

Bei dieser Methode werden die Einnahmen mit den Ausgaben zum Zeitpunkt der Transaktion und nicht zum Zeitpunkt der Zahlung verglichen.


92) Erklären Sie den Begriff Verbindlichkeiten

Unter Verbindlichkeiten versteht man den Betrag, den das Unternehmen seinen Lieferanten, seinen Mitarbeitern und seinen Partnern schuldet. Mit anderen Worten handelt es sich um die Grundkosten, die dem Unternehmen für die Durchführung eines herausragenden Geschäftsprozesses entstehen.

Verbindlichkeiten für ein Unternehmen können Forderungen für ein anderes Unternehmen oder Unternehmen sein.


93) Erklären Sie die Bedeutung von langfristigen Schuldverschreibungen oder langfristigen Verbindlichkeiten

Als langfristige Schuldscheindarlehen oder Verbindlichkeiten werden Kredite bezeichnet, die voraussichtlich nicht länger als ein Jahr fällig sind.

Hierbei handelt es sich um Kredite von Banken oder Finanzinstituten, die durch verschiedene Vermögenswerte in der Bilanz, wie z. B. Vorräte, besichert sind.


94) Was ist der Unterschied zwischen Abschreibung und Amortisation?

Der Unterschied zwischen Abschreibung und Amortisation ist:

Abschreibung Amortisierung
Unter Wertminderung versteht man den Wertverlust eines Vermögenswerts aufgrund seiner Nutzung, Abnutzung, Veralterung usw. Amortisieren bedeutet, die Schulden über einen bestimmten Zeitraum abzuschreiben oder zu begleichen. Die Abschreibung kann für Kredite oder für immaterielle Vermögenswerte erfolgen.
Die Abschreibungskosten werden anhand von Sachanlagen wie Möbeln, Anlagen und Maschinen, Gebäuden usw. berechnet. Die Abschreibungskosten werden anhand immaterieller Vermögenswerte wie Firmenwert, Marken, Darlehen, Patente usw. berechnet.
Der Zweck der Berechnung der Abschreibungskostenerstattung Der Zweck der Abschreibungsberechnung dient auch der Kostendeckung
Der einfachste oder bessere Weg, die Abschreibung zu berechnen, besteht darin, den Wertverlust eines Vermögenswerts über seine Lebensdauer zu kennen. Die Abschreibung berechnet den Betrag, der nach Abzug der immateriellen Vermögenswerte während der gesamten Lebensdauer dieses Vermögenswerts aufgewendet wird.
Wenn beispielsweise ein Auto im Wert von 30,000 US-Dollar eine geschätzte Lebensdauer von 10 Jahren hat, wird es danach keinen Wert mehr auf dem Markt haben. Die Kosten oder der Wertverlust während dieser 10 Jahre werden als Wertminderung bezeichnet Beispielsweise gab ein Pharmaunternehmen 20 Millionen Dollar für ein Arzneimittelpatent mit einer Nutzungsdauer von 20 Jahren aus. Der Abschreibungswert für dieses Unternehmen beträgt 1 Million US-Dollar pro Jahr
Zu den verschiedenen Abschreibungsmethoden gehören die lineare Abschreibung, die degressive Abschreibungsmethode, die Gruppenabschreibungsmethode, die Zeiteinheits-/Produktionsabschreibungsmethode usw. Verschiedene Abschreibungsmethoden sind negative Abschreibungen, Zonenabschreibungen, betriebliche Abschreibungen usw.

95) Was beinhaltet der Jahresabschluss des Unternehmens?

Der Jahresabschluss des Unternehmens enthält verschiedene Informationen wie:

  • Bilanz (Vermögenswerte, Verbindlichkeiten und Eigenkapital)
  • Gewinn- und Verlustrechnung (Gewinn- oder Verlustrechnung)
  • Eigenkapitalnachweis
  • Geldflussrechnung

96) Was ist Betriebskapital?

Das Betriebskapital ist eine Finanzkennzahl, die die Ressourcen berechnet, die dem Unternehmen zur Finanzierung seines Tagesgeschäfts zur Verfügung stehen. Die Berechnung erfolgt typischerweise durch Abzug der kurzfristigen Verbindlichkeiten vom Umlaufvermögen.


97) Was ist ein Hauptbuch?

Ein Hauptbuch kann als Buchhaltung bezeichnet werden, in der die Journaleinträge in chronologischer Reihenfolge für die einzelnen Konten aufgezeichnet werden. Der Vorgang der Erfassung dieser Journaleinträge wird als Buchung bezeichnet.


98) Erwähnen Sie die Arten von Hauptbüchern

Es gibt drei Arten von Hauptbuch

  • Hauptbuch
  • Debitorenbuch
  • Gläubigerbuch

99) Was ist GAAP?

GAAP bedeutet allgemein anerkannte Rechnungslegungsgrundsätze; Dabei handelt es sich um einen Rahmen aus Buchhaltung, Standards, Verfahren und Regeln, der von der professionellen Buchhaltungsbranche festgelegt und von börsennotierten US-Unternehmen in den gesamten USA praktiziert wird


100) Erklären Sie double-Buchhaltung anhand eines Beispiels

DoubleBei der Buchhaltung handelt es sich um ein Buchhaltungssystem, das die Erfassung von Geschäftsvorfällen oder Ereignissen auf mindestens zwei Konten erfordert. Es handelt sich um das gleiche Buchhaltungskonzept, bei dem jedes Sollkonto mit einem Habenkonto abgeglichen werden sollte.

Wenn ein Unternehmen beispielsweise einen Kredit bei einer Bank aufnimmt, erhält es Bargeld als Vermögenswert, gleichzeitig entsteht jedoch eine Verbindlichkeit für das Unternehmen.

Dieser einzelne Eintrag betrifft beide Konten, die Aktivkonten und die Passivkonten. Es wird als bezeichnet double-Buchhaltung.


101) Erklären Sie, was der Standard-Journaleintrag beinhaltet?

Ein Standard-Journaleintrag umfasst das Datum des Geschäftsvorfalls, den Namen der betroffenen Konten, die zu belastenden oder gutzuschreibenden Beträge und eine kurze Beschreibung des Ereignisses.


102) Was sind Verbindlichkeiten?

Haftung kann als Verpflichtung gegenüber einem anderen Unternehmen oder einer anderen Partei definiert werden. Dabei kann es sich um die Lieferung von Waren, die Erbringung von Dienstleistungen oder die Zahlung von Geld handeln. Sie sind das Gegenteil von Vermögenswerten und können Folgendes umfassen:

  • Kreditorenbuchhaltung
  • Zu zahlende Zinsen und Dividenden
  • Anleihen zahlbar
  • Verbrauchereinlagen
  • Rücklagen für Bundessteuern
  • Kurzfristige Kredite

103) Was ist der grundlegende Unterschied zwischen Vermögenswerten, Eigenkapital und Verbindlichkeiten?

Der Vermögenswert beschreibt, was ein Finanzinstitut (Bank) oder eine Person schuldet.

Verbindlichkeiten sind etwas, das Sie Menschen oder einer Organisation schulden.

Eigenkapital ist etwas, das Sie besitzen, zum Beispiel der Betrag Ihres Hauskredits, den Sie zurückgezahlt haben.


104) Erklären Sie Nominalkonten anhand eines Beispiels

Ein Nominalkonto ist eine Kontoart, die Einnahmen und Ausgaben enthält. Zum Beispiel Lohnkonto, Gehaltskonto usw.


105) Was ist double-Buchhaltung?

DoubleBei der Buchführung handelt es sich um ein Buchführungsprinzip, bei dem jeder Sollbuchung eine entsprechende Gutschrift zugeordnet wird. Daher entspricht die Gesamtverschuldung dem Gesamtkredit.


106) Was ist der Hauptunterschied zwischen der Probebilanz und der Bilanz?

Trail-Balance Bilanz
Ein Probesaldo ist im Grunde eine Liste der Salden im Sachkonto. Eine Bilanz ist eine Aufstellung, die die Verbindlichkeiten, das Eigenkapital und die Vermögenswerte einer Organisation zeigt.
Mit dem Trailsaldo wird die rechnerische Richtigkeit der Erfassung und Buchung überprüft. Die Bilanz dient der Feststellung der Finanzlage zu einem bestimmten Stichtag.

107) Unterscheiden Sie zwischen Verbindlichkeiten und Forderungen

Kreditorenbuchhaltung Debitorenbuchhaltung
Dabei handelt es sich um den Betrag, den eine Organisation für den Kauf von Dienstleistungen oder Waren auf Kredit schuldet. Dabei handelt es sich um den Betrag, den ein Unternehmen durch den Verkauf von Waren oder Dienstleistungen auf Kredit einnimmt.
Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen sind Verbindlichkeiten. Forderungen aus Lieferungen und Leistungen sind Vermögenswerte.

108) Was sind die häufigsten Fehler in der Buchhaltung?

Die häufigsten Fehler in der Buchhaltung sind:

  • Fehler kompensieren
  • Kommissionsfehler
  • Auslassungsfehler
  • Grundsatzfehler

109) Was sind die bekanntesten Buchhaltungsanwendungen?

Berühmte Buchhaltungsanwendungen sind:

  • CGram-Software
  • Microsoft Finanzdaten für Kleinunternehmen
  • Microsoft Accounting Professional
  • Finanzielle Kraft
  • Microsoft Dynamik AX

110) Nennen Sie vier Arten von Sonderzeitschriften

Vier Arten von Sonderzeitschriften sind:

  • Verkaufsjournale
  • Journale für Barzahlungen
  • Kauft Zeitschriften
  • Journale für Geldeingänge

111) Was sind Buchhaltungstransaktionen?

Buchhaltungstransaktionen beziehen sich auf die Ausführung des Benutzerprogramms, das eine Liste von Aktionen enthält.


112) Definieren Sie kreative Buchhaltung

Bei der kreativen Buchführung geht es darum, ein Bild zu erstellen, das aus der Sicht des beabsichtigten Benutzers technisch nicht korrekt ist.


113) Was ist Buchhaltungsnormalisierung?

Bei der Buchhaltungsnormalisierung handelt es sich um einen Prozess, bei dem Posten aus der Gewinn- und Verlustrechnung oder der Bilanz entfernt werden. Sobald der Normalisierungsprozess abgeschlossen ist, zeigt das Ergebnis die zukünftige Ertragsfähigkeit des Käufers.


114) Was ist eine normative Theorie?

Die normative Theorie ist eine Theorie, die vorschreibt, wie der Rechnungslegungsprozess durchgeführt werden soll.


115) Computergestützte Buchhaltung erklären?

Bei der computergestützten Buchhaltung handelt es sich um eine Methode, bei der Finanzinformationen erfasst, verarbeitet und in Finanzberichten zusammengefasst werden.

Zweck dieser Buchhaltung ist die Bereitstellung von Informationen Entscheidungsfindung. Man kann es als einen Prozess betrachten, der Daten in hilfreiche Informationen umwandelt.


116) Was ist Buchhaltungsethik?

Buchhaltungsethik ist ein Bereich angewandter Urteile, Ethik und der Untersuchung moralischer Werte.


117) Was meinst du mit bürgen?

Bei der Gutscheinerstellung handelt es sich um einen Prozess der Überprüfung der vom Management geführten Gutscheinauthentifizierung anhand entsprechender Belegdokumente.


118) Was ist ein EA im Rechnungswesen?

Die vollständige Form von EA lautet „Enrolled, Agent“. Es handelt sich um einen Steuerberater mit unbeschränkter Berufsausübungsbefugnis. EA vertritt als Steuerzahler und erhebt und prüft Finanztransaktionen.


119) Was ist Lohn- und Gehaltsabrechnung?

Der Begriff Gehaltsabrechnung ist definiert als eine Liste der Mitarbeiter, die von der Organisation bezahlt werden. Dabei handelt es sich um das Geld, das der Arbeitgeber seinen Mitarbeitern zahlt.


120) Definieren Sie Quelldokumente für die Lohn- und Gehaltsabrechnung

Die Quelldokumente der Lohn- und Gehaltsabrechnung sind Stundenzettel des Mitarbeiters.

  • Es dient der Erfassung der vom Mitarbeiter erledigten Aufgabe.
  • Diese Aufzeichnungen werden vom Arbeitsministerium und der Equal Employment Opportunity Commission geprüft.
  • Quelldokumente müssen im Quellordner der Gehaltsabrechnung aufbewahrt werden.

121) Was ist Verhältnisanalyse?

Unter der Kennzahlenanalyse versteht man die Analyse verschiedener Güter im Geschäftsabschluss.


122) Was sind notleidende Vermögenswerte?

Ein notleidender Vermögenswert ist ein Konto eines Kreditnehmers, das von einem Finanzinstitut oder einer Bank klassifiziert wurde. Es sollte den Richtlinien der RBI entsprechen.


123) Erklären Sie verschiedene Methoden zur Berechnung der Abschreibung in details

Verschiedene Methoden zur Berechnung der Abschreibung sind:

  • Double deklinierende Methode: Mit dieser Methode wird der Buchwert berechnet, der mit einem festen Abschreibungssatz multipliziert wird.
  • Einheiten der Produktionsmethode: Dabei handelt es sich um eine Möglichkeit, Vermögenswerte abzuschreiben. Diese Methode wird verwendet, wenn der Wert des Vermögenswerts näher an den produzierten Einheiten liegt als in den Jahren, in denen er genutzt wird.
  • Lineare Methode: Sie kann berechnet werden, indem die Differenz zwischen den Anschaffungskosten der Vermögenswerte und ihrem Restwert durch die voraussichtlich zu nutzenden Jahre dividiert wird.
  • Methode der Jahressummenziffer: Diese Methode basiert auf der Annahme, dass die Produktivität der Vermögenswerte im Laufe der Zeit abnimmt.
  • Sinking-Fonds-Methode: Eine Technik, die eingesetzt wird, wenn die Kosten für den Austausch von Vermögenswerten zu hoch sind.

124) Anlagevermögen definieren

Anlagevermögen sind Vermögenswerte, die materieller Natur sind. Es wird nicht dazu verwendet, es in naher Zukunft zu verkaufen, und es werden daraus künftige Vorteile gezogen.


125) Was ist BEP?

BEP oder Break Event Point kann als eine Situation definiert werden, in der das Unternehmen weder Gewinn noch Verlust erwirtschaftet. Dabei handelt es sich um eine Tätigkeit, bei der die Gesamteinnahmen den Gesamtkosten entsprechen.


126) Kostenblatt definieren

Das Kostenblatt ist eine Kostenaufstellung eines Produkts für einen bestimmten Zeitraum. Es enthält direkte und indirekte Kosten, die bei der Herstellung eines Produkts anfallen.


127) Was ist eine Rückbuchung?

Eine Rückbuchung ist ein Prozess in der Branche, bei dem Großhändler einen Betrag verlangen, der der Differenz zwischen dem Herstellungspreis und dem Großhändlerpreis entspricht.


128) Was ist CMMI?

CMMI steht für Capability Maturity Model Integration. Es handelt sich um einen Ansatz zur Verbesserung des Ansatzes der Organisation, um die wesentlichen Elemente des Prozesses zu erhalten.


129) Was ist CMM?

Der Kandidat kann diese Frage wie folgt beantworten:

CMM ist ein Standard zur Messung der Reife der Softwareentwicklungsprozesse eines Unternehmens. Es wird von IT-Dienstleistern als Anbieter qualitativ hochwertiger Software beurteilt.


130) Erklären Sie Kostenblätter

Die Kostentabelle enthält sowohl direkte als auch indirekte Kosten, die bei der Herstellung eines Produkts anfallen. Die Klassifizierung der anfallenden Kosten basiert auf Verwaltungs-, Büro-, Vertriebs- und Vertriebsgemeinkosten.


131) Was ist eine Rechnung?

Eine Rechnung ist eine Erklärung, die Folgendes enthält:

  • Rechnungsnummer
  • Rechnungsdatum
  • Name und Anschrift der Person
  • Name und Adresse des Käufers
  • Beschreibung der beteiligten Dienstleistungen oder Waren
  • Geltende Steuersätze und Steuern mit Prozentsätzen
  • Preis der Dienstleistung oder Ware.
  • Menge der Dienstleistungen und Waren.
  • Preis der Dienstleistungen und Waren.
  • Die Rechnung muss von der ausstellenden Person unterschrieben sein.
  • Bedingungen für die Zahlung.

132) Unterscheiden Sie zwischen interner Revision und gesetzlicher Revision

Der Kandidat kann die Frage des Interviewers so beantworten, dass der Unterschied zwischen interner Revision und gesetzlicher Revision wie folgt ist:

Interne Anhörung Gesetzliche Abschlussprüfung
Ein internes Audit ist eine Inspektion, die von den internen Prüfern der Organisation durchgeführt wird. Eine gesetzliche Prüfung ist eine Inspektion, die von externen Prüfern durchgeführt wird.
Es ist für das Unternehmen nicht verpflichtend. Es ist für das Unternehmen verpflichtend.

133) Was ist der Hauptunterschied zwischen billfähig und nicht-billfähige Ausgaben?

Der Hauptunterschied zwischen Billfähig und nicht-billDie zulässigen Ausgaben betragen:

BillAls zulässige Aufwendungen gelten die Aufwendungen, die dem Verkäufer im Namen des Kunden bei der Erbringung von Dienstleistungen oder Pflichten entstehen.

Nicht-billUnter den zulässigen Aufwendungen versteht man die Aufwendungen, die dem Verkäufer für die Erfüllung seiner Verpflichtungen entstehen.


134) Wie lautet die Abkürzung von WCC?

Die Abkürzung von WCC ist Working Capital Cycle.

Diese Interviewfragen helfen auch bei Ihrer mündlichen Prüfung