Testdokumentation im Softwaretest (Beispiel)

Was ist Testdokumentation?

Unter Testdokumentation versteht man die Dokumentation von Artefakten, die vor oder während des Testens von Software erstellt wurden. Es hilft dem Testteam, den erforderlichen Testaufwand, die Testabdeckung, die Ressourcenverfolgung, den Ausführungsfortschritt usw. abzuschätzen. Es handelt sich um eine vollständige Suite von Dokumenten, mit denen Sie Testplanung, Testdesign, Testausführung und erstellte Testergebnisse beschreiben und dokumentieren können aus der Testtätigkeit.

 

Warum die Formalität testen?

Arten von Softwaretests

Für einen Neuling kann man leicht davon ausgehen, dass Testing die verschiedenen Codeabschnitte auf Ad-hoc-Basis ausführt und die Ergebnisse überprüft. Aber in der realen Welt ist das Testen eine sehr formale Aktivität und wird detailliert dokumentiert. Die Testdokumentation macht die Planung, Überprüfung und Durchführung von Tests einfach und überprüfbar.

Der Grad der Testformalität hängt davon ab

  • Der Typ der getesteten Anwendung
  • Von Ihrer Organisation befolgte Standards
  • Die Reife des Entwicklungsprozesses.

Testaktivitäten nehmen im Allgemeinen 30 bis 50 % des Projektaufwands für die Softwareentwicklung in Anspruch. Dokumentationen helfen dabei, Testprozessverbesserungen zu identifizieren, die auf zukünftige Projekte angewendet werden können.

Beispiele für Testdokumentation

Hier sind wichtige Arten der Testdokumentation:

Arten von Testdokumenten Beschreibung
Testrichtlinie Es handelt sich um ein hochrangiges Dokument, das Prinzipien, Methoden und alle wichtigen Testziele der Organisation beschreibt.
Teststrategie Ein Dokument auf hoher Ebene, das die Teststufen (Typen) identifiziert, die für das Projekt ausgeführt werden sollen.
Versuchsplan Ein Testplan ist ein vollständiges Planungsdokument, das Umfang, Vorgehensweise, Ressourcen, Zeitplan usw. der Testaktivitäten enthält.
Anforderungsrückverfolgbarkeitsmatrix Dabei handelt es sich um ein Dokument, das die Anforderungen mit den Testfällen verbindet.
Testszenario Testszenario ist ein Element oder Ereignis eines Softwaresystems, das durch einen oder mehrere Testfälle überprüft werden könnte.
Testfall Es handelt sich um eine Gruppe von Eingabewerten, Ausführungsvorbedingungen, erwarteten Ausführungsnachbedingungen und Ergebnissen. Es wurde für ein Testszenario entwickelt.
Testdaten Testdaten sind Daten, die vor der Ausführung eines Tests vorhanden sind. Es wurde verwendet, um den Testfall auszuführen.
Fehlerbericht Ein Fehlerbericht ist ein dokumentierter Bericht über jeden Fehler in einem Softwaresystem, der seine erwartete Funktion nicht erfüllt.
Zusammenfassender Testbericht Der Testzusammenfassungsbericht ist ein Dokument auf hoher Ebene, das die durchgeführten Testaktivitäten sowie das Testergebnis zusammenfasst.

Best Practice zur Erzielung einer Testdokumentation

  • Das QA-Team muss in der Anfangsphase des Projekts einbezogen werden, damit parallel die Testdokumentation erstellt wird
  • Erstellen Sie das Dokument nicht einfach nur und lassen Sie es stehen, sondern aktualisieren Sie es bei Bedarf
  • Nutzen Sie die Versionskontrolle, um Ihre Dokumente zu verwalten und zu verfolgen
  • Versuchen Sie zu dokumentieren, was Sie zum Verständnis Ihrer Arbeit benötigen und was Sie Ihren Stakeholdern präsentieren müssen
  • Sie sollten eine Standardvorlage für die Dokumentation verwenden, z. B. eine Excel-Tabelle oder eine Dokumentdatei
  • Speichern Sie alle Ihre projektbezogenen Dokumente an einem einzigen Ort. Es sollte für jedes Teammitglied als Referenz und zur Aktualisierung bei Bedarf zugänglich sein
  • Auch die unzureichende Angabe von Details ist ein häufiger Fehler bei der Erstellung eines Testdokuments

Vorteile der Testdokumentation

  • Der Hauptgrund für die Erstellung einer Testdokumentation besteht darin, etwaige Unsicherheiten bezüglich der Testaktivitäten entweder zu reduzieren oder zu beseitigen. Hilft Ihnen, Unklarheiten zu beseitigen, die bei der Aufgabenverteilung häufig auftreten
  • Die Dokumentation bietet nicht nur einen systematischen Ansatz SoftwaretestEs dient aber auch als Schulungsmaterial für Erstsemester im Softwaretestprozess
  • Es ist auch eine gute Marketing- und Vertriebsstrategie, die Testdokumentation zu präsentieren, um einen ausgereiften Testprozess darzustellen
  • Die Testdokumentation hilft Ihnen, dem Kunden innerhalb bestimmter Fristen ein Qualitätsprodukt anzubieten
  • In Software EngineeringDie Testdokumentation hilft auch bei der Konfiguration oder Einrichtung des Programms anhand des Konfigurationsdokuments und der Bedienungsanleitungen
  • Die Testdokumentation hilft Ihnen, die Transparenz gegenüber dem Kunden zu verbessern

Nachteile der Testdokumentation

  • Die Kosten für die Dokumentation können ihren Wert übersteigen, da sie sehr zeitaufwändig ist
  • Oftmals werden es von Leuten geschrieben, die nicht gut schreiben können oder sich mit dem Material nicht auskennen
  • Es ist ermüdend, den Überblick über die vom Kunden gewünschten Änderungen zu behalten und entsprechende Dokumente zu aktualisieren.
  • Eine schlechte Dokumentation spiegelt direkt die Qualität des Produkts wider, da es zu Missverständnissen zwischen dem Kunden und der Organisation kommen kann

Zusammenfassung

  • Unter Testdokumentation versteht man die Dokumentation von Artefakten, die vor oder während des Testens von Software erstellt wurden.
  • Der Grad der Testformalität hängt von 1) der Art der getesteten Anwendung, 2) den von Ihrer Organisation befolgten Standards und 3) der Reife des Entwicklungsprozesses ab.
  • Wichtige Arten von Testdokumenten sind Testrichtlinien, Teststrategie, Testplan, Testfall usw.
  • Das QA-Team muss in der Anfangsphase des Projekts einbezogen werden, damit parallel die Testdokumentation erstellt wird
  • Der Hauptgrund für die Erstellung einer Testdokumentation besteht darin, etwaige Unsicherheiten bezüglich der Testaktivitäten entweder zu reduzieren oder zu beseitigen.
  • Die Kosten für die Dokumentation können ihren Wert übersteigen, da sie sehr zeitaufwändig ist