So öffnen Sie eine BIN-Datei unter Windows und Mac (.Bin Opener)

Was ist eine „.bin“-Datei?

Dateien mit der Erweiterung „.bin“ können viele Datentypen enthalten. Aber normalerweise handelt es sich um komprimierte Dateien, die Binärdaten enthalten. Disc-Images, die den Inhalt einer Disc speichern, werden oft in Form von .bin-Dateien geteilt.

Sie können solche Dateien jedoch nur verwenden, wenn Sie sich über die darin enthaltenen Daten sicher sind und das entsprechende Programm oder die entsprechende App installiert haben. Während einige .bin-Dateien unkomprimierte Daten enthalten können, ist nicht jede dieser Dateien unbedingt zum Lesen/Ansehen gedacht. Daher können die meisten .bin-Dateien nicht mit einem einfachen Texteditor wie Notepad gelesen werden.

Die Verwendung solcher Dateien ist in den letzten Jahren zurückgegangen. Dies ist vor allem auf die abnehmende Verwendung optischer Speichermedien wie CDs, DVDs usw. zurückzuführen. Das Bin-Dateiformat wird häufig für DVD-Backup-Image-Dateien verwendet.

Schlüssel zum Mitnehmen:

Schritt 1) Gehen Sie zu http://www.filefacts.com/alcohol-120-info Und klicken Sie auf die Download .
Schritt 2) Führen Sie das heruntergeladene Installationsprogramm aus, um die Software auf Ihrem Computer zu installieren
Schritt 3) Starten Sie das Programm. Wählen Sie im Hauptfenster aus Image Burning Wizard.
Schritt 4) Nachdem der Assistent gestartet wurde, wählen Sie das aus .bin Wählen Sie die Datei aus, die Sie öffnen möchten, und befolgen Sie weiterhin die Anweisungen auf dem Bildschirm.
Schritt 5) nach dem Anklicken Next, warten Sie, bis der Schreibvorgang abgeschlossen ist
Schritt 6) Klicken Sie OK wenn Sie über den Abschluss des Schreibvorgangs informiert werden.
Schritt 7)Das ist es! Jetzt enthält Ihre Disc den Inhalt .bin Datei!

Wie funktionieren „.bin“-Dateien/wie ist ihre Struktur?

Diese Dateien dienen als Eingabe für viele Programme. Die genaue Struktur einer „.bin“-Datei hängt von den zugrunde liegenden Daten ab. Wenn die Datei beispielsweise dazu gedacht ist, ein Disc-Image zu erstellen, müssen Sie den Disc-Inhalt kopieren und in einem für das Zielprogramm geeigneten Format speichern. Die Verwendung einer ISO-Datei ist hierfür nicht erforderlich. Sie können auch eine Cue-Datei verwenden.

Auch einige Backup-Programme nutzen dieses Format. Manchmal sind die Daten komprimiert, was die Struktur schwer verständlich macht. Auch wenn die Daten nicht komprimiert sind, kann der zugrunde liegende Inhalt in unterschiedlichen Formaten vorliegen, z. B. Bilder, Musik usw.

Wann werden Sie wahrscheinlich auf „.bin“-Dateien stoßen?

Hier sind einige der häufigsten Verwendungszwecke von .bin-Dateien:

  • Solche Dateien werden Ihnen höchstwahrscheinlich beim Umgang mit historischen Daten begegnen. Wenn Sie einem neuen Unternehmen beigetreten sind, hat möglicherweise ein früherer Mitarbeiter Daten im Bin-Format gespeichert.
  • Antivirensoftware muss mit den neuesten Definitionsdateien auf dem neuesten Stand gehalten werden. Diese werden manchmal im Bin-Format verteilt. Manche Leute ziehen es vor, die Aktualisierungen automatisch durchführen zu lassen. Wenn Sie dies jedoch manuell tun möchten, werden Sie möglicherweise regelmäßig auf „.bin“-Dateien stoßen.
  • Möglicherweise stoßen Sie sogar auf die Dateierweiterung bin, wenn Sie im IT-Helpdesk eines Unternehmens arbeiten und Benutzer Hilfe beim Öffnen solcher Dateien benötigen.

Methoden zum Öffnen von .bin-Dateien

Hier sind verschiedene Methoden zum Öffnen von .bin-Dateien:

Schritt 1) Erstellen Sie eine CUE-Datei:

Diese Methode wird verwendet, wenn Sie mit einem Disk-Image arbeiten müssen und das Programm eine „.cue“-Datei als Ergänzung zur „.bin“-Datei benötigt. Die Cue-Datei und die Bin-Datei müssen im selben Ordner vorhanden sein.

Schritt 2) Eine Datei auf Disc brennen:

Sie verwenden diese Methode, wenn Sie den Inhalt der „.bin“-Datei auf eine CD/DVD schreiben müssen. Aufgrund der immer geringeren Verwendung optischer Speichermedien erfreut sich diese Methode derzeit nicht großer Beliebtheit.

Schritt 3) Mounten der Datei auf einem virtuellen Laufwerk:

Sie verwenden diese Methode am wahrscheinlichsten, wenn Sie auf das Disk-Image zugreifen, es aber nicht auf eine physische CD/DVD schreiben möchten. Sie können diese Methode auch auf Systemen verwenden, die überhaupt kein optisches Laufwerk haben.

Transformieren Sie die .bin-Datei in das ISO-Format:

Manchmal funktioniert Ihr Disc-Brennprogramm möglicherweise nur mit bestimmten Dateitypen, und „.bin“ gehört möglicherweise nicht dazu. Dennoch können Sie eine Konvertierungssoftware verwenden, um die „.bin“-Datei in das allgemein akzeptierte ISO-Format zu konvertieren. Die meisten Disc-Images werden als ISO-Datei freigegeben.

Wie öffne ich eine „.bin“-Datei in Windows?

Sie können Alcohol 120% verwenden, eine Disc-Imaging-Software, die für die Ausführung auf Windows-Systemen gedacht ist. Es kann auch zur Emulation eines virtuellen optischen Laufwerks verwendet werden.

Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Öffnen von .bin-Dateien in Windows:

Schritt 1) Gehen Sie zu http://www.filefacts.com/alcohol-120-info. Und klicken Sie auf die Schaltfläche „Herunterladen“.

Öffnen Sie eine „.bin“-Datei in Windows

Hinweis: Sie können die Testversion 15 Tage lang nutzen.

Schritt 2) Führen Sie das heruntergeladene Installationsprogramm aus, um die Software auf Ihrem Computer zu installieren. Da die Software auch bestimmte Treiber für virtuelle Geräte installiert, werden Sie möglicherweise aufgefordert, den PC neu zu starten. Anschließend wird die verbleibende Installation fortgesetzt.

Öffnen Sie eine „.bin“-Datei in Windows

Schritt 3) Starten Sie das Programm. Wählen Sie im Hauptfenster aus „Assistent zum Brennen von Bildern.“

Öffnen Sie eine „.bin“-Datei in Windows

Schritt 4) Nachdem der Assistent gestartet wurde, wählen Sie die „.bin“-Datei aus, die Sie öffnen möchten, und folgen Sie weiterhin den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Öffnen Sie eine „.bin“-Datei in Windows

Schritt 5) Nachdem Sie auf „Weiter“ geklickt haben, warten Sie, bis der Schreibvorgang abgeschlossen ist. Abhängig von der höchsten von Ihrem optischen Laufwerk unterstützten Geschwindigkeit, der tatsächlich eingelegten Disc sowie der Größe der „.bin“-Datei kann dies eine Weile dauern.

Öffnen Sie eine „.bin“-Datei in Windows

Schritt 6) Klicken Sie auf „OK“, wenn Sie über den Abschluss des Schreibvorgangs informiert werden.

Öffnen Sie eine „.bin“-Datei in Windows

Das ist es! Jetzt enthält Ihre Disc den Inhalt der „.bin“-Datei!

Wie öffne ich eine „.bin“-Datei in macOS?

Sie können Roxio Toast, Disc-Verwaltungs- und Brennprogramme für macOS verwenden. Es ist in zwei Versionen erhältlich, Titanium und Pro, wobei letztere teurer ist.

Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Öffnen von .bin-Dateien in macOS:

Schritt 1) Gehen Sie zu https://www.roxio.com/en/products/toast/.

Klicken Sie auf die Schaltfläche „JETZT KAUFEN“ für die Version, die Sie verwenden möchten. Befolgen Sie die Anweisungen zum Kauf des Programms und installieren Sie es auf Ihrem iOS-Gerät.

Öffnen Sie eine „.bin“-Datei in macOS

Schritt 2) Hier haben wir den ersten Plan ausgewählt.

Öffnen Sie eine „.bin“-Datei in macOS

Schritt 3) Starten Sie dann das Programm, klicken Sie auf „Brennen“ und wählen Sie dann einen geeigneten Projekttyp aus. Ziehen Sie Ihre „.bin“-Datei in das Fenster.

Öffnen Sie eine „.bin“-Datei in macOS

Schritt 4) Konfigurieren Sie die Ausgabeeinstellungen. Dazu gehört, dem Projekt einen Namen zu geben, anzugeben, wofür Sie es verwenden möchten, und das Ziellaufwerk auszuwählen. Sie können auch andere Einstellungen wie die Anzahl der Kopien festlegen.

Öffnen Sie eine „.bin“-Datei in macOS

Schritt 5) Beginnen Sie mit dem Brennen des Bildes und warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist.

Sie haben jetzt Zugriff auf den Inhalt Ihrer „.bin“-Datei auf Ihrem optischen Datenträger! Als Alternative zu Roxio Toast können Sie auch AnyToISO ausprobieren. Es gibt eine „Lite“-Version, die kostenlos ist.

Wie öffne ich eine „.bin“-Datei in iOS/Android?

Unter iOS können Sie die App „Archive“ verwenden, mit der viele Arten komprimierter Dateien, einschließlich des Bin-Formats, geöffnet werden können. Es handelt sich um eine sehr leichte und kostenlose App, die auch auf vielen alten iOS-Versionen läuft.

Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Öffnen von .bin-Dateien in iOS:

Schritt 1) Gehen Sie zu https://theunarchiver.com/archives.

Laden Sie die App über den App Store-Link herunter und installieren Sie sie.

Öffnen Sie eine „.bin“-Datei in iOS/Android

Schritt 2) Öffnen Sie die App. Abhängig davon, wo Sie die „.bin“-Datei gefunden haben (z. B. von mail oder von Ihrem Computer übertragen oder von Safari usw. erhalten haben), wählen Sie die entsprechende Option und befolgen Sie die bereitgestellten Anweisungen.

Öffnen Sie eine „.bin“-Datei in iOS/Android

In Android können Sie das verwenden MD.emu-App, das zum Spielen emulierter Spiele verwendet wird, die auf Retro-Konsolen beliebt waren. Obwohl sich der MD im Namen darauf bezieht MegaDrive kann auch zur Emulation anderer Systeme verwendet werden.

Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Öffnen von .bin-Dateien in Android:

Schritt 1) Gehen Sie zu https://play.google.com/store/apps/details?id=com.explusalpha.MdEmu.

Öffnen Sie eine „.bin“-Datei in iOS/Android

Klicken Sie auf die Schaltfläche „Kaufen“, um die App zu kaufen. Abhängig von Ihren Währungseinstellungen wird Ihnen der Preis im Play Store angezeigt.

Schritt 2) Sobald die App installiert ist, öffnen Sie sie. Die App ist hauptsächlich für die Emulation alter Spielekonsolen konzipiert. Sie werden diese App also höchstwahrscheinlich zum Spielen alter Spiele verwenden, deren Dateien oft im „.bin“-Format verteilt werden.

Öffnen Sie eine „.bin“-Datei in iOS/Android

Schritt 3) Wählen Sie „Inhalt öffnen“ und wählen Sie die „.bin“-Datei aus, die Sie öffnen möchten. Je nachdem, wie schnell Ihr Android-Gerät ist, kann sich die Emulation etwas langsam anfühlen.

Öffnen Sie eine „.bin“-Datei in iOS/Android

Jetzt können Sie Ihr Spiel auf Android genießen!

Beachten Sie, dass APK-Dateien auf Android-Systemen manchmal als Bin-Dateien heruntergeladen werden. Die Lösung besteht darin, die bin-Datei in umzubenennen apk Datei.

Verschiedene Arten von Daten, die in einer „.bin“-Datei gespeichert werden können

Hier sind verschiedene Arten von Daten, die in einer Bin-Datei gespeichert werden können:

  • Binärdaten
  • Sega-Spiel-ROM
  • Binäre ausführbare Datei
  • Ausführbare Unix/Linux-Datei. Diese werden auch gerne zum Ausführen von Skripten verwendet.
  • Disc-Image. Sie benötigen außerdem eine Cue-Datei.
  • Macbinary-kodierte Datei
  • Emulator-BIOS-Image
  • BlackBerry IT-Richtliniendatei
  • Emulator-Binärdatei
  • Router-Firmware
  • Video. Obwohl es nicht sehr beliebt ist, kann das Bin-Dateiformat auch Videos enthalten. Dabei handelt es sich um riesige Dateien, da sie normalerweise rohe, unkomprimierte Videostreams enthalten.
  • Atari-Spiel-ROM
  • Nintendo Wii-Spieldaten. In diesem Fall liegen einige Daten im Klartext vor, während der Rest verschlüsselt ist.
  • GOG.com-Spieldaten

FAQ

Da einige Dateien mit der Erweiterung „bin“ ausführbaren Code enthalten können, können sie Ihr System gefährden, wenn die Quelle der Datei nicht vertrauenswürdig ist. Es ist immer besser, Anti-Malware-Software auf Ihrem System zu aktivieren und zu aktualisieren, wenn Sie eine Bin-Datei öffnen.

Abhängig von den Einstellungen Ihres Dateimanagers werden solche Dateien möglicherweise nicht im Verzeichnisinhalt aufgeführt. Unter Windows ist es möglich, „.bin“-Dateien auszublenden, indem Sie das Attribut „Hidden“ der Datei festlegen.

Die Wahl des Tools, das Sie zum Öffnen solcher Dateien verwenden, hängt davon ab, welche Daten voraussichtlich enthalten sind. Normalerweise ist Disk-Imaging-/Brennsoftware mit „.bin“-Dateien verknüpft. Auch Spiele-ROM-Dateien, die von alten Konsolenemulatoren benötigt werden, sind im Bin-Format beliebt.

brauchen email Kundensowie Dienstanbieter erlauben die Verwendung der bin-Dateierweiterung zmail Anhänge. Da die in solchen Dateien enthaltenen Daten unterschiedlicher Natur sind und sogar in komprimiertem Zustand vorliegen können, werden solche Dateien in der Regel nicht blockiert.

Sie können das Dienstprogramm „Datei“ in macOS- und Unix/Linux-Systemen verwenden, um den Datentyp zu erkennen, den eine Datei enthält. Es ist auch möglich, dieses Dienstprogramm herunterzuladen und auf Windows-Systemen zu verwenden.

Manchmal, Anti-Malware-Software erkennt Fehlalarme und stellt „.bin“-Dateien unnötigerweise unter Quarantäne, wodurch Ihr Zugriff blockiert wird. Dennoch können Sie diese Dateien normalerweise sicher mit einer Linux-Live-Distribution öffnen, insbesondere wenn Sie schreibgeschützt auf die Datei zugreifen möchten.