Spring-Tutorial: Was ist Spring Framework und wie wird es installiert?

Was ist Spring Framework?

Frühling Rahmen ist ein Open-Source-Framework zum Erstellen von Webanwendungen mit Java als Programmiersprache. Es ist leistungsstark und leicht, aber dennoch einfach zu bedienen und bietet Unterstützung für die einfache Entwicklung von Java-Anwendungen. Spring ist ein leichtgewichtiges Framework, das als Framework von Frameworks betrachtet werden kann, da es auch Unterstützung für verschiedene Frameworks wie Hibernate, Struts, Tapisserie und JSF bietet.

Frühling Rahmen

Frühling Rahmen

Funktionen des Spring Frameworks

In diesem Spring-Tutorial werden wir nun einige der wichtigsten Funktionen von Spring Framework behandeln:

  • Vordefinierte Vorlagen
  • Einfach zu testen
  • Lose Kopplung
  • Leichtgewicht
  • Schnelle Entwicklung
  • Kraftvolle Abstraktion
  • Bietet eine Reihe von Ressourcen
  • Deklarative Unterstützung
  • Bietet umfassende Tools

Kurze Geschichte des Frühlings

In diesem Spring Framework-Tutorial werden wir nun einige wichtige Meilensteine ​​aus der Geschichte von Spring behandeln:

  • Das Spring Framework wurde von Rod Johnson geschrieben und erstmals im Juni 2002 veröffentlicht.
  • Frühling last-Versionsveröffentlichung im März 2004
  • Veröffentlichung der Frühjahrsversion 1.2.6 im Jahr 2006
  • Veröffentlichung der Spring 2.0-Version im Oktober 2006
  • Veröffentlichung der Frühjahrsversion 2.5 im November 2007
  • Veröffentlichung der Spring 3-Version im Dezember 2009
  • Veröffentlichung der Spring 3.1-Version im Dezember 2011
  • Veröffentlichung der Spring Framework 4-Version im Dezember 2013 mit Java 8-Unterstützung
  • Spring Framework 4.2.0-Version, veröffentlicht im Juli 2015
  • Spring Framework 4.2.1-Version, veröffentlicht im September 2015
  • Spring Framework 4.3-Version veröffentlicht am 10. Juni 2016
  • Spring Framework 5.0-Version, veröffentlicht im Juni 2017

Frühling Rahmen Architektur

Das Spring Framework Architecture stellt 20 Module zur Verfügung, die je nach Anwendungsanforderung eingesetzt werden können.

Frühling Rahmen Architektur

Frühling Rahmen Architektur

Das Kernbereich und Bohne stellen den grundlegenden Teil des Frameworks bereit, einschließlich IoC und DI.

Kernbehälter

Der Core Container ist weiter in Unterkomponenten wie Core-, Beans-, Kontext- und Expression Language-Module unterteilt.

Sehen Sie sich jedes dieser Modelle im Detail an:

Federkern:

Das Core-Modul stellt alle Hauptkomponenten des Spring-Frameworks bereit. Es umfasst IoC- (Inversion of Control) und Dependency-Injection-Funktionen.

Frühlingsbohne:

Dieses Modul bietet BeanFactory, eine ausgefeilte Implementierung des Factory-Musters.

Frühlingskontext:

Das Kontextmodul baut auf der soliden Basis der Core- und Beans-Module auf und ist ein Medium, das Ihnen den Zugriff auf alle definierten und konfigurierten Objekte erleichtert.

Spring Expression Languages ​​(SpEL):

Dieses Modul bietet eine Ausdruckssprache zum Ändern und Abfragen von Objektdiagrammen während der Laufzeit.

Datenzugriff/-integration:

Die Datenzugriffs- und Integrationsschicht besteht aus den Modulen JDBC, ORM, JDBC, OXM, JMS und Transaction.

  • ORM: Das ORM-Modul bietet Konsistenz/Portabilität für Code unabhängig von Datenzugriffstechnologien. Es basiert auf einem objektorientierten Mapping-Konzept.
  • Das JDBC-Modul besteht aus einer JDBC-Abstraktionsschicht. Es hilft Ihnen dabei, die Notwendigkeit zu erkennen, JDBC-bezogene Codierung durchzuführen.
  • OXM: Object XML Mappers (OCM) hilft Ihnen, die Objekte in das XML-Format und umgekehrt zu konvertieren.
  • Das Java Messaging Service-Modul bietet Funktionen wie das Erstellen und Konsumieren von Nachrichten.
  • Transaktion: Dieses Modul bietet deklarative und programmgesteuerte Verwaltungsmethoden zur Implementierung einzigartiger Schnittstellen und für alle Arten von POJOs (Plain Old Java Object).

Frühlingsweb:

Web: Dieses Modul verwendet Servlet-Listener und einen weborientierten Anwendungskontext. Es bietet auch eine Funktion zur weborientierten Integration und Funktionalität zum Hochladen mehrteiliger Dateien.

Web-Servlet: Dieses Modul speichert die MVC-basierte Implementierung für Web Applikationen.

Web-Socket: Modul bietet WebSocket-basierte und bidirektionale Kommunikation zwischen dem Client und dem Server in Web-Apps.

Web-Portlet: Dieses Modul wird auch Spring-MVC-Portlet-Modul genannt. Es bietet Spring-basierte Portlets und kopiert die gesamte Funktionalität eines Web-Servlet-Moduls.

AOP (All Over Print): Die AOP-Sprache ist ein nützliches Tool, mit dem Entwickler der Anwendung Unternehmensfunktionen hinzufügen können.

Instrumentierung: Dieses Modul bietet Klasseninstrumentierung und Loader-Implementierungen. Es wird für bestimmte Anwendungsserver verwendet.

Test: Dieses Modul bietet Unterstützung für das Testen von Spring-Komponenten mit TestNG or JUnit Werkzeuge. Es bietet ein konsistentes Laden von Spring ApplicationContexts und das Caching dieser Kontexte.

Frühling – MVC-Framework

In diesem Tutorial zum Spring Framework lernen wir nun das Spring MVC-Framework kennen:

Spring MVC-Framework

Spring MVC-Framework

Das Spring Web MVC-Framework bietet einen Model-View-Controller architecture bietet Komponenten, die Ihnen helfen, flexible und lose gekoppelte Webanwendungen zu erstellen.

Mit dem MVC-Muster können Sie verschiedene Aspekte der Anwendung trennen und gleichzeitig eine lose Kopplung zwischen diesen Elementen bieten. Spring MVC hilft Ihnen auch beim Erstellen flexibler und lose gekoppelter Webanwendungen.

Das MVC-Design ermöglicht Ihnen außerdem die Trennung von Geschäftslogik, Präsentationslogik und Navigationslogik. Es bietet auch eine elegante Lösung zur Verwendung von MVC im Spring Framework mithilfe von DispatcherServlet.

Wie funktioniert MVC im Frühling?

Jetzt werden wir im Frühlings-Tutorial lernen wie MVC funktioniert im Frühling:

MVC funktioniert im Frühjahr

Wie MVC im Frühling funktioniert

  • DispatcherServlet empfängt eine Anfrage.
  • Danach kommuniziert das DispatcherServlet mit HandlerMapping. Außerdem wird die mit dieser spezifischen Anfrage verbundene Verantwortlichkeit widerrufen.
  • Der Controller verarbeitet diese Anfrage, indem er die Dienstmethoden aufruft und ein ModelAndView-Objekt vom DispatcherServlet zurückgibt.
  • Der Ansichtsname wird an einen ViewResolver gesendet, um die tatsächlich aufzurufende Ansicht zu durchsuchen.
  • Danach wird DispatcherServlet an View übergeben, um das Ergebnis darzustellen.
  • Mithilfe der Modelldaten rendert die Ansicht und sendet das Ergebnis an den Benutzer zurück.

Aspektorientierte Programmierung

Bei der aspektorientierten Programmierung können die globalen Eigenschaften eines Programms darüber entscheiden, wie es in ein ausführbares Programm kompiliert wird.

Die Schlüsseleinheit der Modularität ist ein Aspekt und nicht eine Klasse. Aspektorientierte Programmierung zerlegt die Logik des Programms in verschiedene Teile, die als Bedenken bezeichnet werden.

Ein übergreifendes Anliegen kann sich auf die gesamte Anwendung auswirken und ist an einer Stelle im Code zentralisiert, z. B. Transaktionssicherheit, Verwaltung, Protokollierung, Authentifizierung usw.

Querschnittsthema

Querschnittsthema

Es kann auch als dynamisches Designmuster für Dekorateure betrachtet werden. Dieses Muster bietet auch ein zusätzliches Verhalten, das einer vorhandenen Klasse hinzugefügt werden kann, indem die ursprüngliche Klasse umschlossen, ihre Schnittstelle dupliziert und das Original entfernt wird.

Kern-AOP Concepts

Es gibt sieben Kerne concepts in aspektorientierter Programmierung.

Kern-AOP Concepts

Kern-AOP Concepts

Lassen Sie uns sie im Detail besprechen:

  • Aspekt: Ein Aspekt ist eine Klasse, die die Implementierung der JEE-Anwendung ermöglicht. Dabei geht es um Aspekte, die sich über mehrere Klassen erstrecken, z. B. Transaktionsverwaltung, Sicherheit usw. Aspekte können eine typische Klasse sein, die mithilfe der Spring-XML-Konfiguration konfiguriert wurde, oder eine reguläre Klasse, die mithilfe der @Aspect-Annotation annotiert wurde.
  • Verbindungspunkt: Es handelt sich um einen Kandidatenpunkt in der Programmausführung, an dem ein Aspekt eingefügt werden kann. Dabei kann es sich um eine Methode handeln, die als ausgelöste Ausnahme aufgerufen wird, oder sogar um ein Feld, das geändert wird.
  • Hinweis: Ratschläge sind die tatsächlichen Aktionen, die für einen bestimmten Verbindungspunkt ergriffen werden. Diese Methode wird ausgeführt, wenn ein bestimmter Verbindungspunkt auf einen passenden Punkt in der Anwendung trifft.
  • Spitzenschnitt: Es handelt sich um einen Ausdruck, der mit Verbindungspunkten abgeglichen werden kann, um zu prüfen, ob dieser Rat ausgeführt werden soll oder nicht.
  • Zielobjekt: Basierend auf Zielobjektgeräten werden Geräte angewendet. In AOP wird zur Laufzeit eine Unterklasse erstellt, in der die Zielmethode überschrieben werden soll, und je nach Konfiguration sind Hinweise enthalten.
  • Proxy: Dieses Objekt sollte erstellt werden, nachdem der Hinweis auf das Zielobjekt angewendet wurde.
  • Weberei: Dies ist eine Methode zum Verknüpfen eines Aspekts mit anderen Anwendungsobjekten oder -typen, um ein empfohlenes Objekt zu erstellen.

Installation von Java Spring

In diesem Java Spring-Tutorial erfahren Sie nun Schritt für Schritt, wie Sie Java Spring auf Ihrem Computer installieren:

Schritt 1) Öffne deinen Browser.
Gehen Sie zu www.eclipse.org €XNUMX.

Schritt 2) Herunterladen Eclipse Installieren.
Herunterladen Eclipse Neon-Installationsprogramm und installieren Sie es auf Ihrem Windows System funktionieren.

Installation von Java Spring

Schritt 3) Finden Sie die 64-Bit-Version.
Klicken Sie auf die Schaltfläche „64-Bit herunterladen“.

Installation von Java Spring

Schritt 4) Finden Sie die IDE für Java-Entwickler.
Gehen Sie zu Eclipse IDE für Java-Entwickler und klicken Sie auf den Link „64-Bit“.

Installation von Java Spring

Schritt 5) 64-Bit-Link finden.
Klicke auf "Windows 64-Bit-Link.

Installation von Java Spring

Schritt 6) ZIP-Datei herunterladen.
Klicken Sie auf die Schaltfläche „Herunterladen“, um die ZIP-Datei herunterzuladen.

Installation von Java Spring

Schritt 7) Entpacken Sie die Zip-Datei.
Extrahieren Sie die Download-ZIP-Datei in einen bestimmten Ordner.

Installation von Java Spring

Schritt 8) Arbeitsbereichsverzeichnis auswählen.
Klicken Sie auf die Schaltfläche „Durchsuchen“, um das Arbeitsbereichsverzeichnis auszuwählen.

Installation von Java Spring

Schritt 9) Ordner auswählen.
Klicken Sie auf „Ordner auswählen“, um einen Ordner auszuwählen.

Installation von Java Spring

Der Vorgang wird angezeigtyed wie im Folgenden gezeigtwing Bildschirm.

Installation von Java Spring

Schritt 10) Client öffnen.
Öffnung Eclipse Marktplatz-Client.

  1. Gehen Sie zum Menü Hilfe.
  2. Klicke auf "Eclipse „Marktplatz“-Option.

Installation von Java Spring

Schritt 11) Suchen Sie nach dem Spring-Plugin.
Searching und Installation des Spring-Plugins.

  1. Schreiben Sie „Frühling“ in den Text „Suchen“.box.
  2. Klicken Sie auf das Symbol „Suchen“.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Installieren“, um ein Plugin zu installieren.

Installation von Java Spring

Schritt 12) Klicken Sie auf die Schaltfläche „Bestätigen“.
Bestätigen Sie die ausgewählten Funktionen und klicken Sie auf die Schaltfläche „Bestätigen“.

Installation von Java Spring

Schritt 13) Bedingungen akzeptieren.
Akzeptieren Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und installieren Sie die Software.

  1. Klicken Sie auf das Optionsfeld „Ich akzeptiere die Bedingungen der Lizenzvereinbarungen“.
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Fertig stellen“, um die Installation abzuschließen.

Installation von Java Spring

Ein Begrüßungsbildschirm wird angezeigtyed mit dem Fortschritt der Softwareinstallation.

Installation von Java Spring

Schritt 14) IDE neu starten.
Klicken Sie zum Neustart auf die Schaltfläche „Jetzt neu starten“. Eclipse IDE und übernehmen Sie die Änderungen.

Installation von Java Spring

Die folgendenwing Der Bildschirm wird angezeigtyed:

Installation von Java Spring

Vorteile des Spring Frameworks

Hier sind wichtige Vorteile/Vorteile der Verwendung von Federn aufgeführt.

  • Mit Spring können Entwickler mithilfe von POJOs Anwendungen der Enterprise-Klasse entwickeln.
  • Bietet Vorlagen für Hibernate, JDBC, Hibernate, JPA usw., um das Schreiben von langwierigem Code zu vermeiden.
  • Bietet Abstraktion für Java Enterprise Edition (JEE).
  • Sie können einen Frühling modular organisieren. Wenn also mehrere Pakete und Klassen umfangreich sind, müssen Sie nur etwa das Notwendige angeben und den Rest ignorieren.
  • Es bietet deklarative Unterstützung für Transaktionen, Formatierung, Validierung, Caching usw.
  • Die mit Spring entwickelte Anwendung ist einfach, da der umgebungsabhängige Code in dieses Framework verschoben wird.

Nachteile des Spring Frameworks

Hier sind die Nachteile/Nachteile von Spring Framework.

  • Java Spring bietet zu viele Einschränkungen.
  • Code ist öffentlich, d. h. er ist für alle sichtbar.
  • Es bietet auch keine benutzerdefinierten Funktionen.

Zusammenfassung

  • Das Spring-Framework ist ein einfach zu verwendendes Open-Source-Framework Java-Plattform
  • Vordefinierte Vorlagen und lose Paare sind wichtige Funktionen von Java Spring
  • Das Spring Framework wurde von Rod Johnson geschrieben und erstmals im Juni 2002 veröffentlicht
  • Das Spring Framework stellt 20 Module bereit, die je nach Anwendungsanforderung verwendet werden können.
  • Java Spring DispatcherServlet kommuniziert mit HandlerMapping. Außerdem wird die mit dieser spezifischen Anfrage verbundene Verantwortlichkeit widerrufen.
  • Bei der aspektorientierten Programmierung können die globalen Eigenschaften eines Programms darüber entscheiden, wie es in ein ausführbares Programm kompiliert wird.
  • Der größte Vorteil von Java Spring besteht darin, dass Entwickler mithilfe von POJOs Anwendungen der Enterprise-Klasse entwickeln können
  • Der größte Nachteil von Java Spring besteht darin, dass es zu viele Einschränkungen bietet.

Überprüfen Sie auch: - Die 80 besten Interviewfragen und -antworten zum Spring MVC Framework