Was ist destruktives Testen in Software?

Was ist zerstörende Prüfung?

Destruktives Testen ist eine Softwaretestmethode, um Fehlerquellen in einem Softwareprogramm zu finden. Bei dieser Technik wird eine Anwendung absichtlich zum Scheitern gebracht, um die Robustheit zu überprüfen und die Fehlerquellen zu identifizieren. Im Gegensatz zu anderen Testmethoden, die die Funktion der Anwendung überprüfen, prüft diese Technik das unvorhersehbare Benutzerverhalten innerhalb der Anwendung.

Für die Methode des destruktiven Testens ist es nicht erforderlich, die ursprünglichen Anforderungen eines Softwareprodukts zu kennen. Ein gewisses Wissen könnte jedoch bei der Entwicklung einer guten Teststrategie hilfreich sein.

Destruktives Testen

Destruktives Testen

Warum zerstörende Tests durchführen?

  • Es hilft, vorhersehbares Softwareverhalten zu verstehen, wenn die Software unsachgemäß verwendet wird
  • Es hilft, die Robustheit eines Softwareprodukts zu überprüfen.

Was prüfen Sie beim zerstörenden Testen?

Beim zerstörenden Testen prüfen Sie Folgendeswing

  • Richtiges Softwareverhalten
  • Unsachgemäßes Softwareverhalten
  • Missbrauch
  • Falsche Eingabedaten
  • Richtige Ausgabedaten

Wie führt man zerstörende Tests durch?

Destruktives Testen umfasst viele Aktivitäten wie das Entwerfen einer Reihe von Testskripten, das Ausführen von Testskripten, das Auslösen von Fehlern, das Schließen von Fehlern und die Bereitstellung der Pass- oder Fail-Metriken für die Beteiligten am Ende der Iteration.

Für zerstörende Tests gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sie zu testen. Sehen wir uns einige Beispiele für destruktive Tests an:

  • Methode der Fehlerpunktanalyse: Dieses Beispiel für destruktive Tests ist eine exemplarische Vorgehensweise für das System, bei der beurteilt wird, was an verschiedenen Stellen schief gehen könnte. Für diese Strategie kann die Hilfe eines BA (Business Analyst) in Anspruch genommen werden.
  • Peer-Review des Testers: Lassen Sie Ihre Testfälle von einem anderen Tester analysieren oder überprüfen, der mit dem System/der Funktion weniger vertraut ist
  • Geschäftsüberprüfung von Testfällen: Den Endbenutzern oder Experten fallen möglicherweise viele gültige Szenarien ein, die die Tester manchmal nicht berücksichtigt oder übersehen haben, da ihr gesamter Fokus auf dem Testen der Anforderungen liegt
  • Führen Sie explorative Tests mithilfe von Laufblättern durch: Explorative Tests mithilfe von Laufblättern helfen dabei, festzustellen, was getestet wurde, wiederholen die Tests und ermöglichen Ihnen die Kontrolle Ihrer Testabdeckung.
  • Andere Quelle verwenden: Sie können jemanden bitten, das Softwareprodukt zu brechen und verschiedene Szenarien zu analysieren.

Zerstörende Prüfmethoden

Following sind die unterschiedlichen Zerstörende Prüfmethoden Wird in der Softwareentwicklung verwendet:

Zerstörende Prüftechniken

Unten sind die Zerstörende Prüftechniken die mit Modifikationen verwendet werden können:

Bei der Durchführung zerstörender Tests gelten bestimmte Testbedingungen

  • Die Software darf niemals ungültige Eingabedaten verarbeiten oder akzeptieren
  • Unabhängig von der Gültigkeit oder Richtigkeit der Eingabedaten sollte die Software immer korrekte Ausgabedaten erzeugen

Zusammenfassung:

  • Bei dieser Technik wird eine Anwendung absichtlich zum Scheitern gebracht, um die Robustheit der Anwendung zu überprüfen
  • Für zerstörende Tests ist dies der Fall nicht Es ist notwendig, die ursprünglichen Anforderungen eines Softwareprodukts zu kennen.
  • Es hilft, vorhersehbares Softwareverhalten zu verstehen, wenn die Software unsachgemäß verwendet wird
  • Destruktives Testen umfasst viele Aktivitäten wie das Entwerfen einer Reihe von Testskripten, das Ausführen von Testskripten, das Auslösen von Fehlern, das Schließen von Fehlern und die Bereitstellung der Pass- oder Fail-Metriken für die Beteiligten am Ende der Iteration.