Funktionale und nicht-funktionale Tests – Unterschiede zwischen ihnen

Hauptunterschied zwischen Funktionstests und nichtfunktionalen Tests

  • Funktionstests überprüfen jede Funktion/Merkmal der Software, während nichtfunktionale Tests nichtfunktionale Aspekte wie Leistung, Benutzerfreundlichkeit, Zuverlässigkeit usw. überprüfen.
  • Funktionstests können manuell durchgeführt werden, wohingegen nichtfunktionale Tests manuell schwer durchzuführen sind.
  • Funktionstests basieren auf den Anforderungen des Kunden, während nichtfunktionale Tests auf den Erwartungen des Kunden basieren.
  • Funktionale Tests haben das Ziel, Softwareaktionen zu validieren, wohingegen nicht funktionale Tests das Ziel haben, die Leistung der Software zu validieren.
  • Ein Beispiel für einen Funktionstest besteht darin, die Anmeldefunktionalität zu überprüfen, während ein Beispiel für einen nicht funktionalen Test darin besteht, zu überprüfen, ob das Dashboard in 2 Sekunden geladen werden sollte.
  • „Funktional“ beschreibt, was das Produkt tut, während „Nicht funktionsfähig“ beschreibt, wie das Produkt funktioniert.
  • Funktionstests werden vor den nichtfunktionalen Tests durchgeführt.

Was ist Funktionstest?

Funktionsprüfung ist eine Art Test, der dies überprüft Funktion dass die Softwareanwendung in Übereinstimmung mit der Anforderungsspezifikation arbeitet. Bei diesem Test geht es hauptsächlich um Schwarz box Beim Testen geht es nicht um den Quellcode der Anwendung.

Jede Funktionalität des Systems wird getestet, indem entsprechende Eingaben bereitgestellt, die Ausgaben überprüft und die tatsächlichen Ergebnisse mit den erwarteten Ergebnissen verglichen werden. Diese Tests umfassen die Überprüfung der Benutzeroberfläche, der APIs, der Datenbank, der Sicherheit, der Client-/Server-Anwendungen und der Funktionalität der zu testenden Anwendung. Die Tests können entweder manuell oder automatisiert durchgeführt werden

Was sind nichtfunktionale Tests?

Nicht funktionales Testen ist eine Testart zur Überprüfung nichtfunktionaler Aspekte (Leistung, Benutzerfreundlichkeit, Zuverlässigkeit usw.) einer Softwareanwendung. Es ist ausdrücklich darauf ausgelegt, die Bereitschaft eines Systems anhand nichtfunktionaler Parameter zu testen, die niemals durch Funktionstests berücksichtigt werden.

Ein gutes Beispiel für einen nichtfunktionalen Test wäre die Überprüfung, wie viele Personen gleichzeitig arbeiten könnenneoNormalerweise melden Sie sich bei einer Software an.

Nicht-funktionale Tests sind ebenso wichtig wie funktionale Tests und wirken sich auf die Kundenzufriedenheit aus.

Unterschied zwischen Funktionstests und nichtfunktionalen Tests

Parameter Functional Nicht funktionales Testen
ausführung Es wird vor nichtfunktionalen Tests durchgeführt. Sie wird nach der Funktionsprüfung durchgeführt.
Fokusbereich Es basiert auf den Anforderungen des Kunden. Es konzentriert sich auf die Erwartungen des Kunden.
Anforderung Es ist einfach, funktionale Anforderungen zu definieren. Es ist schwierig, die Anforderungen für nichtfunktionale Tests zu definieren.
Anwendungsbereich Hilft bei der Validierung des Verhaltens der Anwendung. Hilft bei der Validierung der Leistung der Anwendung.
Ziel Wird zur Validierung von Softwareaktionen durchgeführt. Dies geschieht, um die Leistung der Software zu validieren.
Voraussetzungen: Die Funktionsprüfung erfolgt anhand der Funktionsspezifikation. Diese Art der Prüfung erfolgt anhand von Leistungsspezifikationen
Manuelle Prüfung Funktionstests lassen sich einfach durch manuelle Tests durchführen. Es ist sehr schwierig, nichtfunktionale Tests manuell durchzuführen.
Funktionalität Es beschreibt, was das Produkt tut. Es beschreibt, wie das Produkt funktioniert.
Beispieltestfall Überprüfen Sie die Anmeldefunktionalität. Das Dashboard sollte in 2 Sekunden geladen werden.
Testtypen Beispiele für Funktionstesttypen

  • Unit-Test
  • Rauchprüfung
  • Nutzerakzeptanz
  • Integrationstests
  • Regressionstests
  • Lokalisierung
  • Globalisierung
  • Flexible Kommunikation
Beispiele für nichtfunktionale Testtypen