XML-Tutorial für Anfänger

Was ist XML?

XML steht für eXspannbar MArkupe LSprache. Es handelt sich um eine Sprache (keine Programmiersprache), die das Markup nutzt und erweitern kann. Es ist abgeleitet von Standard Generalisiert MArkupe LSprache (SGML). XML verwendet auch DTDs (DBesetzung Typ Definitions), um die XML-Dokumentstruktur zu definieren.

XML dient nicht der rechnerischen Verarbeitung operationen und algorithms. XML ist also keine Programmiersprache. Das Hauptziel besteht darin, Daten zu transportieren und nicht darin, Informationen anzuzeigen. XML schließt die Lücke zwischen menschlicher Lesbarkeit und maschineller Lesbarkeit. Im Gegensatz zu HTML-Tags sind XML-Tags selbstbeschreibend.

XML ist ein offenes Format. Die Dateinamenerweiterung von XML ist .xml

Geschichte von XML

XML entstand bereits 1996 und wurde erstmals 1998 veröffentlicht. World Wide Web CDas Sonsortium (W3C) ist der Entwickler von XML, und es wurde ein W3C Empfehlung .

Es gibt zwei Versionen von XML.

  1. XML1.0
  2. XML1.1

XML1.1 ist die neueste Version. Noch, XML1.0 ist die am häufigsten verwendete Version.

Herausgeber von XML sind:

  • Tim Bray,
  • Jean Paoli,
  • CM Sperberg,
  • Eve Maler,
  • François Yergeau.

XML-Funktionen

Hier sind einige wichtige Funktionen von XML:

  • Es ist erweiterbar und menschlichreadable.
  • Es ist plattform- und sprachunabhängig.
  • Es bleibt Leerraum erhalten.
  • Insgesamt einfach.
  • Selbstbeschreibender Charakter.
  • Es trennt Daten von HTML.
  • XML-Tags sind nicht vordefiniert. Sie müssen Ihre benutzerdefinierten Tags definieren.
  • XML wurde entwickelt, um Daten zu übertragen und nicht, um diese Daten anzuzeigen.
  • Der Markup-Code von XML ist für einen Menschen leicht zu verstehen.
  • Das gut strukturierte Format lässt sich leicht aus Programmen lesen und schreiben.
  • XML ist eine erweiterbare Auszeichnungssprache wie HTML.

XML-Kodierung

Unter Kodierung versteht man die Konvertierung von Unicode-Zeichen in ihre binäre Darstellung. UTF wird für die XML-Kodierung verwendet. UTF steht für UCS (UCS steht für Universal CCharakter Sund) TTransformation Format.

Grundsätzlich gibt es zwei Arten der UTF-Kodierung.

  1. UTF-8: UTF-8 verwendet 8 Bit zur Darstellung der Zeichen.
  2. Beispiel:

    <?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
    
  3. UTF-16

Zur Darstellung der Zeichen werden 16 Bit verwendet.

Beispiel:

<?xml version="1.0" encoding="UTF-16"?>

Sie können die Codierung innerhalb der XML-Deklaration verwenden. UTF-8 ist die Standardkodierung in XML.

XML-Syntax

Das folgende Codesegment zeigt die grundlegende XML-Syntax.

<?xml version = "1.0" encoding = "UTF-8" ?>
<root>
    <child>
        <subchild>.....</subchild>
    </child>
</root>

XML-Deklaration

Die XML-Deklaration besteht aus der XML-Version, der Zeichenkodierung und/oder dem Standalone-Status. Die Deklaration ist optional.

Syntax für XML-Deklaration

Das folgende Codesegment zeigt die Syntax für die XML-Deklaration.

<?xml version="version_number," encoding="character_encoding" standalone="yes_or_no" ?> 

XML-Deklarationsregeln

Following sind XML-Deklarationsregeln.

  • Wenn die XML-Deklaration vorhanden ist, muss sie als erstes angezeigt werden.
  • Bei der XML-Deklaration wird die Groß-/Kleinschreibung beachtet und sie muss mit Kleinbuchstaben beginnen <?xml.
  • Es hat kein schließendes Tag.

Beispiel einer XML-Deklaration

Following Das Codesegment zeigt ein Beispiel einer XML-Deklaration.

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8" standalone="no" ?>

XML-Kommentare

Kommentare sind optional. Das Hinzufügen von Kommentaren hilft, den Dokumentinhalt zu verstehen.

Syntax für XML-Kommentare

Ein Kommentar beginnt mit <!– und endet mit ->.

Following Das Codesegment zeigt die Syntax für XML-Kommentare.

<!-- Add your comment here -->

XML-Tags und -Elemente

Tags funktionieren als Paare, außer bei Deklarationen. Jedes Tag-Paar besteht aus einem Tag öffnen (Auch bekannt als Starttag) Und eine schließendes Tag (Auch bekannt als End-Tag).

Tag-Namen sind eingeschlossen <>. Für ein bestimmtes Tag-Paar müssen die Start- und End-Tags identisch sein, mit Ausnahme des End-Tags / nach dem <.

<name>...</name>

Alles zwischen den öffnenden und schließenden Tags wird als bezeichnet Inhalt.

Das öffnende Tag, der Inhalt und das schließende Tag werden zusammen als ein bezeichnet Element.

Opening tag + content + closing tag = an element

Hinweis: Elemente können auch Attribute enthalten. Sie werden die Attribute sehr bald lernen.

Betrachten wir das folgende Element.

<age>20</age>

Im obigen Element gilt:

  • Alter lernen muss die Name des Elements.

Hinweis: Tag-Name auch als bezeichnet Element or Elementname.

  • – Eröffnungs-Tag
  • 25 - Inhalt
  • – Schluss-Tag.

Wenn zwischen den Tags kein Inhalt vorhanden ist, wie unten gezeigt, wird darauf verwiesen leere Tags.

<result></result>

XML-Tag- und Elementregeln

Following Die Liste zeigt XML-Tag- und Elementregeln.

  • Bei Tags wird die Groß-/Kleinschreibung beachtet.

Beispiel:

Richtig:

<age>20</age>

Falsch:

<age>20</Age>

Hinweis: ALTER, Alter, und Alter sind drei verschiedene Namen in XML.

  • Alle XML-Dokumente müssen ein einzelnes Stammelement enthalten.
  • Alle Elemente müssen ein schließendes Tag haben (außer Deklarationen).
  • Ein Tag-Name muss mit einem Buchstaben oder einem Unterstrich beginnen und darf nicht mit dem beginnen XML
  • Ein Tag-Name kann Buchstaben, Ziffern, Bindestriche, Unterstriche und Punkte enthalten. Bindestriche, Unterstriche und Punkte sind die einzigen zulässigen Satzzeichen.
  • Ein Tag-Name darf keine Leerzeichen enthalten.
  • Alle Elemente müssen ordnungsgemäß verschachtelt sein.

Beispiel:

Richtig:

<b><u>This text is bold and italic</u></b>

Falsch:

<b><u>This text is bold and italic.</b></u>

XML-Attribute

Das Attribut für ein Element wird nach dem Tag-Namen im Start-Tag platziert. Sie können für ein einzelnes Element mehr als ein Attribut mit unterschiedlichen Attributnamen hinzufügen.

Betrachten wir das folgende XML-Dokument.

<company name="ABC Holdings" location="London">  
    <chairman>Mr. John</chairman>  
    <gm>Mr. Wood</gm>  
</company>  

Es gibt zwei Attribute im Unternehmen Element, dh Name und Standorte.

Studieren wir die Name Attribut,

  • name=“ABC Holdings“ – ein Attribut
  • Name – Attributname
  • ABC-Bestände - Attributwert

Note: Ein Attributname ist auch als ein bekannt Attribut.

Beachten Sie außerdem, dass im obigen Beispiel die Unternehmen lernen muss die Wurzel Element.

XML-Attributregeln

Die folgende Liste zeigt XML-Attributregeln.

  • Attributwerte müssen in Anführungszeichen stehen.
  • Ein Element kann nicht mehrere Attribute mit demselben Namen enthalten.

Attribut versus Element

Sind Sie immer noch verwirrt über den Unterschied zwischen einem Attribut und einem Element? Hier ist ein weiteres Beispiel.

Betrachten wir die unten aufgeführten Dokumente A und B.

Dokument A:

<teacher subject="English">
    <name>Mr. John</name>.
    <qualification>Graduate</qualification>
</teacher>

Dokument B:

<teacher>
    <subject>English</subject>
    <name>Mr. John</name>
    <qualification>Graduate</qualification>
</teacher>

In Dokument A ist die Fach ist ein Attribut.

In Dokument B ist die Fach ist ein Element.

XML-Entitäten

Was sind XML-Entitäten?

Vereinfacht ausgedrückt sind Entitäten eine Möglichkeit, Sonderzeichen darzustellen. Entitäten werden auch als bezeichnet Einheit Referenzen.

Warum benötigen Sie XML-Entitäten?

Einige Charaktere (wie z ", & <usw.) sind in XML reserviert. Sie werden als bezeichnet Sonderzeichen und können nicht direkt für andere Zwecke verwendet werden.

So befasst sich beispielsweise die < und > Symbole, die für verwendet werden Tags. Sie können nicht direkt über die Tastatur tippen weniger als und größer als Zeichen. Stattdessen müssen Sie Entitäten verwenden.

Following Die Tabelle zeigt einige der beliebtesten XML-Entitäten.

Charakter Beschreibung Entitätsname Anwendungsbereich
" Anführungszeichen (double Zitat) quot "
& Et-Zeichen amp machen auf
' Apostroph (einfaches Anführungszeichen) apos "
< Weniger als Zeichen lt <
> Größer als Zeichen gt >

Beispiel:

<friend>
        <name>My friends are Alice &amp; Jane.</name>
</friend>

HTML versus XML

Ähnlichkeiten zwischen HTML und XML

Following Liste zeigt die Ähnlichkeiten zwischen HTML und XML.

  • Beides sind offene Formate.
  • Beides sind Auszeichnungssprachen.
  • Beide verwenden Tags und Attribute, um den Inhalt zu beschreiben.

Unterschiede zwischen HTML und XML

Auch wenn XML wie HTML ist, ist XML kein Ersatz für HTML. Es gibt auch einige wesentliche Unterschiede zwischen HTML und XML.

Following Die Listentabelle zeigt einen Vergleich zwischen HTML und XML.

HTML XML
Steht für Hypertext Markup Language Extensible Markup Language
Art der Sprache Eine vordefinierte Auszeichnungssprache. Ein Framework zum Spezifizieren von Auszeichnungssprachen.
Strukturelle details Nicht vorgesehen. Bereitgestellt.
Zweck Wird zum Anzeigen von Daten verwendet. Wird zum Transport von Daten verwendet
Angetrieben durch Formatgesteuert. Inhaltsorientiert.
Natur Hat einen statischen Charakter. Hat einen dynamischen Charakter.
Tag-Typ Vordefinierte Tags. Benutzerdefinierte Tags.
Tag-Limit Eine begrenzte Anzahl von Tags ist verfügbar. Tags sind erweiterbar.
Schluss-Tags Es ist nicht notwendig, schließende Tags zu verwenden (wird jedoch empfohlen, schließende Tags zu verwenden). Schließende Tags sind obligatorisch.
Namespace-Unterstützung Nicht unterstützt. Unterstützt
Groß- und Kleinschreibung Bei Tags wird die Groß-/Kleinschreibung nicht beachtet. Bei Tags wird die Groß-/Kleinschreibung beachtet.
Leerraum Leerraum kann nicht beibehalten werden (kann Leerraum ignorieren). Leerraum bleibt erhalten (Leerraum kann nicht ignoriert werden).
Parsen in JavaScript Keine zusätzliche Anwendung erforderlich. Benötigen Sie eine DOM-Implementierung.
Code-Verschachtelung Nicht unbedingt erforderlich. Erforderlich.
Fehler Kann kleine Fehler ignorieren. Fehler sind nicht erlaubt.
Dateinamenerweiterung . Html or . Htm . Xml
Größe Vergleichsweise groß. Vergleichsweise klein.
Zitate Für Attributwerte sind keine Anführungszeichen erforderlich. Erforderlich für XML-Attributwerte.
Objektunterstützung Bietet native Objektunterstützung. Objekte müssen durch Konventionen ausgedrückt werden.
Keine Unterstützung Erkennt den Nullwert nativ. Muss xsi:nil für Elemente verwenden.
Formatierungsentscheidungen Bietet direkte Zuordnung für Anwendungsdaten. Erfordern einen größeren Aufwand.
Lernkurve Weniger steile Lernkurve im Vergleich zu XML. Steile Lernkurve.
Webseite https://html.spec.whatwg.org/ https://www.w3.org/TR/xml11/

Grundlegende HTML-Syntax

<!DOCTYPE html>
<html lang="en">
<head>
    <meta charset="UTF-8">
    <meta http-equiv="X-UA-Compatible" content="IE=edge">
    <meta name="viewport" content="width=device-width, initial-scale=1.0">
    <title>Document</title>
</head>
<body>
     
</body>
</html>

Grundlegende XML-Syntax

<?xml version = "1.0" encoding = "UTF-8" ?>
<root>
    <child>
        <subchild>.....</subchild>
    </child>
</root>

Gleiches Beispiel mit HTML und XML

Mit HTML

<!DOCTYPE html>
<html lang="en">
<head>
    <meta charset="UTF-8">
    <meta http-equiv="X-UA-Compatible" content="IE=edge">
    <meta name="viewport" content="width=device-width, initial-scale=1.0">
    <title>Document</title>
</head>
<body>
         <p>Book</p>
    <p>Name: Anna Karenina</p>
    <p>Author: Leo Tolstoy</p>
    <p>Publisher: The Russian Messenger</p>
</body>
</html>

Mit XML

<?xml version = "1.0" encoding = "UTF-8" ?>
<book>
        <name>Anna Karenina</name> 
        <author>Leo Tolstoy</author> 
      <publisher>The Russian Messenger</publisher>
</book>

JSON versus XML

Ähnlichkeiten zwischen JSON und XML

Die folgende Liste zeigt die Ähnlichkeiten zwischen JSON und XML.

  • Beides sind offene Formate.
  • Beides ist selbsterklärend.
  • Beide haben ein Hierarchikalische Struktur.
  • Beide können von mehreren Programmiersprachen analysiert und verwendet werden.

Unterschiede zwischen JSON und XML

Es gibt auch einige Unterschiede zwischen XML und JSON.

Die folgenden Tabellen zeigen einen Vergleich zwischen JSON und XML.

JSON XML
Steht für JavaScript-Objekt-Notation Extensible Markup Language
Erweitert von JavaScript SGML
Datenspeicher Daten werden als Schlüssel-Wert-Paare gespeichert. Daten werden als Baumstruktur gespeichert.
Namensräume Keine Unterstützung für Namespaces. Unterstützt Namespaces.
Ihre Nachricht Das Hinzufügen von Kommentaren wird nicht unterstützt. Kann Kommentare hinzufügen.
Datenzugriff Leicht zugänglich als JSON-Objekte. Daten müssen analysiert werden.
Metadaten Das Hinzufügen von Metadaten wird nicht unterstützt. Kann Metadaten schreiben.
Typen JSON-Typen: String, Zahl, Array, Boolean. Alle XML-Daten sollten sein Streicher.
Unterstützte Datentypen Unterstützt Text und Anzahl Nur Datentypen. Unterstützt viele Datentypen (Text, numbers, Bilder usw.)
Unterstützung des Arrays Mehr Unterstützung für Arrays im Vergleich zu XML. Keine oder weniger Unterstützung für Arrays.
Unterstützung des Objekts Native Unterstützung für Objekte. Das Objekt muss durch Konventionen ausgedrückt werden.
AJAX-Toolkit-Unterstützung Unterstützt Nicht vollständig unterstützt.
Abrufen von Werten Easy. Schwierig.
Deserialisieren/Serialisieren Vollautomatisch. Entwickler müssen JavaScript-Code schreiben.
Browser-Unterstützung Wird von den meisten Browsern unterstützt. Das browserübergreifende XML-Parsing kann schwierig sein.
Codierung Unterstützt nur UTF-8-Kodierung. Es unterstützt verschiedene Kodierungen.
Anzeigemöglichkeiten Keine Anzeigemöglichkeiten. Bieten Sie Anzeigemöglichkeiten.
Dokumentgröße Kleiner als XML. Groß als JSON.
Dateinamenerweiterung .json . Xml
Sicherheit Weniger gesichert. Sicherer als JSON.
Leicht zu lesen Relativ einfach. Relativ schwierig.
Lernkurve Leicht zu lernen. Steile Lernkurve.
Webseite https://www.json.org/json-en.html https://www.w3.org/TR/xml11/

Grundlegende JSON-Syntax

{string:value, .......}

Gleiches Beispiel mit JSON und XML

Mit JSON

{"books":[
   {"name":"Anna Karenina", "author":"Leo Tolstoy"},
   {"name":"One Hundred Years of Solitude", "author":"Gabriel Garcia Marquez"},
   {"name":"The Great Gatsby", "author":"Scott Fitzgerald"},
   {"name":"Invisible Man", "author":"Ralph Ellison"}
]}

Mit XML

<?xml version = "1.0" encoding = "UTF-8" ?>
<books>
    <book>
        <name>Anna Karenina</name> 
        <author>Leo Tolstoy</author> 
    </book>
    <book>
        <name>One Hundred Years of Solitude</name> 
        <author>Gabriel Garcia Marquez</author> 
    </book>
    <book>
        <name>The Great Gatsby</name> 
        <author>Scott Fitzgerald</author> 
    </book>
    <book>
        <name>Invisible Man</name> 
        <author>Ralph Ellison</author>
    </book>
</books>

XML-DTD

Was ist DTD?

DTD steht für DBesetzung Typ DEndung. Es definiert die Struktur eines XML-Dokuments anhand einiger rechtlicher Elemente. XML-DTD ist optional.

DTD-Regeln

Following Liste zeigt DTD-Regeln.

  • Wenn eine DTD vorhanden ist, muss sie am Anfang des Dokuments erscheinen (nur die XML-Deklaration kann über der DTD erscheinen).
  • Die Elementdeklaration muss mit einem beginnen ! Kennzeichen.
  • Der DTD-Name und der Elementtyp des Root-Elements müssen identisch sein.

Beispiele für DTD

Beispiel einer internen DTD:

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8" ?>
<!DOCTYPE student [
<!ELEMENT student (firstname,lastname,school)>  
<!ELEMENT firstname (#PCDATA)>  
<!ELEMENT lastname (#PCDATA)>  
<!ELEMENT school (#PCDATA)> 
]>
<student>  
    <firstname>Mark</firstname>  
    <lastname>Wood</lastname>  
    <school>Hills College</school>  
</student>

Im obigen Beispiel ist

  • !DOCTYPE-Student gibt den Anfang der DTD-Deklaration an. Und das Schüler ist das Stammelement des XML-Dokuments.
  • !ELEMENT-Student zeigt die Schüler Element muss enthalten Vorname Nachname und Schule Elemente.
  • !ELEMENT Vorname zeigt die Vorname Element ist vom Typ #PCDATEN (PArsch CCharakter Daten-Management).
  • !ELEMENT Nachname zeigt die Nachname Element ist vom Typ #PCDATEN.
  • !ELEMENT-Schule zeigt die Schule Element ist vom Typ #PCDATEN.

Beispiel einer externen DTD:

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8" ?>  
<!DOCTYPE student SYSTEM "student.dtd">  
<student>  
    <firstname>Mark</firstname>  
    <lastname>Wood</lastname>  
    <school>Hills College</school>  
</student>  

Der Inhalt der DTD-Datei (student.dtd) lautet wie folgt.

<!ELEMENT student (firstname,lastname,school)>  
<!ELEMENT firstname (#PCDATA)>  
<!ELEMENT lastname (#PCDATA)>  
<!ELEMENT school (#PCDATA)>

XML-DOM

Was ist DOM?

DOM steht für DBesetzung OObjekt Model. Es definiert eine Standardmethode für den Zugriff auf und die Bearbeitung von XML-Dokumenten. DOM hat ein (hierarchical) Baumstruktur.

Beispiel für DOM

Betrachten wir das folgende XML-Dokument.

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8" ?>  
<school>
    <student>  
        <name>
            <first_name>Alex</first_name>  
            <last_name>Clarke</last_name>  
        </name>
        <age>14</age>  
        <address>No. 35, Flower Road, Leeds</address>  
    </student> 
</school>

Die Baumstruktur der obigen XML-Datei würde wie folgt aussehenwing Bild.

XML-DOM
XML-DOM-Beispiel

XML-Validierung

Was sind wohlgeformte XML-Dokumente?

Wohlgeformt XML-Dokumente sind XML-Dokumente mit korrekter Syntax.

Was sind gültige XML-Dokumente?

Gültig XML-Dokumente sind wohlgeformt und entsprechen auch den DTD-Regeln.

XML-Namespaces

Warum Namensräume?

Namespaces helfen, Konflikte bei Elementnamen zu vermeiden.

Namespace-Deklaration

Following zeigt die Syntax für die Namespace-Deklaration.

<element xmlns:name="URL">

In der obigen Erklärung heißt es:

  • Das xmlns Das Schlüsselwort gibt den Anfang des Namensraums an.
  • Das Name ist das Präfix des Namespace.
  • Das URL ist die Namespace-ID.

Beispiele für Namespaces

Following Das Codesegment zeigt ein Beispiel für Namespaces.

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8" ?>  
<abt:about xmlns:abt="https://www.guru99.com/about-us.html">  
    <abt:founder>Krishna</abt:founder>  
    <abt:vision>Fun and Free Education for ALL</abt:vision>  
</abt:about>   

XML-Editoren

Es stehen mehrere XML-Editoren zur Verfügung. Als XML-Editor kann jeder Texteditor (z. B. Notepad usw.) verwendet werden.

Die folgendenwing Liste zeigt einige der beliebtesten XML-Editoren im Jahr 2021.

1) XML-Notizblock

XML Notepad ist ein Open-Source-Editor für XML. Es verfügt über eine Baumansicht und XSL-Ausgabe im linken Bereich und Knotentext auf der rechten Seite. Unten befindet sich ein Fehler-Debugging-Fenster.

Wichtige Statistiken:

  • Typ – XML-Editor
  • Entwickler – Microsoft
  • Unterstützte operating-System – Microsoft Windows.
  • Kostenlos

Link: http://microsoft.github.io/XmlNotepad/


2) Stylus Studio

Stylus Studio ist eine in C++ geschriebene IDE für Extensible Markup Language (XML). Es ermöglicht einem Benutzer, XML-Dokumente und Daten wie z. B. elektronische Daten zu bearbeiten und umzuwandelntronIC-Datenaustausch (EDI), CSV und relationale Daten.

Wichtige Statistiken:

  • Typ – Integrierte Entwicklungsumgebung (IDE) für XML
  • Entwickler – Progress Software Corporation
  • Unterstützte operating-System – Microsoft Windows.
  • Preis – Bezahlt (Den aktuellen Preis finden Sie auf der unten angegebenen Website), kostenlose Testversion verfügbar.

Link: http://www.stylusstudio.com/


3) Altova Xmlspy

XMLSpy ist PrimariWird hauptsächlich als JSON- und XML-Editor vermarktet. Es verfügt über einen integrierten Schema-Designer und -Editor. Es enthält Visual Studio Und Eclipse Integration.

Wichtige Statistiken:

  • Typ – XML-Editor
  • Entwickler – Altova
  • Unterstützte operating-System – Microsoft Windows.
  • Preis – Bezahlt (Den aktuellen Preis finden Sie auf der unten angegebenen Website), kostenlose Testversion verfügbar.

Link:https://www.altova.com/xmlspy-xml-editor


4) Oxygen XML-Editor

Oxygen XML ist ein in Java entwickelter plattformübergreifender Editor. Es hilft bei der Validierung von Schemata wie DTD, W3C XML Schema, RELAX NG, Schematron, NRL- und NVDL-Schemas.

Wichtige Statistiken:

  • Typ – XML-Editor
  • Entwickler – SyncRO Soft Ltd
  • Unterstützte operating-System – Windows, Linux und Mac OS X
  • Preis – Bezahlt (Den aktuellen Preis finden Sie auf der unten angegebenen Website

Link:https://www.oxygenxml.com/


5) Xmplifizieren

Xmplify XML Editor bietet eine vollständig XML-fähige Bearbeitungsumgebung mit DTD- und XML-Schema-basierter automatischer Dokumentenvalidierung usw.

Wichtige Statistiken:

  • Typ – XML-Editor
  • Entwickler – MOSO Corporation
  • Unterstützte operaBetriebssystem – Mac OS.
  • Preis – Bezahlt (Den aktuellen Preis finden Sie auf der unten angegebenen Website

Link: http://xmplifyapp.com/

XML-Parser

Ein XML-Parser ist eine Softwarebibliothek, die eine Schnittstelle für die Arbeit mit XML-Dokumenten bereitstellt. Es prüft, ob das Format des XML-Dokuments korrekt ist. Einige Parser können auch die XML-Dokumente validieren. Moderne Browser verfügen über XML-Parser.

SAX

SAX steht für SUmsetzung API für XML. Es ist ein aAnwendung programm iSchnittstelle (API) zum Parsen von XML-Dokumenten. Sie verhalten sich ähnlich wie die Event-Handler in Java.

Im Gegensatz zu DOM ist SAX ein Beispiel für einen ereignisbasierten XML-Parser.

Hier sind einige wichtige Unterschiede zwischen SAX und DOM.

SAX DOM
Steht für Einfache API für XML Dokumentobjektmodell
Art des Parsers Ereignisbasiert Objektbasiert
XML lesen und schreiben Nur-Lese- Sowohl lesen als auch schreiben
Knoten einfügen/aktualisieren/löschen Knoten können nicht eingefügt/aktualisiert/gelöscht werden Kann Knoten einfügen/aktualisieren/löschen
Speichereffizienz Gute Speichereffizienz Variiert
Schnelligkeit Langsamer als DOM-Parser Schneller als SAX Parser
Geeignet für Kleine Dateien Große Dateien

XML-Datenbindung

Unter XML-Datenbindung versteht man die Darstellung von Daten in einem XML-Dokument als Geschäftsobjekt im Speicher eines Computers.

Es gibt drei Ansätze für die XML-Datenbindung.

  • XML-Schema-basierte Datenbindung: Auf Basis des Schemas werden entsprechende XML-Klassen erstellt.
  • Klassenbasierte Datenbindung: Basierend auf Klassen wird ein entsprechendes XML-Schema erstellt.
  • Mapping-basierte Datenbindung: Es beschreibt, wie ein vorhandenes XML-Schema einer Reihe von Klassen zugeordnet wird (und umgekehrt).

Es gibt auch XML-Datenbindungs-Frameworks.

Beispiele:

Die XML-Datenbindung ist mit Frameworks einfach. Das Datenbindungsframework generiert eine große Menge Code für Sie. Sie müssen ein DTD- oder XML-Schema eingeben.

XML-Schemas

XML Schema (auch bekannt als XML-Schemadefinition or XSD) werden zur Beschreibung der XML-Dokumentstruktur verwendet. Es ist eine Alternative zu DTD.

Warum ist Schema wichtig?

DTD ist als Schema nicht leistungsstark, da sie nicht erweiterbar und flexibel genug ist. Daher ist es für einige Situationen möglicherweise nicht geeignet. In einer solchen Situation ist das Schema wichtig. Der Hauptzweck der Verwendung eines XML-Schemas besteht darin, die Elemente und Attribute eines XML-Dokuments zu definieren.

Wie unterscheidet sich XML-Schema von DTD?

Die folgendenwing Der Vergleich zeigt, wie sich XSD (XML-Schema) von DTD unterscheidet.

DTD XSD
Steht für Dokumenttyp-Definition XML-Schemadefinition
Erweiterbarkeit Nicht erweiterbar ausziehbar
Kontrolle der XML-Struktur Weniger Kontrolle Mehr Kontrolle
Unterstützte Datentypen Nicht unterstützt Unterstützte
Namespace-Unterstützung Nicht unterstützt Unterstützte

Following Das Codesegment zeigt ein Beispiel eines XML-Schemas.

xs:schema xmlns:xs = "http://www.w3.org/2001/XMLSchema">
    <xs:element name = "employee">
        <xs:complexType>
            <xs:sequence>
                <xs:element name = "firstname" type = "xs:string" />
                <xs:element name = "lastname" type = "xs:string" />
                <xs:element name = "phone" type = "xs:int" />
            </xs:sequence>
        </xs:complexType>
    </xs:element>
</xs:schema>

Vorteile von XML

Hier die Vorteile/Vorteile von XML:

  • Es erleichterte den Transport und Austausch von Daten.
  • XML verbessert den Datenaustausch zwischen verschiedenen Plattformen.
  • Es handelt sich um eine Auszeichnungssprache, bei der es sich um eine Reihe von Zeichen und/oder Symbolen handelt, die in einem Textdokument platziert werden.
  • XML gibt an, wie das XML-Dokument aussehen soll, nachdem es angezeigt wirdyed.
  • Es vereinfacht den Plattformwechselprozess.
  • Es verbessert die Datenverfügbarkeit.
  • Es unterstützt mehrsprachige Dokumente und Unicode.
  • Bieten Sie relativ einfach zu erlernendes und zu programmierendes Programm.
  • Es handelt sich um eine Auszeichnungssprache, bei der es sich um eine Reihe von Zeichen und/oder Symbolen handelt, die in einem Textdokument platziert werden.
  • Es führt eine Validierung mithilfe von DTD und Schema durch.
  • Macht Dokumente system- und anwendungsübergreifend transportierbar. Mithilfe von XML können Sie Daten schnell zwischen verschiedenen Plattformen austauschen.
  • XML trennt die Daten von HTML.

Nachteile von XML

Hier sind die Vor- und Nachteile der Verwendung von XML:

  • XML erfordert eine Verarbeitungsanwendung.
  • Die XML-Syntax ähnelt anderen alternativen „textbasierten“ Daten transmission Formate, was manchmal verwirrend ist.
  • Keine intrinsische Datentypunterstützung
  • Die XML-Syntax ist redundant.
  • Erlaubt dem Benutzer nicht, seine Tags zu erstellen.

Zusammenfassung

  • XML steht für eXtensible Markup Language. XML ist eine Sprache (keine Programmiersprache), die das Markup nutzt und erweitern kann.
  • Das Hauptziel besteht darin, Daten zu transportieren und nicht darin, Daten anzuzeigen.
  • XML 1.1 ist die neueste Version. Dennoch ist XML 1.0 die am häufigsten verwendete Version.
  • Tags funktionieren als Paare, außer bei Deklarationen.
  • Öffnendes Tag + Inhalt + schließendes Tag = ein Element
  • Entitäten sind eine Möglichkeit, Sonderzeichen darzustellen.
  • DTD steht für Document Type Definition. Es definiert die Struktur eines XML-Dokuments anhand einiger rechtlicher Elemente. XML-DTD ist optional.
  • DOM steht für Document Object Model. Es definiert eine Standardmethode für den Zugriff auf und die Bearbeitung von XML-Dokumenten.
  • Wohlgeformte XML-Dokumente sind XML-Dokumente mit korrekter Syntax.
  • Gültige XML-Dokumente sind wohlgeformt und entsprechen auch den DTD-Regeln.
  • Namespaces helfen, Konflikte bei Elementnamen zu vermeiden.