Pfadtests und Basispfadtests in Software (Beispiele)

Was ist Pfadtest beim Softwaretest?

Pfadtests sind eine Strukturtestmethode, bei der der Quellcode eines Programms verwendet wird, um jeden möglichen ausführbaren Pfad zu finden. Es hilft, alle Fehler zu ermitteln, die in einem Codeabschnitt liegen. Diese Methode dient dazu, den gesamten oder ausgewählten Pfad über ein Computerprogramm auszuführen.

Jedes Softwareprogramm umfasst mehrere Ein- und Ausstiegspunkte. Das Testen jedes dieser Punkte ist sowohl anspruchsvoll als auch zeitaufwändig. Um die redundanten Tests zu reduzieren und eine maximale Testabdeckung zu erreichen, werden Basispfadtests verwendet.

Basispfadtests in der Softwareentwicklung

Basispfadtest im Software-Engineering ist ein Weiß Box Testen Methode, bei der Testfälle basierend auf Abläufen oder logischen Pfaden definiert werden, die durch das Programm durchlaufen werden können. Das Ziel des Basispfadtests besteht darin, die Anzahl unabhängiger Pfade zu definieren, sodass die Anzahl der erforderlichen Testfälle explizit definiert werden kann, um die Testabdeckung zu maximieren.

In SoftwareentwicklungBeim Basispfadtest werden alle möglichen Blöcke in einem Programm ausgeführt und eine maximale Pfadabdeckung mit der geringsten Anzahl an Testfällen erreicht. Es handelt sich um eine Hybridmethode aus Zweigtest- und Pfadtestmethoden.

Hier nehmen wir ein einfaches Beispiel, um eine bessere Vorstellung davon zu bekommen, was Basispfadtests beinhalten

Pfadtests und Basispfadtests

Im obigen Beispiel sehen wir, dass nur wenige bedingte Anweisungen ausgeführt werden, je nachdem, welche Bedingung sie erfüllen. Hier gibt es drei Pfade oder Bedingungen, die getestet werden müssen, um die Ausgabe zu erhalten:

  • Pfad 1: 1,2,3,5,6, 7
  • Pfad 2: 1,2,4,5,6, 7
  • Pfad 3: 1, 6, 7

Schritte zum Testen des Basispfads

Zu den grundlegenden Schritten beim Testen des Basispfads gehören:

  • Zeichnen Sie ein Kontrolldiagramm (um verschiedene Programmpfade zu bestimmen)
  • Berechnen Cyclomatic complexity (Metriken zur Bestimmung der Anzahl unabhängiger Pfade)
  • Finden Sie einen Basissatz von Pfaden
  • Generieren Sie Testfälle, um jeden Pfad auszuprobieren

Vorteile des einfachen Pfadtests

  • Es trägt dazu bei, redundante Tests zu reduzieren
  • Es konzentriert sich auf die Programmlogik
  • Es erleichtert die analytische und willkürliche Fallgestaltung
  • Testfälle, die den Basissatz ausführen, führen jede Anweisung in einem Programm mindestens einmal aus

Fazit:

Basispfadtests helfen dabei, alle Fehler zu ermitteln, die in einem Codeabschnitt liegen.