Trezor vs. Ledger – Was ist besser in (2024)?

Trezor vs. Ledger

Trezor und Ledger sind zwei der weltweit führenden Hersteller von Hardware-Wallets. Im Gegensatz zu Hot Wallets sind Hardware Wallets normalerweise immun gegen Computerviren, bieten zusätzliche Sicherheit durch PIN-Verschlüsselung und erfordern eine Verifizierung auf dem Hardwaregerät.

Schauen wir uns an, wie diese beiden beliebten Krypto-Hardware-Wallets im Vergleich zueinander abschneiden.

Unterschied zwischen Trezor und Ledger

Hier sind die Hauptunterschiede zwischen Trezor- und Ledger-Wallets.

Brieftaschenfunktionen

Sowohl Trezor als auch Ledger bieten ähnliche Funktionen, wie beispielsweise die Verbindung über ein USB-Kabel. Trezor-Geräte haben eine einzigartige Form und sind in einem Kunststoffgehäuse untergebracht. Andererseits haben Ledger-Geräte ein schlankes Design, das einem gewöhnlichen universellen seriellen Bus-Speichergerät aus Stahl ähnelt.

Versionen/Modelle

Es sind zwei Versionen von Trezor-Wallets verfügbar:

Trezor Eins, das am 29. Juli 2014 veröffentlicht wurde. Es verfügt über erweiterte Funktionen wie U2F-Zwei-Faktor-Autorisierung und Passwort-Manager.

Trezor Eins
Trezor Eins

Trezor Model T wurde am 26. Februar 2018 veröffentlicht. Das Premium-Hardware-Wallet verfügt über einen farbigen Touchscreen, ein modernes Design und einen SD-Kartenslot.

TrezorModel T
TrezorModel T

Ledger-Wallets gibt es in zwei Versionen – der Ledger Nano S und Ledger Nano X.

Ledger führte das ein Ledger Nano S in 2016 und der Ledger Nano X im Jahr 2019. Beide Wallets verfügen über einen zertifizierten sicheren Chip, das letztere Wallet ermöglicht jedoch die Speicherung einer größeren Anzahl von Anwendungen.

Ledger Nano S
Ledger Nano S

Der Ledger Nano X kommt auch mit einer Bluetooth-Verbindung, allowing Benutzer können ihre Kryptowährungsbestände überall verwalten.

Ledger Nano X
Ledger Nano X

Einkauf & Prozesse

Trezor-Geldbörsen:

  • Trezor-Hardware-Wallets schützen die privaten und öffentlichen Schlüssel der Benutzer vor der Bedrohung durch Online- und physische Angriffe.
  • Trezor speichert die Coins nicht auf dem Gerät selbst. Stattdessen entsperren die Schlüssel sie, allowing die Münzen sollen an eine neue Adresse verschoben werden.
  • Die Seed-Phrasen werden im internen Speicher des Geräts gespeichert und die Schlüssel sind isoliert, sodass Netzwerke sie nicht erreichen können.
  • Trezor wendet strenge Regeln an, um eine eingeschränkte Schnittstelle mit bestimmten Befehlen zu erstellen.
  • Sobald eine Transaktion durchgeführt wurde, ist sie details werden zum Signieren mit den Schlüsseln präzise an das Gerät weitergegeben.

Ledger-Geldbörsen:

  • Ledger-Wallets funktionieren wie jede andere Hardware-Kryptowährungs-Wallet, und Benutzer müssen sie an ihren Computer anschließen und eine PIN zuweisen.
  • Anschließend erhalten sie eine 24-Wörter-Seed-Phrase, die der Wallet zusätzliche Sicherheit verleiht.
  • Ledger verwendet BOLOS, ein einzigartiges Blockchain-Open-Ledger-Betriebssystem, und ist ein Open-Source-Framework. Ledger-Nutzer müssen ihr Passwort direkt am Gerät eingeben.

Sicherheit

  • Safe Die Modelle nutzen eine Single-Chip-Basis, nutzen Closed-Source-Firmware und sind nicht für Schwachstellentests Dritter offen. Es bietet eine verbesserte Sicherheit privater Schlüssel mit Shamir Backup.
  • Hauptbuch Hardware-Wallets verwenden eine Doppelchip-Basis. Der erste Chip ist ein universeller 32-Bit-Mikrocontroller (STM32F042K), während der zweite Chip ein Bank-Grade-Secure-Element (SE) ist.

Display

Jedes kryptowährungsbezogene Produkt muss die beste Benutzererfahrung bieten.

  • Trezor versäumt es nicht, in dieser Hinsicht zu liefern. Das Trezor One verfügt über ein 128×64 Pixel großes Display, während das Trezor T über ein 240×240 Pixel großes Flüssigkristalldisplay (LCD) verfügt, das auch ein Touchscreen ist.
  • In dieser Hinsicht liegt Ledger nicht allzu weit zurück. Der Ledger Nano X verfügt über ein 128×64-Display, während das Ledger Nano S verfügt über ein 128×32-Display.

Während Trezor Model T hat ein markanteres Display als jedes der Ledger-Wallets Ledger Nano X bietet eine Bluetooth-Verbindung, die Trezor nicht bietet.

Größe

Sowohl Trezor- als auch Ledger-Wallets unterscheiden sich nicht wesentlich, wenn es um ihre Größe geht.

  • Das größte Modell von Trezor ist das Trezor Model T, 64mm x 39mm x 10mm groß.
  • Das größte Modell von Ledger ist das Ledger Nano X, also 72 mm x 18.6 mm x 11.75 mm.

Mobile Transaktionen

  • Trezor-Wallets verfügen über einen USB-Typ-C-Anschluss, der mobile Transaktionen ermöglicht. Für ERC20-Token-Transaktionen nutzt Trezor seine Web-Wallet-Schnittstelle.
  • Ledger-Wallets unterstützen nur kabelgebundene Transaktionen und sind nicht für mobile Transaktionen konzipiert.

Währungen

  • Trezor-Wallets unterstützen über 1000 Kryptowährungen
  • Beide Ledger-Wallet-Versionen unterstützen mehr als 5500 Kryptowährungen.

Preis

  • Der Ledger Nano S und die Trezor One Wallets sind mit 53 EUR und 59 EUR ähnlich teuer.
  • Trezor Model T ist mit 189 EUR deutlich teurer als das Ledger Nano X, der 133 EUR kostet.

Viele Leute bevorzugen das Ledger Nano X da es Bluetooth-Konnektivität zu einem geringeren Preis bietet.

  • Ledger Nano S – 59 $ (52.92 EUR)
  • Ledger Nano X – 149 $ (133.65 EUR)
  • Trezor Model T- 210.70 $ (189 EUR)
  • Trezor One – 65.77 $ (59 EUR)

Schnittstelle

  • Trezor nutzt einen Touchscreen, um mit den Krypto-Assets zu interagieren.
  • Ledger-Wallets verfügen über physische Tasten auf dem Gerät und erfordern, dass Benutzer für jeden spezifischen Token, den sie verwenden möchten, eine App installieren.

Die physischen Tasten in Ledger-Wallets können für viele Benutzer schwierig zu navigieren sein, insbesondere wenn sie an größere Displays und Touchscreens gewöhnt sind.

Optik

  • Der Ledger Nano S kann ca. 3 Apps gleichzeitig speichernneoNormalerweise kann der Nano X bis zu 100 Apps speichern.
  • Aufgrund des größeren Bildschirms und der größeren Benutzeroberfläche erscheinen Trezor-Wallets möglicherweise intuitiver.

App

  • Benutzer verfügen über die Ledger Live-Anwendung für Ledger-Geräte, mit der jeder Konten verwalten, Kryptogelder senden und empfangen sowie seinen Kontostand in Echtzeit überprüfen kann. Die App ist sowohl für den Desktop als auch für Mobilgeräte verfügbar.
  • Trezor-Benutzer können mit ihren Wallets über die Trezor Suite interagieren, die mit Linux, Windows und Mac kompatibel ist. Allerdings verfügt Trezor immer noch nicht über eine mobile App. Benutzer müssen stattdessen eine Trezor Bridge oder eine Chrome-Erweiterung installieren.

Wer mobilfreundliche Apps bevorzugt, sollte sich für Ledger-Wallets entscheiden.

Quellcode

  • Ledger läuft auf BOLOS; Es handelt sich um ein benutzerdefiniertes Betriebssystem, nicht um Open Source.
  • Trezor-Wallets implementieren Open-Source-Firmware und -Software.

Einige Benutzer bevorzugen den Open-Source-Charakter der Trezor-Wallets wegen ihrer Transparenz, was es anderen Benutzern ermöglicht, den Code einzusehen und etwaige Schwachstellen zu melden.

Betriebssystem

  • Ledger unterstützt Betriebssysteme wie Windows 10, macOS 10.11, Linux und Android OS.
  • Trezor unterstützt Betriebssysteme wie Windows, macOS, Linux und Android OS.

Trezor unterstützt mehr Versionen des Windows-Betriebssystems, die mehr Benutzer ansprechen.

App-Kompatibilität

  • Ledger-Wallets sind kompatibel mit Electron Cash, GreenBits, MyCrypto, Binance, Ledger Live, Electrum, Copay, Mycelium, Electron Cash, Magnum usw.
  • Trezor-Geldbörsen sind mit MyTrezor, Copay, Magnum, GreenBits, Electrum, Mycelium usw. kompatibel.

Benutzerschnittstelle

  • Die Live-Oberfläche von Ledger ist reich an Funktionen und besteht aus vier Hauptelementen: Anwendungssteuerung, Menü, markierte Konten und Hauptviewer.
  • Trezor ist mit verschiedenen Schnittstellen kompatibel. Die Hauptschnittstelle ist die Trezor Suite, die einfach einzurichten und zu verwenden ist.

Sicherheitslücken

  • Eine Attestierungsprüfung überprüft die Authentizität der Ledger-Firmware. Die einzige Möglichkeit, Ledger-Wallets zu bestätigen, besteht darin, dass Secure Element die MCU auffordert, den Firmware-Code zu senden.
  • Trezor One verwendet den STMicroelectronics-Chip STM32F205, der einen erheblichen Fehler aufweist. Es deaktiviert die Schreibschutzfunktion, die den Bootloader-Schutz bieten soll.

Anwendungen

Trezor und Ledger sind Hardware-Wallets, die die privaten Schlüssel eines Benutzers speichern und es ihm ermöglichen, diese Gelder offline zu nehmen kalte Brieftaschen. Wenn es um die Sicherheit geht, ist es schwierig, genau zu bestimmen, welches Wallet besser ist, und es kommt auf die Vorlieben des Benutzers an.

  • Benutzer, die internationale Standards für Bankkarten und staatliche Anforderungen bevorzugen, werden sich aufgrund dessen wahrscheinlich für Ledger entscheiden Sichere Elemente.
  • Andere Nutzer hingegen sehen in der Open-Source-Software von Trezor eine der sichersten Lösungen auf dem Kryptowährungsmarkt.

Staking

Das Abstecken ist eine Methode, mit der Sie Geld verdienen können Hardware-Brieftasche und das Halten einer bestimmten Art von Kryptowährung. Nur solche Kryptowährungen und Token, die auf einem Proof-of-Stake-Algorithmus laufen, können den Nutzern Stake-Einnahmen bescheren.

  • Trezor-Hardware-Wallets erlauben kein Abstecken von Kryptowährungen. Benutzer können jedoch das Trezo Model T- oder Trezor One-Wallet mit einem Validator oder Staking-Pool eines Drittanbieters verknüpfen. Sie können das Exodus-Wallet auch als Absteckschnittstelle verwenden
  • Mit Ledger-Wallets können bis zu sieben Münzen gleichzeitig eingesetzt werdenneoNormalerweise sowohl auf ihrer Plattform als auch in einer externen Wallet. Zu den zum Abstecken verfügbaren Kryptowährungen gehören Ethereum, Tezos, Tron, Cosmos, Algorand und Polkadot.

Bluetooth-Kompatibilität

  • Die Bluetooth-Kommunikation (BLE) von Ledger verwendet eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, um die Privatsphäre der Benutzer zu schützen. Angreifer wären nicht in der Lage, private Schlüssel zu extrahieren, wenn der BLUE-Transport kompromittiert wäre.
  • Trezor hat seinem Gerät keine Bluetooth-Konnektivität hinzugefügt, da diese durch die Begrenzung der Angriffsfläche einen besseren Schutz bietet.

KUNDENSERVICE

  • Ledger bietet einen besseren Kundenservice und bietet bei Bedarf schnelle und ehrliche Hilfe.
  • Die Kundenreaktionszeit von Trezor ist langsamer als die von Ledger.

Vorteile

Vorteile von Trezor Wallet:

  • Trezor-Geldbörsen sind mit einem Farb-Touchscreen ausgestattet, der eine gute Lesbarkeit ermöglicht.
  • Trezor-Wallets werden mit Open-Source-Firmware installiert, die mehrere Möglichkeiten zur Lösung eines Problems oder Fehlers bietet und die Sicherheitsrisiken erhöht.
  • Trezor-Wallets bieten Shamir Backup, basierend auf dem kryptografischen Algorithmus Shamir Secret Sharing.

Vorteile von Ledger Wallet:

  • Ledger-Wallet-Geräte verfügen über optionale Bluetooth-Konnektivität.
  • Die von Ledger bereitgestellte mobile Ledger-Live-App ist eine der intuitivsten Apps ihrer Art.
  • Ledger-Wallet-Geräte verfügen über ein robustes Stahlgehäuse, das dem Gerät sowohl Stil als auch Schutz verleiht.

Nachteile

Nachteile von Trezor Wallet:

  • Trezor-Wallets unterstützen keine Bluetooth-Verbindungen.
  • Trezor ist physisch weniger sicher als Ledger und hat im Vergleich zu anderen Hardware-Wallets einen hohen Preis.

Nachteile von Ledger Wallet:

  • Ledger-Wallets verfügen über eine Touchscreen-Oberfläche.
  • Die Datenbank von Ledger wurde gehackt, wodurch Kundendaten von fast 270,000 Kunden offengelegt wurden.

Wie richtet man Trezor-Wallets ein?

Das Einrichten von Trezor-Wallets geht schnell und dauert etwa zehn bis fünfzehn Minuten. Benutzer müssen das Gerät mit dem mitgelieferten USB-Kabel verbinden.

Schritt 1) Benutzer müssen zuerst zu trezor.io/start gehen. Sie werden dann zu wallet.TREZOR.io weitergeleitet, wo sie entweder die TREZOR Bridge oder die TREZOR Chrome Extension installieren können.

Schritt 2) Da auf einem neuen Gerät keine Firmware installiert ist, müssen Benutzer es mit der neuesten Firmware-Version installieren.

Schritt 3) Anschließend sollten sie den Anweisungen zum Generieren der PIN folgen. Trezor verwendet ein gitterbasiertes PIN-Generierungssystem.

Schritt 4) Nachdem die PIN generiert wurde, sollten Benutzer die eindeutige Kombination aus 24 generierten Wörtern notieren.

Wie richtet man Ledger-Wallets ein?

Das Einrichten von Ledger-Wallets ist ziemlich einfach und kann in einfachen Schritten durchgeführt werden.

Schritt 1) Benutzer müssen warten, bis das Gerät private Schlüssel generiert, um ihnen Zugriff auf ihre Krypto-Assets zu gewähren.

Sie müssen außerdem ihre eindeutige Wiederherstellungsphrase (24 Wörter) aufschreiben, die als Sicherung der privaten Schlüssel des Benutzers dient.

Schritt 2) Um den Einrichtungsprozess zu starten, müssen Benutzer lediglich das Gerät an den Computer anschließen und auf die Willkommensnachricht warten.

Nach dem Navigieren durch die Anweisungen müssen Benutzer beide Tasten gleichzeitig drückenneoNormalerweise, um mit der Einrichtung eines neuen Geräts zu beginnen.

Schritt 3) Befolgen Sie anschließend die Schritte zur Auswahl eines PIN-Codes. Nach Auswahl des Häkchens müssen Benutzer beide Tasten drücken, um ihre Auswahl zu bestätigen.

Das Gerät zeigt nun den 24 Wörter langen Wiederherstellungssatz an, den Sie aufschreiben/notieren sollten.

Was ist Trezor?

Trezor Brieftasche ist ein Hardware-Wallet, das 2013 von SatoshiLabs entwickelt wurde. Diese Krypto-Wallets sind dafür bekannt, ein hohes Maß an Sicherheit bei der Speicherung privater Schlüssel zu bieten. Seine benutzerfreundliche Oberfläche hilft Benutzern, Transaktionen auf dem Kryptomarkt einfach durchzuführen.

Da es sich um eine Offline-Wallet handelt, schützt Trezor die Gelder der Benutzer nicht nur dadurch, dass es offline bleibt, sondern auch durch die Verwendung seiner High-End-Verschlüsselung. Trezor war eines der ersten Unternehmen, das Hardware-Wallets für Kryptowährungen einführte.

Was ist Ledger?

Hauptbuch Wallets werden von Ledger entwickelt, mit Hauptsitz in Paris und Niederlassungen in den USA. Nach seinem Markteintritt im Jahr 2014 hat es sich schnell als eines der beliebtesten etabliert Hardware-Krypto-Wallets.

Ledger-Wallets sind gerätebasiert, was bedeutet, dass sie Speichermechanismen wie USB-Laufwerke zum Speichern privater Schlüssel verwenden.

Diese Speicher-Wallets ermöglichen es Benutzern, Kryptowährungen von Drittanbieter-Apps und Blockchains auf dem Gerät zu senden und zu empfangen.

Ledger-Wallets bieten maximale Sicherheit der Gelder durch die Verwendung eines proprietären Betriebssystems, ergänzt durch ein sicheres Verschlüsselungssystem. Sie verwenden außerdem eine 24-Wörter-Backup-Wiederherstellungsphrase für den Fall, dass das Gerät mit dem privaten Schlüssel verlegt wird.

Trezor vs. Ledger: Was ist besser?

Trezor und Ledger sind zwei beliebte Hardware-Wallets auf dem Markt. Beide Geräte sind benutzerfreundlich und bieten ein Höchstmaß an Sicherheit für die Speicherung von Kryptowährungen.

Beide unterstützen Tausende von Kryptowährungen und ermöglichen den Zugang zu Börsen. Während jedoch die Ledger Nano X bietet Bluetooth, Trezors Model T bietet eine einfache Bedienung.

Ledger schlägt Trezor in Bezug auf Preis, mobile App, IOS-Kompatibilität und mehr Kryptowährungsunterstützung. Benutzer, die einen Touchscreen bevorzugen und Shamir Backup wünschen, sollten sich jedoch dafür entscheiden Trezors Modell T.