Was können Sie mit der IP-Adresse einer Person tun?

Eine Internet Protocol (IP)-Adresse ist eine eindeutige Identifikationsnummer, die Web-Apps hilft, Sie online zu erkennen. Durch den Zugriff auf die öffentliche IP-Adresse einer Person können Sie deren Online-Aktivitäten und mehr sehen. Hacker sind im Internet ständig auf der Suche nach anfälligen Geräten, die sie angreifen können.

Wenn Sie über die IP-Adresse einer Person verfügen, sind deren personenbezogene Daten zugänglich. Dazu können der physische Standort und die Netzwerkdestination gehörentails. Mit der Internetprotokolladresse einer Person können noch verschiedene andere Dinge getan werden. In diesem Artikel werden wir aufdecken, was mit der IP-Adresse einer Person geschehen kann, einschließlich der von Cyberkriminellen ergriffenen Maßnahmen.

Wie kann ich meine eigene IP-Adresse sehen?

Unabhängig davon, ob Sie Ihre IP-Adresse oder die einer anderen Person sehen möchten, ist es wichtig zu beachten, dass jedes Gerät seine ID hat. Mit Google können Sie es per se sehenarching „Wie lautet meine IP-Adresse?“ Sie können jedoch die IP-Adresse Ihres Routers oder Geräts in den Geräteeinstellungen finden.

Alle Betriebssysteme verfügen über unterschiedliche Methoden zum Anzeigenwing Digitale Adressen. Die Verfahren können sich auch je nach dem von Ihnen verwendeten Gerät ändern.

Finden Sie die IP-Adresse auf Android, iOS und Windows

Verschiedene Methoden zum Auffinden von IP-Adressen Windows, Android und iOS werden verfolgt.

Aussichten für Windows:

Hier sind Schritte, um die IP-Adresse anzuzeigen Windows OS:

Schritt 1) Hit the Windows Logo auf Ihrem Stck Taskleiste.

Suchen Sie die IP-Adresse auf Windows

Schritt 2) Art Einstellungen und öffne die App.

Suchen Sie die IP-Adresse auf Windows

Schritt 3) Navigieren Sie zu der Netzwerk & Internet Tab.

Suchen Sie die IP-Adresse auf Windows

Schritt 4) Gehen Sie zu W-Lan or Ethernet, kommt auf dein ... an Verbindung.

Suchen Sie die IP-Adresse auf Windows

Schritt 5) Hit auf der Netzwerk Name zu XNUMXh geöffnet seine immobilien.

Suchen Sie die IP-Adresse auf Windows

Schritt 6) Scrollen Sie nach unten zum Boden; die Nummer daneben IPv4 lernen muss die IP-Adresse zugewiesen auf Ihr Gerät.

Suchen Sie die IP-Adresse auf Windows

Für Android:

Hier sind die Schritte, um die mobile IP-Adresse unter Android OS anzuzeigen:

Schritt 1) Offenes System Einstellungen auf Ihrem Android Telefon.

Finden Sie die IP-Adresse auf Android

Schritt 2) Scrollen Sie und finden Sie die System integrieren Option in der Liste.

Finden Sie die IP-Adresse auf Android

Schritt 3) Navigieren Sie zu der Über Telefon.

Finden Sie die IP-Adresse auf Android

Schritt 4) Tippen Sie auf Status Einstellungen am Boden.

Finden Sie die IP-Adresse auf Android

Schritt 5) Nummer sieht so aus 203.0.113.0; Neben der IP steht Ihre Geräteadresse.

Finden Sie die IP-Adresse auf Android

Für iOS:

Hier sind die Schritte, um die mobile IP-Adresse auf dem IPhone anzuzeigen:

Schritt 1) Deine Reise iPhone-Einstellungen Anwendung.

Finden Sie die IP-Adresse unter iOS

Schritt 2) Gehen Sie zum W-Lan Registerkarte aus der Liste.

Finden Sie die IP-Adresse unter iOS

Schritt 3) Wähle aus Netzwerk Sie sind Derzeit verwendet für die Internet.

Finden Sie die IP-Adresse unter iOS

Schritt 4) Unten im Abschnitt IPV4 finden Sie Ihre IP-Adresse.

Finden Sie die IP-Adresse unter iOS

Was kann mit der IP-Adresse einer anderen Person gemacht werden?

Der Erwerb der IP-Adresse einer anderen Person kann die Möglichkeit bieten, verschiedene Aktionen durchzuführen. Mit diesen wertvollen Informationen könnte man viel über das Ziel herausfinden oder sie für andere Zwecke nutzen.

Folgendes können Menschen mit Ihrer IP-Adresse tun:

  • Phishing-Angriffe und Spam Emails: Mit erweitertem Online-Tracking erhalten Werbetreibende Zugriff auf Ihre Online-Aktivitäten. Dadurch können sie Ihnen personalisierte E-Mails sendenmailS. Cyberkriminelle nutzen es auch für Phishing-Angriffe und Spam.
  • Persönliche Informationen preisgeben: Die IP-Adresse enthält Informationen über die Stadt, in der Sie sich befinden. Darüber hinaus gibt sie Ihre Daten nicht direkt preis, kann aber zu diesen führen. Sie können die Informationen zum Internetanbieter über eine IP-Adresse erhalten.

    Einige böswillige Personen können Phishing-Angriffe nutzen, um an Ihren Namen oder Ihre Kreditkarteninformationen zu gelangen.

  • Verkaufen Sie Ihre Informationen im Deep Web: Die eigene IP-Adresse ist vielleicht nicht wertvoll, aber Werbetreibende suchen eifrig in Bündeln danach. Hacker stehlen häufig IP-Adressen und andere Informationen, um sie online zu verkaufen.
  • Sie fälschlicherweise in kriminelle Aktivitäten verwickeln: Regierungs- und Sicherheitsbehörden verwenden IP-Adressen, um Ihre Online-Aktivitäten zu überwachen. Wenn jedoch jemand Zugriff darauf erhält, kann er den Online-Verkehr umleiten und gleichzeitig illegale Inhalte herunterladen.
  • Hacken Sie Ihr Gerät: Geräte verwenden IP-Adressen und Ports, um eine Verbindung herzustellen. Ein Port kann als Einstiegspunkt beschrieben werden, den eine Anwendung oder ein Programm für Kommunikationszwecke nutzt. Nachdem Sie die IP-Adresse erhalten haben, können Sie über den Port-Scanner auf die Apps zugreifen. Anfällige Apps helfen Ihnen, das Gerät zu hacken.
  • Zugriffsbeschränkungen anwenden: Eine Geobeschränkung ist ohne die Verfügbarkeit einer Internetprotokolladresse nicht möglich. Nachdem Sie Ihren Standort erfahren haben, Netflix, YouTube, und andere Streaming-Dienste zeigen lokale Inhalte. Abhängig von Ihrem geografischen Standort können für kostenpflichtige Dienste auch Gebühren anfallen.
  • Führen Sie einen Doxing-Schlag durch: Eine IP-Adresse kann zur Durchführung von DoS-Angriffen (Denial of Service) genutzt werden. Bei diesen Angriffen wird eine überwältigende Anzahl von Serveranfragen gesendet. Dies führt dazu, dass ein Computersystem die grundlegenden Vorgänge nicht ausführen kann.
  • Der verteilte Denial-of-Service: Es umfasst ein umfangreicheres Netzwerk von Maschinen. DDoS attacks ermöglichen es Ihnen, mehr Datenverkehr an das Zielsystem zu senden.
  • Track-Browsing: Ihr Internetprovider hat Zugriff auf Ihre IP-Adressen. Dadurch können sie das von Ihnen verwendete Gerät, die Online-Aktivität und den physischen Standort kennen. Der ISP kann diese Informationen sogar an Werbetreibende verkaufen, wenn Sie sich in den USA befinden.
  • Spielverbot: Wenn Sie eine Website besuchen oder sich online für ein Spiel registrieren, können Serverbesitzer Ihre digitale Adresse sehen. Wenn Sie den Administrator unzufrieden machen, kann er Ihnen das Spielen oder den Zugriff auf die Website verbieten.
  • Rechtliche Schritte wegen Urheberrechtsverletzung: Online-Aktivitäten wie Torrenting sind in Ländern wie den Vereinigten Staaten strengstens verboten. Wenn Sie Torrents herunterladen, erhalten Behörden möglicherweise Ihre private IP-Adresse und können diese nutzen, um rechtliche Schritte gegen Sie einzuleiten.

Wie Hacker an die IP-Adresse einer Person gelangen

Für Hacker ist es nicht so schwierig, die IP-Adresse einer anderen Person zu ermitteln, wenn sie keine Vorsichtsmaßnahmen treffen. Es gibt verschiedene Methoden, um an die IP-Adresse einer Person zu gelangen.

  • Spam Emails: Cyberkriminelle können Phishing-Techniken in Spam verwendenmails, um Sie dazu zu verleiten, auf bösartige Links zu klicken. Dadurch erhalten sie möglicherweise nicht nur Ihre IP-Adresse, sondern auch Zugriff auf Ihre privaten Daten.
  • DNS-Spoofing: Durch DNS-Spoofing (Domain Name System) wird der Netzwerkverkehr an einen bösartigen Server umgeleitet, der sich als echt ausgibt. Durch das Abfangen von DNS-Anfragen können Hacker an die IP-Adressen von Geräten gelangen, die eine Verbindung zu einer bestimmten Domäne oder Website herstellen.
  • Gefährdete Verbindung: Eine sichere Internetverbindung ist sehr wichtig. Ein Hacker könnte über den Router eine Schwachstelle in Ihrer Verbindung finden.

    Sie könnten den Router verwenden, ohne das Standardkennwort des Verwaltungsportals zu ändern. Diese Passwörter sind Standard und sehr leicht zu erraten.

  • Online-Anzeigen: Eine Anzeige muss nicht gefälscht sein, um an die IP-Adresse einer anderen Person zu gelangen. Werbeagenturen nutzen Anzeigen ganz offen, um Daten von Personen zu sammeln. Wenn Sie auf diese Links klicken, gelangen Sie zu Webseiten, für deren Öffnen eine IP-Adresse erforderlich ist.
  • P2P-Dateifreigabe: während P2P-Dateifreigabe, Peers können Ihre IP-Adresse sehen. Peers sind Personen, die dieselbe Torrent-Datei herunterladen. Hacker können einer dieser Kollegen sein, die die IP-Adressen anderer stehlen.
  • Leihen Sie Ihr Gerät: Das Ausleihen des Geräts ist eine einfache, aber potenzielle Möglichkeit, an die IP-Adresse einer Person zu gelangen.

Wie kann ich verhindern, dass Hacker an meine IP-Adresse gelangen?

In diesem digitalen Zeitalter, in dem Hacker unerbittlich sindarchiBei der Suche nach einfachen Zielen ist die Sicherheit im Internet von entscheidender Bedeutung. Nachdem Sie erfahren haben, was jemand mit Ihrer IP machen kann, schauen Sie sich die vorbeugenden Maßnahmen an, um Hacker zu stoppen:

  • Firewall aktivieren: Eine Firewall ist eine in Ihren Computer integrierte Sicherheitsfunktion zur Überprüfung der Verbindung. Durch die Aktivierung der Firewall über die Netzwerkeinstellungen können Sie jeglichen nicht identifizierten Datenverkehr blockieren. Darüber hinaus bietet es eine Schutzschicht vor Malware.
  • Router zurücksetzen: Durch das Zurücksetzen des Routers können Sie eine neue IP erhalten, wenn Ihr ISP dynamische IP-Adressen für Ihre Verbindung aktiviert hat. Die dynamische IP ist eine Alternative zu statischen IP-Adressen, die gleich bleibt. Ändern Sie nach dem Zurücksetzen das Passwort in eine schwer zu erratende Kombination.
  • Datenschutzeinstellungen aktualisieren: Stellen Sie sicher, dass der Datenschutz in Ihren Messaging-Apps streng ist. Sie sollten es vermeiden, Nachrichten von unbekannten Nummern zu öffnen, insbesondere wenn sie Weblinks enthalten. Darüber hinaus sollten Sie diese Apps auf bekannte Kontakte beschränken, wenn diese über eine Anruffunktion verfügen.
  • Vermeiden Sie die Verbindung zu offenem WLAN: An öffentlichen Orten kann Ihr Telefon Signale von einem WLAN empfangen, das nicht durch ein Passwort geschützt ist. Solche Internetverbindungen könnten platziert werden, um Menschen in die Falle zu locken. Es ist wise , um die Funktion „Automatische Verbindung zu Open WiFi“ auf Ihrem Telefon zu deaktivieren.
  • Schützen Sie Ihr Gerät vor Fremden: Ein Fremder kann Sie zufällig bitten, Ihr Telefon für einen Notruf zu leihen. Es ist nicht schädlich, jemandem zu erlauben, Ihr Mobiltelefon für einen Anruf zu nutzen. Allerdings sollten Sie dies unter strenger Aufsicht tun.
  • VPN einsetzen: Schließlich wird am Ende des Kurses eine Virtual Private Network (VPN) ist ein fantastisches Tool für die Internetsicherheit. Es stehen mehrere Dienstanbieter zur Verfügung, die Ihre ursprüngliche IP verbergen können. Mit einem VPN können Sie über einen Proxyserver im Internet surfen. Bei Verwendung eines VPN-Servers kann keine Website Ihren Standort kennen.

FAQs

Es ist legal, sofern es nicht für illegale Zwecke verwendet wird. Das gesamte Online-Netzwerk basiert auf der Verfolgung der Aktivitäten von Personen. Online-Adressen sind für Internetdienstanbieter (ISPs) zugänglich.

Sogar die Website, die Sie besuchen, oder die App, die Sie verwenden, können Ihre Daten rechtmäßig erfassen IP-Adresse. Es ist möglicherweise nicht möglich, Ihre IP-Adresse (Internet Protocol) vor jedem zu verbergen. Deshalb wird es erst dann illegal, wenn jemand es unrechtmäßig nutzt.

Hier sind Schritte zum Zurücksetzen und Erhalten einer neuen IP-Adresse auf einem Windows Computer:

Schritt 1) Hit Windows und R Tasten gleichzeitigneogewöhnlich zu öffnen Führen Sie.

Schritt 2) Art cmd und klicken Sie auf OK.

Schritt 3) Kopieren Sie diesen Befehl und fügen Sie ihn ein ipconfig / release und drücken Sie Enter.

Schritt 4) Als nächstes Eingabe IPconfig /erneuern, und tippe auf Enter.

Schritt 5) Fügen Sie die Beenden Befehls-und eingeben zu Schließen Sie den Vorgang ab.

Ja, die Polizei kann Ihren ISP aufgrund einer gesetzlichen Anordnung nach Ihrer IP-Adresse fragen. Ihre Internetdienstanbieter können über die persönlichen Daten der Benutzer verfügen, diese jedoch nur im Falle einer rechtlichen Angelegenheit weitergeben.

Nein, der Besitz einer IP-Adresse reicht nicht aus, um auf den Computer einer anderen Person zuzugreifen. Es kann jedoch eine wesentliche Rolle beim Hacken Ihres Systems spielen. Für die Verbindung mit dem Internet benötigt ein Gerät sowohl einen Port als auch eine IP. Mit einer digitalen Adresse, Hacker kann anfällige Ports auf Ihrem System angreifen. Über solche Ports können Cyberkriminelle auf Ihre Daten zugreifen oder Schadsoftware einschleusen.