Arten von Cloud Computing – öffentlich, privat, hybrid und Community

Beim Cloud Computing handelt es sich im Wesentlichen um eine Reihe von IT-Infrastrukturdiensten, die verschiedene Anbieter anbieten. Reduzierte Kosten und verbesserte Ausfallsicherheit machen es zu einer praktikablen Lösung für viele IT-Anforderungen.

Nicht alle Cloud-Lösungen sind gleich. Es gibt einige wichtige Unterschiede bei der Bereitstellung, die Unternehmen verstehen müssen, um die richtige Cloud-Lösung für ihre individuellen Anforderungen auszuwählen, da sich das Bereitstellungsmodell sowohl auf die Kosten als auch auf die Funktionen einer Cloud auswirken kann archiStruktur.

Arten von Clouds

Schauen wir uns die vier Haupttypen des Cloud Computing genauer an, darunter

  1. Öffentliche Wolke
  2. Private Cloud
  3. Hybrid Cloud
  4. Community Cloud
Arten von Cloud Computing
Arten von Cloud Computing

Öffentliche Wolke

Der Öffentliche wolke ist ein Modell, bei dem ein Drittanbieter Rechenressourcen besitzt und diese Ressourcen den Benutzern zur Verfügung stellt. Während das Abonnementmodell üblich ist, gibt es kostenlose öffentliche Cloud-Dienste.

Sie bieten zusätzliche Tools, mit denen Benutzer ihre Cloud optimal nutzen können archiTechnologie, einschließlich cloudbasierter Apps, Datenspeicherung und mehr. Einige öffentliche Cloud-Dienstanbieter bieten auch eine Entwicklungsumgebung an, in der Benutzer ihre eigenen Apps bereitstellen können.

Eine häufige Verwendung öffentlicher Cloud-Dienste ist die Bereitstellung virtueller Maschinen. Mit virtuellen Maschinen können Sie eine anpassbare Infrastruktur mit dem Betriebssystem Ihrer Wahl aufbauen. Es erleichtert auch die Remote-Arbeit, indem es Ihre Arbeitsumgebung von überall aus zugänglich macht.

Es handelt sich um ein On-Demand-Modell, bei dem ein Drittanbieter von Cloud-Diensten maßgeschneiderte Lösungen basierend auf den Bedürfnissen jedes Benutzers bereitstellen kann. Gleichzeitig können die Anbieter Ressourcen bündeln, um den Bedürfnissen einer großen Benutzergruppe gerecht zu werden.

Öffentliche Wolke

Vorteile Nachteile
Es handelt sich um ein skalierbares Modell, bei dem Benutzer nach Bedarf Ressourcen hinzufügen oder entfernen können. Wenn Sie sich auf einen Cloud-Drittanbieter verlassen, erhalten Sie nur minimale Transparenz über den Back-End-Prozess.
Gebündelte Ressourcen tragen dazu bei, die Kosten niedrig zu halten, und die meisten Anbieter verfügen über flexible Preismodelle. Nicht ideal für ressourcenintensive Anwendungen, für deren ordnungsgemäße Ausführung dedizierte Server erforderlich sind.
Bieten Sie integrierte Backup-Lösungen an, um die Wiederherstellung zu erleichtern.
Öffentliche Cloud-Umgebungen sind eine praktikable Lösung für Unternehmen mit begrenzten IT-Teams und internen Ressourcen.
Große Unternehmen mögen Amazon or Microsoft bieten zuverlässige öffentliche Cloud-Dienste und innovaaktive Geschäftslösungen.

Private Cloud

Private Cloud-Modelle Nutzen Sie die Vorteile des On-Premise-Hostings und erhalten Sie gleichzeitig Zugriff auf die Flexibilität eines Cloud-basierten Hostings archiStruktur. Es handelt sich um ein flexibles Modell, bei dem Sie selbst entscheiden können, wie viel von Ihrem archidie Technologie, die Sie auslagern möchten.

Dieser Cloud-Computing-Modell werden ausschließlich von einer bestimmten Organisation verwendet und niemals an andere Organisationen weitergegeben. Einige Cloud-Dienstanbieter bieten auch Dienste zur Verwaltung privater Clouds an, einschließlich der Handhabung von App-Bereitstellungen, Sicherheit, Updates und anderen Aspekten der Verwaltung Ihrer IT-Infrastruktur.

Private Cloud

Eine private Cloud-Infrastruktur kann eine gute Ergänzung für Unternehmen sein, die strenge Branchenanforderungen hinsichtlich Datenverarbeitung und Datenschutz erfüllen müssen. Es stellt außerdem sicher, dass ressourcenintensive Anwendungen über die erforderlichen Rechenressourcen verfügen, um wie erwartet ausgeführt zu werden.

Vorteile Nachteile
Durch die eigene Verwaltung Ihrer Software- und Hardware-Ressourcen haben Sie völlige Freiheit. Eine private Cloud archiBeim Kauf von Hosting-Hardware fallen für tecture erhebliche Vorlaufkosten an.
Es gibt keine Beschränkungen hinsichtlich der Anzahl oder Art der Apps, die Sie in der privaten Cloud bereitstellen können. Der Aufbau einer privaten Cloud-Infrastruktur kann kompliziert seinplex aufgrund der Vielzahl der verfügbaren Optionen.
Sie können Ihre gesamte Cloud-Umgebung hinter einer von Ihnen kontrollierten Firewall schützen.
Besitzen Sie Ihre Cloud architecture-Hardware kann den Wert Ihres Unternehmens steigern und Sie vor möglichen Schwankungen der Abonnementpreise schützen.

Hybrid Cloud

Ein Hybrid-Cloud-Bereitstellungsmodell nutzt öffentliche und private Infrastrukturelemente. Es handelt sich um ein flexibles Modell, mit dem Sie die Vorteile dieser beiden Bereitstellungsmodelle nutzen können.

Eine Hybridumgebung kann zur Kostensenkung beitragen, wenn Ihre Bedürfnisse und Anforderungen von Prozess zu Prozess unterschiedlich sind. Sensible Daten, Legacy-Systeme und Apps, die eine Konfiguration erfordern, die nicht vom öffentlichen Cloud-Dienstanbieter unterstützt wird, verbleiben möglicherweise im privaten Teil des archiStruktur. Darüber hinaus können Workloads, die mehr Bandbreite erfordern, und SaaS-Lösungen auf einem öffentlichen Cloud-Server ausgeführt werden.

Die öffentlichen und privaten Elemente der Infrastruktur können bei Bedarf miteinander kommunizieren und Daten austauschen.

Heutzutage nutzen immer mehr Unternehmen eine hybride Cloud-Infrastruktur. Viele dieser Unternehmen verlassen sich bei Anwendungen, die keine erweiterten Sicherheitsmaßnahmen oder eine bestimmte Umgebung erfordern, auf Drittanbieter.

Vorteile Nachteile
Es kann den Übergang von einer öffentlichen zu einer privaten Cloud oder umgekehrt erleichtern. Hybride Infrastrukturen können com werdenplex und schwierig zu verwalten, wenn Sie zu viele Elemente haben.
Es verkürzt Ihre Bereitstellungszeit und ermöglicht Ihnen die Nutzung öffentlicher Ressourcen, um Ihrer IT-Infrastruktur neue Funktionen hinzuzufügen. Verwalten Sie den privaten Teil Ihres archiStruktur kann teuer sein.
Eine skalierbare Hybrid-Cloud ermöglicht Ihnen bei Bedarf Zugriff auf mehr öffentliche Ressourcen.
Sie müssen keine Kompromisse bei Ihren Sicherheits- oder Regulierungsanforderungen eingehen.

Community Cloud

Das Community-Cloud-Modell ist relativ neu. Dieses Bereitstellungsmodell ähnelt der öffentlichen Cloud, löst jedoch Probleme im Zusammenhang mit der Implementierung eines einheitlichen Modells.

Der Cloud-Anbieter erstellt eine Umgebung, die Ihren individuellen Anforderungen entspricht, indem er die Serverkonfiguration anpasst, Cybersicherheitslösungen implementiert uswwing spezifische Anforderungen an die Datenspeicherung.

Community Cloud

As Community-Cloud erfreut sich immer größerer Beliebtheit und es wird einfacher, eine Lösung zu finden, die Ihren Anforderungen entspricht. Unternehmen in Branchen wie Finanzen, Versicherungen, Gesundheitswesen oder dem Rechtsbereich können bereits aus einer breiten Palette von Community-Cloud-Lösungen wählen.

Vorteile Nachteile
Diese Cloud-Plattform bietet Ihnen mehr Transparenz und Kontrolle über Ihre Cloud-Umgebung. Die Community Cloud ist relativ neu und nicht alle Anbieter bieten dieses Modell an.
Die Community Cloud ist mit einem Hybrid kompatibel architecture, wenn Sie einige Elemente eines Private-Cloud-Modells beibehalten möchten. Der Preis ist höher als bei einer herkömmlichen Public-Cloud-Lösung.
Sie können die Kosten senken, indem Sie die Compliance an Ihren Cloud-Anbieter auslagern.
Ihr Cloud-Anbieter geht auf die individuellen Bedürfnisse und Anforderungen Ihrer Branche ein.

Zusammenfassung

Diese vier Cloud-Bereitstellungsmodelle Passen Sie unterschiedliche Bedürfnisse und Anforderungen an:

  • Es gibt vier Haupttypen von Cloud Computing: 1. Public Cloud, 2. Private Cloud, 3. Hybrid Cloud und 4. Community Cloud
  • Eine öffentliche Cloud-Infrastruktur ist ideal, wenn die Kostenreduzierung Priorität hat. Es bleibt die skalierbarste und flexibelste Lösung.
  • Das private Modell ist für Unternehmen mit besonderen Sicherheits- oder Konfigurationsanforderungen sinnvoller. Diese Lösung kostet mehr, gibt Ihnen aber mehr Kontrolle über Ihre IT-Infrastruktur.
  • Sie können die Vorteile der öffentlichen und privaten Cloud nutzen, indem Sie in ein Hybridmodell investieren, das es Ihnen ermöglicht, einige Workloads auf einer öffentlichen Infrastruktur auszuführen und gleichzeitig Ihre Daten in einer privaten Umgebung zu speichern.
  • Eine Community-Cloud-Plattform kann eine gute Lösung sein, wenn in Ihrer Branche besondere regulatorische Anforderungen gelten.