So übertragen Sie von Coinbase zu Coinbase Pro (5 einfache Schritte)

Möglicherweise möchten Sie aus verschiedenen Gründen von Coinbase zu Coinbase Pro wechseln. Obwohl die beiden Plattformen demselben Unternehmen gehören, gibt es einen deutlichen Unterschied zwischen dem Standard-Coinbase und Coinbase Pro.

Beide Plattformen sind ähnlich, da sie es Anlegern einfach machen, mehrere Kryptowährungen mit Fiat-Geld (US-Dollar oder Euro) zu kaufen. Einsteiger schätzen die Einfachheit von Coinbase, während erfahrene Anleger die umfangreichen Funktionen von Coinbase Pro bevorzugen.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie von Ihrem Standard-Coinbase-Konto auf ein Coinbase Pro-Konto übertragen können. Dieser Artikel gibt Ihnen eine Antwort.

Was ist Coinbase?

Coinbase ist eine benutzerfreundliche Krypto-Handelsplattform, die es Händlern ermöglicht, Kryptowährungen wie Ethereum, Bitcoin, Dogecoin, Ripple, Litecoin usw. zu kaufen und zu verkaufen. Auf diese Börse kann auch über Android- und iOS-Mobilgeräte zugegriffen werden.

Wie funktioniert Coinbase?

Coinbase wurde 2012 als Börse für die Übertragung und den Empfang von Kryptowährungen gegründet. Coinbase ist ein großartiger Ort für Anleger, die zum ersten Mal mit Krypto-Assets handeln möchten. Die Börse eignet sich auch für Händler, die mehr über Kryptowährungen und deren Funktionsweise erfahren möchten.

Coinbase bietet außerdem branchenführende Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz der Vermögenswerte seiner Anleger. Sie werden beispielsweise in einem weltweiten Netzwerk von Tresoren aufbewahrt boxeinschließlich digitaler und Papier-Backups.

Coinbase unterstützt eine Reihe von Zahlungsmethoden. Dazu gehören Debitkarten, Banküberweisungen und andere. Für Debit-/Kreditzahlungen auf Coinbase fallen 3.99 % pro Transaktion an. Bei automatisierten Clearing House-Überweisungen (ACH) hingegen wird eine Pauschalgebühr von 10 $ und 25 $ für ein- und ausgehende Überweisungen erhoben.

Was ist Coinbase Pro?

Coinbase Pro ist eine fortgeschrittene Kryptowährungs-Austauschplattform für Händler mit größerem Volumen. Es bietet eine einfache und sichere Möglichkeit, Krypto-Assets in verschiedenen Handelspaaren über das Internet zu kaufen und zu verkaufen.

Mit Coinbase Pro können Sie mit Ihrem Coinbase Pro-Konto auch den Markt verfolgen, den Handelsverlauf überprüfen, mehrere Portfolios verwalten, Ihre offenen Aufträge überwachen und vieles mehr. Im Gegensatz zu Krypto-Experten finden viele Anleger jedoch möglicherweise die Navigation durch die anspruchsvollen Funktionen und mehr Aufwandplex Handelsmöglichkeiten herausfordernd.

Wie funktioniert Coinbase Pro?

Wie funktioniert Coinbase Pro?

Anleger/Händler können einfach über einen Desktop-Browser und eine mobile iOS- oder Android-App auf ihre Konten zugreifen. Ähnliche Funktionen und Optionen sind sowohl auf Desktop- als auch auf mobilen Plattformen verfügbar.

Den Benutzern stehen Echtzeit-Chart-Tools mit gleitenden Durchschnitten und exponentiellen gleitenden Durchschnitten, der Transaktionshistorie, dem Orderbuch und Preisdiagrammen zur Verfügung. Coinbase Pro unterstützt verschiedene Auftragsarten, darunter Stop-Orders, Limit-Orders und Margin-Orders.

Der Betrag an Kryptowährung, den Sie einzahlen können, ist unbegrenzt. Allerdings beschränken die Zahlungsmethoden Einzahlungen in Fiat-Währung (US-Dollar oder Euro). Überweisungen unterliegen keinen Beschränkungen, wöchentliche Banküberweisungen beschränken jedoch Einzahlungen in Fiat-Währung über ACH-Überweisungen oder den einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum (SEPA).

Benutzer werden als Abnehmer bezeichnet, wenn Sie eine Bestellung zum Marktpreis aufgeben, die sofort ausgeführt wird. Käufer zahlen eine Gebühr zwischen 0.05 % und 0.60 %. In Fällen, in denen Aufträge sofort mit einem anderen Auftrag übereinstimmen, wird dieser zurück in das Auftragsbuch gesendet.

Wenn ein Kunde eine identische Bestellung aufgibt, gilt die erste Bestellung als Ersteller und es wird eine Gebühr zwischen 0.00 % und 0.40 % erhoben. In Coinbase Pro sind branchenübliche Sicherheitsmaßnahmen, Kühllagerung und FDIC-Schutz enthalten.

Coinbase bewahrt 98 % des Bargelds seiner Kunden im Kühllager außerhalb des Unternehmens auf. Die restlichen 2 % werden auf den Servern von Coinbase gespeichert und sind in der Versicherungspolice des Unternehmens für Verluste aufgrund von Cybersicherheitsverstößen abgedeckt.

Darüber hinaus stellt die Federal Deposit Insurance Corporation (FDIC) als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme sicher, dass alle USD-Barguthaben bis zu 250,000 US-Dollar pro Benutzer auf den Depotbankkonten von Coinbase aufbewahrt werden.

Funktionen von Coinbase und Coinbase Pro

Hier sind wichtige Funktionen von Coinbase:

Coinbase:

  • Hauptfunktionen der Plattform: Anfänger werden feststellen, dass ihre Coinbase-Konten einfach zu verwenden sind. Sie können auch mit PayPal Geld abheben oder verkaufen.
  • Gebühr: Die Gebühr reicht von 1.49 % für ein USD-Wallet, 3.99 % Gebühr für eine Debit-/Kreditkarte und 10 $ eingehende und 25 $ ausgehende Gebühr für Überweisungen.
  • Unterstützte Assets: Über 10,000 Kryptowährungen werden unterstützt.
  • Sicherheits-Features: Zwei-Faktor-Authentifizierung, biometrische Fingerabdruck-Anmeldungen, Versicherung bei Hackerangriffen auf Coinbase, FDIC-versicherte USD-Guthaben, AES-256-Verschlüsselung für digitale Geldbörsen und Kühllagerung sind alles Funktionen, die Coinbase bietet.
  • Maximaler Handelsbetrag: Die Limits hängen von Ihrer Zahlungsmethode und Ihrem Standort ab.

Hier sind wichtige Funktionen von Coinbase Pro:

Coinbase Pro

  • Hauptfunktionen der Plattform: Erweiterte Diagrammfunktionen und mehrere Handelsoptionen machen es besser für Krypto-Experten geeignet.
  • Honorare: Die Handelsgebühren von Coinbase Pro variieren zwischen 0 % und 0.60 % für den Handel.
  • Anzahl der unterstützten Assets: Die Börse unterstützt mehr als 10,000 Kryptowährungen.
  • Sicherheits-Features: Biometrische Fingerabdruck-Anmeldungen, Zwei-Faktor-Authentifizierung, AES-256-Verschlüsselung für digitale Geldbörsen, Versicherung bei Hackerangriffen auf ein Coinbase-Konto und FDIC-versicherte USD-Guthaben.
  • Unterstützte Transaktionen: Sie können Kauf-, Verkaufs-, Handels-, Einzahlungs-, Auszahlungs-, Top-Order-, Time-in-Force-Order- und Limit-Orders ausführen

So überweisen Sie Geld zwischen Ihren Coinbase Pro- und Coinbase-Konten

Sie können übertragen Coinbase auf ein Coinbase Pro-Konto von following Diese Schritte:

Schritt 1) Melden Sie sich mit Ihren Coinbase-Kontodaten bei Coinbase Pro an, um Geld zu überweisen.

So überweisen Sie Geld zwischen Ihrem Coinbase Pro und Coinbase

Schritt 2) Klicken Sie auf die Schaltfläche „Einzahlen“, um Geld an Coinbase Pro zu überweisen.

So überweisen Sie Geld zwischen Ihrem Coinbase Pro und Coinbase

Schritt 3) Wählen Sie aus der Liste der vorab ausgefüllten Alternativen eine Münze Ihrer Wahl aus.

So überweisen Sie Geld zwischen Ihrem Coinbase Pro und Coinbase

Schritt 4) Klicken Sie in der Liste der Einzahlungsmethoden auf „coinbase.com“.

So überweisen Sie Geld zwischen Ihrem Coinbase Pro und Coinbase

Schritt 5) Wählen Sie die Quelle aus (das ist die Krypto-Wallet, von der Sie überweisen möchten), geben Sie den Betrag ein (das ist der Betrag, den Sie senden möchten) und klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Einzahlen“.

So überweisen Sie Geld zwischen Ihrem Coinbase Pro und Coinbase

Kann ich Coinbase mit Coinbase Pro verknüpfen?

Ja, es ist jederzeit möglich, jeden Teil Ihres Portfolios mit Coinbase Pro zu verknüpfen, ohne dass zusätzliche Kosten anfallen.

Hier sind einige wichtige Gründe, warum Sie möglicherweise zu Coinbase Pro wechseln möchten:

Gebühren: Die Gebührenstruktur von Coinbase bedeutet, dass Sie pro Transaktion viel Geld bezahlen. Wenn Sie eine Buy-and-Hold-Strategie verfolgen, ist das in Ordnung. Allerdings sind die Gebühren hoch, wenn Sie große Volumina handeln möchten.

Coinbase Pro hingegen ist für diejenigen gedacht, die aktiv mit Kryptowährungen handeln möchten. Aus diesem Grund verfügen sie über ein Maker-Taker-Gebührensystem, das den Benutzern Rabatte gewährt, je nachdem, wie viele Trades sie durchführen. Diese Kosten beginnen bei 0.60 % und sinken für Händler mit höherem Handelsvolumen allmählich, wenn ihr monatliches Handelsvolumen steigt.

Dieser Kryptowechsel erhebt eine Gebühr von 1.49 % für USD Wallet. Für Debit-/Kreditkarten kostet die Zahlung 3.99 $. Für ACH (Direct Bank Account) sind Überweisungen kostenlos. Wenn Sie sich jedoch für Banküberweisungen entscheiden, fällt eine Gebühr von 10 $ für eingehende und 25 $ für ausgehende Überweisungen an. Zusätzliche Gebühr von 2 % für die Krypto-Konvertierung.

Stop- und Limit-Orders: Stop-Orders und Limit-Orders können Ihnen dabei helfen, fundiertere Kaufentscheidungen zu treffen. Sie können auch auf eine erweiterte Diagrammansicht zugreifen. Die typische Ansicht zeigt ein Candlestick-Diagramm mit Höchst- und Tiefstpreisen über einen bestimmten Zeitraum. Darüber hinaus werden in der erweiterten Ansicht mehrere Überlagerungen exponentieller gleitender Durchschnitte angezeigt.

Der verbesserte Zugang zu Informationen ermöglicht es erfahrenen Händlern, die Leistung einer Kryptowährung besser zu verstehen.

Bessere Kontrolle: Sie können auf API-Schlüssel von Coinbase-Profis zugreifen, sodass Sie zusätzliche Kontrolle über Ihren Kryptohandel erhalten und Ihr Coinbase-Konto mit Apps von Drittanbietern verbinden können.

Warum von Coinbase zu Coinbase Pro wechseln?

Verwendung: Coinbase ist für den persönlichen Gebrauch konzipiert, während Coinbase Pro für den kommerziellen Gebrauch gedacht ist. Aufgrund seiner erweiterten Diagramme und niedrigeren Transaktionskosten bevorzugen erfahrene Händler jedoch immer noch Coinbase Pro.

Gebühren: Jede Transaktion auf Coinbase kostet 0.60 %, bei einigen Banküberweisungen fallen zusätzlich 1.49 % an. Viele Banktransaktionen sind mit Coinbase Pro kostenlos, der Höchstpreis liegt bei 0.50 %.

Handelserfahrung: Benutzer von Coinbase Pro können auf innovative Handelsdiagramme zugreifen, die für normale Coinbase-Benutzer nicht verfügbar sind. Händler können außerdem auf die Handelshistorie, Auftragsbücher und andere erweiterte Handelsfunktionen zugreifen.

Coinbase vs. Coinbase Pro Wallet

Die folgendenwing sind die Unterschiede zwischen Coinbase und Coinbase Pro:

Diese beiden Börsen bewahren Ihre Kryptowährung standardmäßig in Depot-Wallets auf.

Ein Dritter in Form einer Wallet kontrolliert die privaten Schlüssel zu Ihrer Kryptowährung. Wenn Sie Konten auf beiden Plattformen haben, verfügen Sie über zwei unabhängige Depot-Wallets, eines auf Coinbase und das andere auf Coinbase Pro. Dadurch können Sie Gelder frei zwischen den beiden Plattformen bewegen.

Coinbase Wallet ist eine selbstverwaltete Wallet, die Ihnen die vollständige Kontrolle über Ihre digitalen Vermögenswerte gibt. Alle Ihre NFTs (ERC721-Tokens) können sicher in Ihrem Wallet gespeichert und angezeigt werden. Zusätzliche Sicherheitsoptionen auf Ihren Geräten bieten mehr Alternativen für die Sicherheit Ihrer Krypto-Assets. Sie haben auch Zugriff auf Ihre API-Schlüssel, um Ihr Handelserlebnis zu verbessern.

Daher liegt die Wahl bei Ihnen. Da Coinbase Pro jedoch geringere Transaktionsgebühren und mehr Kontrolle über Ihren Handel bietet, können Sie Coinbase Pro dem Standard-Coinbase vorziehen, um Ihr Vermögen zu schützen.

FAQ:

Ja, Sie können jeden Teil Ihres Portfolios jederzeit ohne zusätzliche Kosten auf Coinbase Pro übertragen. Abgesehen von der weniger benutzerfreundlichen erweiterten Benutzeroberfläche ist Coinbase Pro ein Upgrade von Coinbase. Wenn Sie ein aktiver Trader sind und mehr Funktionen zur Verbesserung Ihres Handelserlebnisses wünschen, ist Coinbase Pro die perfekte Wahl.

Coinbase Pro ist genauso sicher wie Coinbase. Die Börse speichert 98 % der Krypto-Assets der Kunden im Kühlhaus. Coinbase Pro bietet auch 2FA, was die Anmeldung bei der App sicherer macht. Darüber hinaus bietet die Kryptowährungsbörse eine FDIC-Versicherung für USD-Einlagen bis zu 250 US-Dollar an.