SAP CRM Partnerabwicklung

Überblick über die Partnerverarbeitung

Geschäftspartner sind innerhalb einer Geschäftstransaktion in allen möglichen Geschäftsszenarien wichtig. SAP CRM bietet eine umfassende Lösung, bei der es möglich ist, die Einstellungen zur Pflege des Geschäftspartners zu konfigurieren und diese in den Geschäftsvorgängen zu verwenden. Mit der SAP-CRM-Partnerbearbeitung ist es möglich, Eigenschaften festzulegen, die sich auf verschiedene am Geschäftsvorgang beteiligte Geschäftspartner beziehen.

  • Mithilfe der Partnerverarbeitung ist es möglich, die Zusammenarbeit des Systems mit Geschäftspartnern zu steuern.
  • Mithilfe der Partnerbearbeitung ist es möglich, bestimmte Geschäftspartner als Pflichtfelder festzulegen.
  • Auch die an einem Geschäftsvorgang beteiligten Geschäftspartner können vom System automatisch ermittelt werden.
  • Following sind die Partnerverarbeitungsmerkmale und -funktionen:

SAP CRM Partnerabwicklung

Bei der Partnerfindung handelt es sich um den Prozess, mit dem das System automatisch die an einem Geschäftsvorfall beteiligten Partner findet und einträgt. Das Partnerermittlungsverfahren findet somit anhand verschiedener Informationsquellen unterschiedliche Partner, die am Geschäftsvorfall beteiligt sind. Die Geschäftspartnerstammdaten und die Organisationsdaten sind die beiden wichtigsten Informationsquellen.

Bei der Geschäftsvorgangsabwicklung wird die Geschäftspartnerabwicklung durch die Partnerfindung gesteuert. Mithilfe der Partnerverarbeitung können Sie Partner im CRM-System gemäß der Terminologie Ihres Unternehmens definieren. Außerdem können Sie festlegen, wie genau mit Partnern im Geschäftsverkehr umgegangen wird. Mit der Partnerverarbeitung können Sie festlegen, wie die Partnerverarbeitungsdaten zwischen SAP CRM und ausgetauscht werden SAP-ERP.

SAP CRM Partnerabwicklung
Partnerverarbeitungszuordnungssperre in einem Geschäftsvorfall
  • Following kann als Teil der Partnerverarbeitungskonfiguration in der Anwendung konfiguriert werden:
  • Pflichtpartner
  • Automatische Partnersuche. Siehe das Beispiel unten –

SAP CRM Partnerabwicklung

  • Manuell änderbar/alternativ
  • Partnerfindung auch auf Artikelebene
  • Die Partnerfindung ist sowohl auf Kopfebene als auch auf Positionsebene möglich.
  • Die Partnerfindung steuert außerdem:
  • Die Partner, die an der Geschäftstransaktion beteiligt sein müssen.
  • Wenn Partner automatisch ermittelt werden.
  • Partner sind manuell änderbar.

Customizing für die Partnerabwicklung

Die Partnerverarbeitung wird im Customizing von SAP CRM konfiguriert. SAP-Implementierungsleitfaden? Kundenbeziehungsmanagement ? Basisfunktionen ? Partnerabwicklung

Customizing für die Partnerabwicklung

Anschließend wird das Partnerfindungsverfahren der Partnerabwicklung der im Customizing definierten Geschäftsvorgangsart zugeordnet. Das Partnerermittlungsverfahren wird im Abschnitt „Profile“ zugewiesen SAP-CRM-Geschäftstransaktion Typdefinition.

Following ist die Zuordnung des Partnerschemas zur Geschäftsvorgangsart „Standardauftrag“ (TA) im SAP-CRM-Customizing:

Customizing für die Partnerabwicklung

Festlegen des Partnerermittlungsverfahrens für eine bestimmte Geschäftstransaktion

Following sind die Elemente der Partnerabwicklung, die im Customizing mit Geschäftsvorfällen und Geschäftspartnern definiert sind:

Customizing für die Partnerabwicklung

Partnerfunktionskategorie

  • Es handelt sich um eine Klassifizierung von Verantwortlichkeiten und wird in der Partnerabwicklung als Systemschlüssel zur Identifizierung der Partnerfunktion und der Geschäftspartner, die diese Verantwortlichkeiten übernehmen, verwendet.
  • Partnerfunktionskategorien sind im SAP-CRM-System vordefiniert und können nicht erstellt oder geändert werden.

Partnerfunktionskategorie

  • Manchmal haben eine Partnerfunktion und die Kategorie, der sie zugeordnet ist, den gleichen Namen, aber das ist nicht immer der Fall und sie können unterschiedliche Namen haben.
  • Partnerfunktionstypen entsprechen häufig Geschäftspartnerbeziehungstypen.

Partnerfunktion

  • Die Personen, mit denen Sie Geschäfte tätigen, werden über Partnerfunktionen beschrieben.
  • Dies sind Konfigurationen innerhalb SAP-CRM, und Sie können damit Partner beschreiben, die Sie in Ihrer Organisation verwenden.
  • Partnerfunktionen können entsprechend Ihrer Organisation frei benannt werden.
  • Bei der Definition einer Partnerfunktion kann ein Geschäftspartnerbeziehungstyp zugeordnet werden.
  • Following ist ein Beispiel für einige SAP-Standard-Partnerfunktionen (vordefiniert) aus dem SAP-CRM-Customizing:
Partnerfunktion

Definition der Partnerfunktion im SPRO
  • Ein Partnerschema soll einer Vorgangsart und einem Positionstyp zugeordnet werden.

Verfahren zur Partnerermittlung

  • Das Partnerfindungsverfahren definiert das Systemverhalten gegenüber Geschäftspartnern bei der Partnerabwicklung.
  • Following Das Beispiel eines Partnerermittlungsverfahrens zeigt einige Aufgaben, die es ausführen kann:

Verfahren zur Partnerermittlung

Das Partnerfindungsverfahren dient der Kombination von Partnerfunktionen und Zugriffsfolgen und enthält zusätzliche Informationen.

Zugriffssequenz

  • Es beschreibt die Suchstrategie zur Ermittlung der Datenquellen, die das System zur Partnerermittlung verwendet. Es enthält auch die Reihenfolge, in der die Quellen verwendet werden sollen.
  • Die Zugriffsfolge dient als Suchstrategie.
  • Es dient dazu, die Datenquellen für die Geschäftspartnersuche bereitzustellen
  • Außerdem wird die Reihenfolge festgelegt, in der das System definierte Quellen während der Partnerverarbeitung prüft.
  • Jeder im Partnerschema definierten Partnerfunktion kann eine Zugriffsfolge zugeordnet werden. Ein Beispiel für die Verwendung einer Zugriffsfolge in einer Geschäftspartnerverarbeitung:

Zugriffssequenz

Wenn für eine Partnerfunktion im Partnerfindungsverfahren keine Zugriffsfolge definiert ist, können Sie den Partner manuell eingeben.

Zusammenfassung der SAP-CRM-Partnerabwicklung und der erforderlichen Einstellungen im SAP-CRM-Customizing:

Zugriffssequenz

Dieses Bild zeigt, dass einer Geschäftsvorgangsdefinition ein Partnerschema zugeordnet ist. Das Partnerfindungsverfahren besteht aus Partnerfunktionen und deren Eigenschaften wie der Zugriffsfolge. Die Zugriffsfolge ist eine Suchstrategie zur Ermittlung des beteiligten Geschäftspartners.