WordPress vs. Joomla vs. Drupal (CMS-Vergleich) im Jahr 2024

Was ist ein CMS?

Ein Content Management System (CMS) ist eine Softwareanwendung oder eine Reihe verwandter Programme zur Erstellung und Verwaltung digitaler Inhalte. Es ermöglicht Benutzern, Inhalte auf einer Website zu erstellen, zu verwalten und zu ändern, ohne über spezielle technische Kenntnisse zu verfügen.

CMS hilft Ihnen auch beim Aufbau Ihres eigenen Systems zum Erstellen von Webseiten, Speichern von Bildern und anderen Funktionen. Das Content-Management-System kümmert sich für Sie um alle grundlegenden Infrastrukturangelegenheiten, sodass Sie sich auf wichtigere Aspekte Ihrer Website konzentrieren können.

In diesem Tutorial lernen Sie:

Was ist WordPress?

WordPress ist das weltweit beliebteste Open-Source- und kostenlos nutzbare CMS. Es begann als Blogging-Plattform, hat aber im Laufe der Jahre deutlich neue Funktionen hinzugefügt. Heute entwickelt es sich zur kompletten Content-Management-Software. Um mit WordPress arbeiten zu können, müssen Sie es auf einem Webserver installieren.

Was ist Joomla?

Joomla ist ein weiteres beliebtes CMS, mit dem Sie eine Website und verschiedene Arten von geschäftsorientierten Online-Anwendungen erstellen können. Es läuft auf den meisten Webservern reibungslos und ohne Probleme, da es einfach zu bedienen und ein äußerst umfangreiches, kostenloses CMS-Tool ist.

Was ist Drupal?

Drupal ist eine Open-Source-Webentwicklungsplattform zum Erstellen eines Online-Content-Management-Systems und von Benutzergemeinschaften. Drupal CMS kann von einem einfachen Blog bis hin zu einem Content-Portal für große Unternehmen eingerichtet werden.

Drupal kann alle stark frequentierten Websites im Web betreiben und an praktisch jedes visuelle Design angepasst werden. Außerdem können Sie Root-Dateien mit verschiedenen Plugins bearbeiten. Sie können eine wesentliche Änderung am CMS vornehmen.

WordPress vs. Joomla vs. Drupal: Hauptunterschiede

Nachfolgend sind die wichtigsten Unterschiede zwischen WordPress, Joomla und Drupal CMS aufgeführt:

Parameter WordPress Joomla Drupal
Release Date Veröffentlicht in 2003 Veröffentlicht in 2005 Veröffentlicht in 2001
Entwickler:in / Unternehmen Matt Mullenweg Von Mambo gegabelt. Trocknet Buytaert
Fähigkeitsniveau zum Erlernen dieser Anwendung Einfach Moderat Fortgeschrittene
Anzahl der Downloads > 140 Millionen > 30 Millionen > 15 Millionen
Zum Ausführen dieser Anwendung ist mindestens Arbeitsspeicher erforderlich 60 MB 256 MB 32MB
Mehrsprachige Fähigkeiten Nicht direkt aus dem box. Ja Ja
Die durchschnittliche Häufigkeit von Updates 42 Tage 36 Tage 51 Tage
Plugin-Verfügbarkeit 54,226 7905 38238
Anzahl der Experten im Sicherheitsteam 25 Experten 13 Experten 40 Experten
Am besten verwendet für Es wird für die Entwicklung informativer Websites oder E-Commerce-Shops verwendet. Zum Erstellen von Online-Foren und umfangreichen Produktkatalogen verwenden. Unternehmensebene
Systeme, Intranet
Anwendungen.
Installationszeit 5 Minuten 10 Minuten 10 Minuten
Sicherheitsstufe Gutes OK Sehr gut
Kostenlose Themen 2000+ 900+ 1800+
DBMS-Unterstützung MYSQL MySQL, SQLServer,
SQLAzure,
PostgreSQL, SQLite
MySQL, PostgreSQL, SQLite
Verfügbare kostenlose Plugins 27000 7000 24000
Marktanteil 58.8% 7.1% 4.7%
Niveau der erforderlichen Fähigkeiten Technisches Fachwissen nicht erforderlich. Benötigen Sie ein wenig technisches Fachwissen Erfordert ein hohes Maß an technischem Wissen.
Unternehmen mit eBay, LinkedIn, MIT, Foursquare. Timble, Workwave, Construct, Digital. Tesla Motors, Viber, Mint, Nokia.
Ranking von CMS WordPress-Rang 1st Joomla belegt Platz 2nd im beliebtesten CMS der Welt. Drupal belegt Platz 3rd im beliebtesten CMS der Welt.
Sicherheit Moderat Sneaker High
Skalierbarkeit High Sneaker Moderat
Leistung Bewältigt weniger Verkehr gut. Für höheren Datenverkehr ist jedoch ein besserer Hosting-Plan erforderlich. Muss angepasst werden, um einen schnellen Ressourcenverbrauch zu vermeiden Lädt schneller und hat schnellere Reaktionszeiten.
SEO Hervorragend für SEO Grundlegende SEO Gute seo
E-Commerce Ja, mit Woocommerce-Plugin. Virtuemart zur Verwaltung von Produkten und Inhalten. Ja
GitHub-Stars 12.4 k 3.21K Nicht verfügbar
Beste Eigenschaften
  • Anpassbarer
  • Einfach
  • Plugins und WordPress-Premium-Themes
  • Stabil, hoch
  • Großartige Gemeinschaft
  • Einfaches CMS zum Erstellen von Websites
  • Leistungsstarke Erweiterung architektur
  • Leistungsstarkes CMS
  • CMS der mittleren bis oberen Preisklasse
Design Widget-Bereiche Positionen Regionen
Erweiterungsoptionen Plugins und Widgets Komponenten, Module und Plugins Module und Blöcke
Gehälter Das durchschnittliche Gehalt eines professionellen WordPress-Entwicklers beträgt in den Vereinigten Staaten 61,225 US-Dollar pro Jahr Das durchschnittliche Gehalt für einen professionellen Joomla-Entwickler beträgt etwa 76,903 US-Dollar pro Jahr Das durchschnittliche Gehalt eines professionellen Drupal-Entwicklers beträgt in den Vereinigten Staaten 96,067 US-Dollar pro Jahr.

Benutzer: WordPress vs. Joomla vs. Drupal

Benutzer von WordPress, Joomla und Drupal

Benutzer von WordPress, Joomla und Drupal

Fragen zum Stapelüberlauf: WordPress vs. Joomla vs. Drupal

Fragen zum Stapelüberlauf: WordPress vs. Joomla vs. Drupal
Fragen zum Stapelüberlauf: WordPress vs. Joomla vs. Drupal

Google Trends: WordPress vs. Joomla vs. Drupal

Google Trends WordPress vs. Joomla vs. Drupal
Google Trends WordPress vs. Joomla vs. Drupal

Vorteile der Verwendung von WordPress

Hier sind die Vor- und Vorteile der Verwendung von WordPress:

  • Sie können com entwerfenplex Seiten ohne Programmierkenntnisse mit Page Builder-Plugins erstellen.
  • WordPress ist bei weitem das komfortabelste System für Anfänger.
  • Die größte Community hilft Ihnen dabei, die richtigen Themes und Plugins zu finden.
  • Diese Blogspot-Software bietet ein tolles Plugin archiStruktur.
  • Viele großartige professionelle Entwickler.
  • Schneller Entwicklungszyklus. Jedes Jahr Verbesserungen.
  • Die Option von WordPress Hosting oder Selbsthosting.
  • Möglichkeit, schöne Webseiten für mehrere Funktionen zu erstellen, einschließlich erweiterter Funktionen SEO.
  • Bietet Abwärtskompatibilität.
  • WordPress befindet sich in der aktiven Entwicklung und seine Patches werden regelmäßig veröffentlicht.
  • Neben dem Haupthilfedokument bieten WordPress-Plugins auch hervorragenden inoffiziellen Support.
  • WordPress bietet ein einfaches Hinzufügen von Beiträgen oder Seiten zur Website.
  • Minimale Installationsoberfläche und schneller Installationsprozess.
  • Hosts bieten die WordPress-Installation mit cPanel mit sehr wenigen Klicks an.

Nachteile der Verwendung von WordPress

Hier sind die Vor- und Nachteile der Verwendung von WordPress:

  • Wie es verwendet wurde 3rd Party-Plugins, die möglicherweise nicht aktualisiert werden, werden jedes Jahr mehr als 50,000 WordPress-Websites gehackt.
  • Einige Plugins funktionieren möglicherweise nicht, wenn die Plattform aktualisiert wird.
  • Relativ schwacher Kerncode. Allerdings wird es von Jahr zu Jahr besser.
  • Mangel an integrierter Flexibilität für bedeutendere, anspruchsvollere Standorte.
  • Der WP-Kern erfordert ein häufiges Update, wodurch Ihre vorhandenen Plugins möglicherweise beschädigt werden.

Vorteile der Verwendung von Joomla

Hier sind die Vor- und Vorteile der Verwendung von Joomla:

  • Joomla bietet ein sehr benutzerfreundliches Admin-Panel zur Verwaltung großer Informationsmengen.
  • Joomla eignet sich für Websites, bei denen Sie mehr Content-Management benötigen.
  • Es ermöglicht Ihnen eine Vorschau der Konfiguration, bevor die Installation beginnt.
  • In Joomla bieten die meisten Hoster eine Installation mit cPanel an, für die keine technischen Kenntnisse erforderlich sind.
  • Es bietet eine perfekte Balance zwischen Benutzerfreundlichkeit und Komfortplexität der Funktionalität.
  • Es eignet sich für eine Mehrbenutzerumgebung. Denken Sie an Universitätsstandorte.
  • Leistungsstarke, benutzerfreundliche Admin-Oberfläche

Nachteile der Verwendung von Joomla

Hier sind die Vor- und Nachteile der Verwendung von Joomla:

  • Die integrierte Leistung ist sehr träge/klobig.
  • Schwache Protokollierung.
  • Die meisten der verfügbaren nützlichen Plugins sind kostenpflichtig.
  • Im Gegensatz zu anderen CMS ist es nicht entwicklerorientiert.
  • Begrenzter Marktplatz für Erweiterungen im Vergleich zu Drupal und WordPress.
  • Bietet sehr wenig anpassbare Optionen für Features und Funktionalität.
  • Da Plugins nicht immer gut zusammenspielen, sind zur Behebung Programmierkenntnisse erforderlich.

Vorteile der Verwendung von Drupal

Hier sind die Vor- und Vorteile der Verwendung von Drupal:

  • Die Erstellung von Webseiten wie Panels, Ansichten und Webformularen wird einfach und hochsicher gestaltet.
  • Drupal bietet Module mit attraktiven Möglichkeiten zur Individualisierung.
  • Eine mit Drupal CMS entwickelte Website ist im Vergleich zu anderen CMS sicherer.
  • Diese Blogspot-Software bietet leicht verständlichen und sauberen Kerncode.
  • Einige hervorragende Entwickler stehen zum Mieten zur Verfügung.
  • Hilft Ihnen bei der Verwaltung von complex, Multi-Domänen-Management.
  • Eine Menge integrierter Site-Verwaltungsoptionen.
  • Zugriff auf Tausende von Modulen und Themen.
  • Die Möglichkeit, jeden Aspekt Ihres Erlebnisses individuell anzupassen.

Nachteile der Verwendung von Drupal

Hier sind die Vor- und Nachteile der Verwendung von Drupal:

  • Die Plattform ist im Vergleich zu WordPress oder Joomla recht kompliziert zu erlernen.
  • Erfordert einen Hosting-Dienst und einen Domänennamen, da gehostete Dienste wie WordPress und Joomla nicht angeboten werden.
  • Der Einrichtungsprozess ist sehr zeitaufwändig und langwierig, wenn Sie viele Module verwenden.
  • Sie sollten über Grundkenntnisse in HTML und anderen Web-Programmiersprachen verfügen.
  • Erweiterungsaktualisierungen sind nicht immer mit dem Backend kompatibel.

Wie wählt man das richtige CMS aus?

Hier sind drei Plattformen, die in unterschiedlichen Situationen verwendet werden und klarstellen, wann welches CMS verwendet werden soll:

  1. WordPress ist eine ideale CMS-Option, die einfach und schnell zu installieren ist. WordPress ist ein hervorragendes CMS für Einsteiger. Es lässt sich schnell einrichten, lässt sich leicht anpassen und ist in Millionen verschiedener Vorlagen verfügbar.
  2. Joomla ist die beste Option für Leute, die ein soziales Netzwerk oder einen E-Commerce-Shop erstellen möchten. Am besten von jemandem verwenden, der die PHP-Sprache versteht, aber einfach genug ist, dass jeder es verwenden kann.
  3. Drupal ist das leistungsstärkste System, eignet sich jedoch nur für erfahrene Internetnutzer und Programmierer.