Selenium IDE-Tutorial

Was ist Selenium IDE?

Selenium IDE (Integrated Development Environment) ist das einfachste Tool in der Selenium Suite. es ist ein Firefox Add-on, das durch seine Aufnahme- und Wiedergabefunktion sehr schnell Tests erstellt. Diese Funktion ähnelt der von QTP. Die Installation ist mühelos und leicht zu erlernen.

Aufgrund seiner Einfachheit sollte Selenium IDE nur als Prototyping-Tool und nicht als Gesamtlösung für die Entwicklung und Wartung von COM verwendet werdenplex Testsuiten.

Obwohl Sie Selenium IDE ohne Vorkenntnisse in der Programmierung verwenden können, sollten Sie zumindest mit HTML, JavaScript und dem DOM (Document Object Model) vertraut sein, um dieses Tool optimal nutzen zu können. Wissen über JavaScript wird benötigt, wenn wir zum Abschnitt über das Selenese-Kommando kommen „Skript ausführen."

Selenium IDE unterstützt den Autovervollständigungsmodus beim Erstellen von Tests. Diese Funktion dient zwei Zwecken:

  • Es hilft dem Tester, Befehle schneller einzugeben.
  • Es hindert den Benutzer daran, ungültige Befehle einzugeben.

Selenium IDE-Funktionen

Selenium IDE-Funktionen

Menüleiste

Es befindet sich an der oberster Teil der IDE. Die am häufigsten verwendeten Menüs sind die Menüs „Datei“, „Bearbeiten“ und „Optionen“.

Datei-Menü

  • Es enthält Optionen zum Erstellen, Öffnen, Speichern und Schließen von Tests.
  • Tests sind im HTML-Format gespeichert.
  • Die nützlichste Option ist „Exportieren ” weil es Ihnen ermöglicht, Ihre Selenium IDE-Testfälle in Dateiformate umzuwandeln, die auf Selenium Remote Control und WebDriver ausgeführt werden können
  • „Testfall exportieren als…“ exportiert nur den aktuell geöffneten Testfall.
  • „Testsuite exportieren als…“ exportiert alle Testfälle in der aktuell geöffneten Testsuite.

Datei-Menü

  • Ab Selenium IDE v1.9.1, Testfälle können nur in die folgenden exportiert werdenwing Formate:
  • .cs (C#-Quellcode)
  • .java (Java-Quellcode)
  • .py (Python-Quellcode)
  • .rb (Ruby-Quellcode)

Datei-Menü

Bearbeiten-Menü

  • Es enthält übliche Optionen wie Rückgängig, Wiederherstellen, Ausschneiden, Kopieren, Einfügen, Löschen und Alles auswählen.
  • Die beiden wichtigsten Optionen sind „Neuen Befehl einfügen" und "Neuen Kommentar einfügen".

Bearbeiten-Menü

  • Der neu eingefügte Befehl oder Kommentar wird über der aktuell ausgewählten Zeile platziert.

Bearbeiten-Menü

  • Befehle sind farbig Schwarz.
  • Kommentare sind farbig lila.

Bearbeiten-Menü

Optionsmenü

Es stellt die Schnittstelle zum Konfigurieren verschiedener Einstellungen der Selenium IDE bereit.

Wir werden uns auf das konzentrieren Optionen und Zwischenablageformat Optionen.

Menüoptionen

Zwischenablageformat

  • Mit dem Clipboard-Format können Sie einen Selenese-Befehl aus dem Editor kopieren und als Code-Snippet einfügen.
  • Das Format des Codes richtet sich nach der Option, die Sie hier in der Liste „Zwischenablageformat“ ausgewählt haben.
  • HTML ist die Standardauswahl.

Zum Beispiel, wenn Sie wählen Java/JUnit 4/WebDriver Als Ihr Zwischenablageformat wird jeder Selenese-Befehl, den Sie aus dem Editor der Selenium IDE kopieren, als Java-Code eingefügt. Siehe Abbildung unten.

Menüoptionen

Dialogfeld „Selenium IDE-Optionen“. box

Sie können das Dialogfeld „Selenium IDE-Optionen“ starten box indem Sie in der Menüleiste auf Optionen > Optionen… klicken. Obwohl viele Einstellungen verfügbar sind, konzentrieren wir uns auf die wenigen wichtigen.

Dialogfeld „Selenium IDE-Optionen“. Box

  • Standard-Timeout-Wert. Damit ist die Zeit gemeint, die Selenium warten muss, bis ein bestimmtes Element erscheint oder zugänglich wird, bevor es einen Fehler generiert. Der Standard-Timeout-Wert beträgt 30000 ms.
  • Selenium IDE-Erweiterungen. Hier geben Sie die Erweiterungen an, die Sie verwenden möchten, um die Funktionen von Selenium IDE zu erweitern. Du kannst besuchen http://addons.mozilla.org/en-US/firefox/ und verwenden Sie „Selenium“ als Schlüsselwort, um nach den spezifischen Erweiterungen zu suchen.
  • Merken Sie sich die Basis-URL. Lassen Sie diese Option aktiviert, wenn Sie möchten, dass Selenium IDE sich bei jedem Start die Basis-URL merkt. Wenn Sie dies deaktivieren, wird Selenium IDE immer mit einem leeren Wert für die Basis-URL gestartet.
  • Autostart-Datensatz. Wenn Sie dies aktivieren, zeichnet Selenium IDE Ihre Browseraktionen beim Start sofort auf.
  • Locator-Builder. Hier legen Sie die Reihenfolge fest, in der Locators während der Aufzeichnung generiert werden. Locators sind Möglichkeiten, Selenium IDE mitzuteilen, auf welches UI-Element ein Selenese-Befehl reagieren soll. Wenn Sie im Setup unten auf ein Element mit einem ID-Attribut klicken, wird die ID dieses Elements als Locator verwendet, da „id“ das erste in der Liste ist. Wenn dieses Element kein ID-Attribut hat, sucht Selenium als nächstes nach dem „Name“-Attribut, da es an zweiter Stelle in der Liste steht. Die Liste geht weiter und weiter, bis eine passende gefunden wird.

Dialogfeld „Selenium IDE-Optionen“. Box

Basis-URL-Leiste

Basis-URL-Leiste

  • Es verfügt über ein Dropdown-Menü, das alle vorherigen Werte speichert, um den Zugriff zu erleichtern.
  • Das Selenese-Kommando "öffnen" führt Sie zu der URL, die Sie in der Basis-URL angegeben haben.
  • In dieser Tutorialreihe werden wir verwenden https://demo.guru99.com/test/newtours/ als unsere Basis-URL. Es handelt sich um die Website von Mercury Tours, einer von HP für das Web verwalteten Webanwendung Testen Zwecke. Wir werden diese Anwendung verwenden, da sie einen vollständigen Satz von Elementen enthält, die wir für die folgenden Themen benötigen.
  • Die Basis-URL ist sehr nützlich für den Zugriff auf relative URLs. Angenommen, Ihre Basis-URL ist auf eingestellt https://demo.guru99.com/test/newtours/. Wenn Sie den Befehl „open“ mit dem Zielwert „signup“ ausführen, leitet Selenium IDE den Browser zur Anmeldeseite. Siehe Abbildung unten.

Basis-URL-Leiste

Toolbar

Toolbar Wiedergabegeschwindigkeit. Dies steuert die Geschwindigkeit Ihrer Testskriptausführung.
Toolbar Aufzeichnung. Dies startet/beendet Ihre Aufnahmesitzung. Jede Browseraktion wird als Selenese-Befehl im Editor eingegeben.
Toolbar Spielen Sie die gesamte Testsuite ab. Dadurch werden nacheinander alle im aufgeführten Testfälle abgespielt Testfall Feld.
Toolbar Spielen Sie den aktuellen Testfall ab. Dadurch wird nur der aktuell ausgewählte Testfall im Testfallbereich abgespielt.
Toolbar Pause / Fortsetzen. Dadurch wird Ihre Wiedergabe angehalten oder fortgesetzt.
Toolbar Schritt. Mit dieser Schaltfläche können Sie jeden Befehl in Ihrem Testskript ausführen.
Toolbar Wenden Sie Rollup-Regeln an. Dies ist eine erweiterte Funktionalität. Es ermöglicht Ihnen, Selenese-Befehle zu gruppieren und als eine einzige Aktion auszuführen.

Testfallbereich

Testfallbereich
  • In Selenium IDE können Sie öffnen mehr als einen Testfall gleichzeitig.
  • Der Testfallbereich zeigt Ihnen die Liste der aktuell geöffneten Testfälle.
  • Wenn Sie eine Testsuite öffnen, wird der Testfallbereich geöffnet listet automatisch alle Testfälle auf darin enthalten.
  • Der Testfall geschrieben fettgedruckte Schriftart lernen muss die aktuell ausgewählter Testfall
  • Nach der Wiedergabe Jeder Testfall ist farblich gekennzeichnet um darzustellen, ob es bestanden wurde oder nicht.
    • Grüne Farbe bedeutet „Bestanden“.
    • Rote Farbe bedeutet „Fehlgeschlagen“.
  • Im unteren Teil finden Sie eine Zusammenfassung der Anzahl der Testfälle, die ausgeführt wurden und fehlgeschlagen sind.

Herausgeber

Sie können sich den Herausgeber als vorstellen der Ort, an dem die ganze Action stattfindet. Es ist in zwei Ansichten verfügbar: Tabelle und Quelle.

Tabellenansicht
  • Meistens werden Sie mit der Selenium-IDE arbeiten Tabellenansicht.
  • Das ist Hier erstellen und ändern Sie Selenese-Befehle.
  • Nach der Wiedergabe ist jeder Schritt farblich gekennzeichnet.

Tabellenansicht

  • Um Schritte zu erstellen, geben Sie den Namen des Befehls in den Text „Befehl“ ein box.
  • Es zeigt eine Dropdown-Liste mit Befehlen an die mit dem Eintrag übereinstimmen, den Sie gerade eingeben.
  • Ziel ist ein beliebiger Parameter (wie Benutzername, Passwort) für einen Befehl und Wert ist der Eingabewert (wie Tom, 123pass) für diese Ziele.

Tabellenansicht

Quellansicht
  • Es zeigt die Schritte im HTML-Format (Standard) an.
  • Außerdem können Sie Ihr Skript wie in der Tabellenansicht bearbeiten.

Quellansicht

Protokollbereich

Im Protokollbereich werden Laufzeitmeldungen angezeigt während der Ausführung. Es bietet Echtzeit-Updates darüber, was Selenium IDE tut.

Protokolle werden in vier Typen eingeteilt:

  • Debug – Standardmäßig werden Debug-Meldungen nicht im Protokollbereich angezeigt. Sie werden nur angezeigt, wenn Sie sie filtern. Sie bieten technische Informationen darüber, was Selenium IDE hinter den Kulissen tut. Es werden möglicherweise Meldungen angezeigt, dass beispielsweise ein bestimmtes Modul geladen wurde, eine bestimmte Funktion aufgerufen wurde oder eine externe JavaScript-Datei als Erweiterung geladen wurde.
  • Info – Hier steht, welcher Befehl Selenium IDE gerade ausführt.
  • Warnen – Hierbei handelt es sich um Warnmeldungen, die in besonderen Situationen auftreten.
  • Fehler – Dies sind Fehlermeldungen, die generiert werden, wenn Selenium IDE einen Befehl nicht ausführen kann oder wenn eine durch den Befehl „verify“ oder „assert“ angegebene Bedingung nicht erfüllt ist.

Protokollbereich

Protokolle können nach Typ gefiltert werden. Wenn Sie beispielsweise die Option „Fehler“ aus der Dropdown-Liste auswählen, werden im Protokollbereich nur Fehlermeldungen angezeigt.

Protokollbereich

Referenzbereich

Der Referenzbereich zeigt eine kurze Beschreibung des aktuell ausgewählten Selenese-Befehls im Editor. Es zeigt auch die Beschreibung des Locators und des Werts für diesen Befehl verwendet werden soll.

Referenzbereich

UI-Elementbereich

Das UI-Element ist für fortgeschrittene Selenium-Benutzer. Es verwendet JavaScript Object Notation (JSON), um Elementzuordnungen zu definieren. Die Dokumentation und Ressourcen finden Sie in der Option „UI Element Documentation“ im Hilfemenü der Selenium IDE.

UI-Elementbereich

Ein Beispiel für einen UI-Element-Bildschirm ist unten dargestellt.

UI-Elementbereich

Rollup-Bereich

Mit Rollup können Sie eine Gruppe von Befehlen in einem Schritt ausführen. Eine Gruppe von Befehlen wird einfach als „Rollup“ bezeichnet. Es nutzt stark JavaScript und UI-Element-Konzepte, um eine Befehlssammlung zu formulieren, die einer „Funktion“ in Programmiersprachen ähnelt.

Rollups sind wiederverwendbar; Das heißt, sie können innerhalb des Testfalls mehrfach verwendet werden. Da es sich bei Rollups um zusammengefasste Befehlsgruppen handelt, tragen sie wesentlich zur Verkürzung Ihres Testskripts bei.

Rollup-Bereich

Ein Beispiel dafür, wie der Inhalt der Rollup-Registerkarte aussieht, ist unten dargestellt.

Rollup-Bereich

Zusammenfassung

  • Selenium IDE (Integrated Development Environment) ist das einfachste Tool in der Selenium Suite.
  • Es darf nur als Prototyping-Tool verwendet werden.
  • Für fortgeschrittene Themen wie die Ausführung der Befehle „runScript“ und „rollup“ sind Kenntnisse in JavaScript und HTML erforderlich. Ein Rollup ist eine Sammlung von Befehlen, die Sie wiederverwenden können, um Ihre Testskripte erheblich zu verkürzen. Locators sind Bezeichner, die Selenium IDE mitteilen, wie auf ein Element zugegriffen werden soll.
  • Firebug (oder ein ähnliches Add-on) wird verwendet, um Locator-Werte zu erhalten.
  • Die Menüleiste wird zum Erstellen, Ändern und Exportieren von Testfällen in Formate verwendet, die von Selenium RC und WebDriver verwendet werden können.
  • Das Standardformat für Selenese-Befehle ist HTML.
  • Das Menü „Optionen“ bietet Zugriff auf verschiedene Konfigurationen für Selenium IDE.
  • Die Basis-URL ist nützlich für den Zugriff auf relative URLs.
  • Der Testfallbereich zeigt die Liste der aktuell geöffneten Testfälle und eine kurze Zusammenfassung der Testläufe.
  • Der Editor stellt die Schnittstelle für Ihre Testskripte bereit.
  • Die Tabellenansicht zeigt Ihr Skript im Tabellenformat mit „Befehl“, „Ziel“ und „Wert“ als Spalten.
  • Die Quellansicht zeigt Ihr Skript im HTML-Format.
  • Die Registerkarten „Protokoll“ und „Referenz“ geben Feedback und andere nützliche Informationen beim Ausführen von Tests.
  • Die Registerkarten „UI-Element“ und „Rollup“ sind nur für fortgeschrittene Benutzer der Selenium IDE. Beide erfordern einen erheblichen Aufwand beim Codieren von JavaScript.
  • Mit UI-Element können Sie UI-Elemente bequem mithilfe der JavaScript Object Notation (JSON) zuordnen.