DevOps-Lebenszyklus: Verschiedene Phasen anhand von Beispielen erklärt

Was ist der DevOps-Lebenszyklus?

Der DevOps-Lebenszyklus besteht aus einer Reihe von Entwicklungsphasen, die jeden so effizient wie möglich durch den End-to-End-Prozess der Produktentwicklung führen. Alle diese Komponenten des DevOps-Lebenszyklus sind notwendig, um die DevOps-Methodik optimal nutzen zu können.

DevOps-Lebenszyklus: Schlüsselkomponenten

Hier sind einige wichtige DevOps-Lebenszyklusphasen/Schlüsselkomponenten von DevOps:

DevOps-Lebenszyklusdiagramm
DevOps-Lebenszyklusdiagramm

Stufe 1) Kontinuierliche Entwicklung

Diese Praxis umfasst die Planungs- und Codierungsphasen des DevOps-Lebenszyklus. Möglicherweise sind Versionskontrollmechanismen beteiligt.

Stufe 2) Kontinuierliche Integration

Diese Software-Engineering-Praxis entwickelt Software durch häufige Integration ihrer Komponenten. Dadurch wird sichergestellt, dass Änderungen im Quellcode den Build nicht beschädigen oder andere Probleme verursachen.

Stufe 3) Kontinuierliches Testen

Diese DevOps-Lebenszyklusphase umfasst automatisierte, vorab geplante, fortlaufende Codetests, während Anwendungscode geschrieben oder aktualisiert wird. Solche Tests können manuell oder in Verbindung mit geschrieben werden Tools für die kontinuierliche Integration.

Stufe 4) Kontinuierliche Bereitstellung

Der Bereitstellungsprozess findet in dieser DevOps-Lebenszyklusphase kontinuierlich statt. Dies wird so durchgeführt, dass am Code vorgenommene Änderungen die Funktion einer stark frequentierten Website nicht beeinträchtigen.

Stufe 5) Kontinuierliche Überwachung

In dieser Phase sammeln Entwickler Daten, überwachen jede Funktion und erkennen Fehler wie zu wenig Arbeitsspeicher oder die Unterbrechung der Serververbindung. Wenn sich Benutzer beispielsweise anmelden, sollten sie auf ihr Konto zugreifen. Geschieht dies nicht, liegt ein Problem mit Ihrer Anwendung vor.

Stufe 6) Kontinuierliches Feedback

Kontinuierliches Feedback ist wie ein Fortschrittsbericht. In dieser DevOps-Phase sendet die Software automatisch Informationen über die Leistung und Probleme des Endbenutzers. Es ist auch eine Gelegenheit für Kunden, ihre Erfahrungen auszutauschen und Feedback zu geben.

Stufe 7) Kontinuierlicher Betrieb

Es ist die letzte, kürzeste und unkomplizierteste Phase von DevOps. Dazu gehört auch die Automatisierung der Veröffentlichung der Anwendung und all dieser Updates, die Ihnen helfen, die Zyklen kurz zu halten und den Entwicklern mehr Zeit zu geben, sich auf die Entwicklung zu konzentrieren.

Vorteile des DevOps-Lebenszyklus

Hier sind einige wesentliche Vorteile des DevOps-Lebenszyklus:

  • Der DevOps-Lebenszyklus ist ein nützlicher Ansatz, der Entwickler und IT-Betriebsexperten durch die Welt führtplex Prozess der App-Erstellung.
  • Bessere Effizienzen führen tatsächlich zu einer höheren Kapitalrendite.
  • Es wird häufig von großen und kleinen Teams verwendet und kann ihnen dabei helfen, Phasen im Lebenszyklus zu organisieren, auszurichten und zu verfolgen.
  • Automatische Überwachung, Tests und Veröffentlichungen helfen Entwicklern, Fehler frühzeitig zu erkennen und zu beheben.
  • Dank mehrerer automatisierter Methoden zum Sammeln von Feedback können DevOps-Entwickler mehr über ihre Produkte erfahren und die Qualität ihres Codes verbessern.

Zusammenfassung

Welche Phase(n) von Softwareprodukten stehen im Fokus von DevOps?

Es gibt drei Phasen von Softwareprodukten, die im Mittelpunkt stehen DevOps:

  • Die Entwicklungsphase: In dieser Phase erstellen Entwickler den Code für die Anwendung. Sie arbeiten mit Bedienern zusammen, um die Anwendung zu testen und in einer Staging- oder Produktionsumgebung bereitzustellen.
  • Die Bereitstellungsphase: In dieser Phase stellen Bediener die Anwendung in einer Produktionsumgebung bereit. Sie können auch Wartungsaufgaben an der Anwendung durchführen.
  • Die Betriebsphase: In dieser Phase überwachen und verwalten Bediener die Anwendung in der Produktion.

Was sind die Schlüsselkomponenten von DevOps?

Hier sind die wichtigsten Komponenten von DevOps:

  • Fortlaufende Entwicklung
  • Kontinuierliche Integration
  • Kontinuierliches Testing
  • Continuous Deployment
  • Kontinuierliche Überwachung
  • Kontinuierliches Feedback
  • Kontinuierlicher Betrieb