So importieren Sie XML in Excel [Beispiele]

Daten sind der Blutkreislauf jedes Unternehmens. Abhängig von den Anforderungen an die Datenspeicherung im Unternehmen nutzen Unternehmen unterschiedliche Programme und Formate zum Speichern der Daten. Sie könnten ein Lohn- und Gehaltsabrechnungsprogramm haben, das auf einer Datenbank-Engine basiert, Sie könnten Daten in einer CSV-Datei oder sogar von einer Website haben, die Sie in Excel analysieren möchten. Dieser Artikel zeigt Ihnen, wie Sie das oben Gesagte erreichen können.

Was ist eine externe Datenquelle?

Externe Daten sind Daten, die Sie aus einer Quelle außerhalb von Excel verknüpfen/in Excel importieren.

Zu den externen Beispielen gehören:wing

  • Daten gespeichert in a Microsoft Auf die Datenbank zugreifen. Dies könnten die Informationen aus einer benutzerdefinierten Anwendung sein, z. Lohn- und Gehaltsabrechnung, Verkaufsstelle, Inventar, usw.
  • Daten von SQL Server oder andere Datenbank-Engines, z. B. MySQL, Oracle usw. – Dies können Informationen aus einer benutzerdefinierten Anwendung sein
  • Von einer Website/einem Webdienst – dies können Informationen von einem sein Web-Services z. B. Wechselkurse aus dem Internet, Aktienkurse usw.
  • Textdatei, z. B. CSV, tabulatorgetrennt usw. – dabei kann es sich um Informationen aus einer Drittanbieteranwendung handeln, die keine direkten Links bereitstellt. Zu diesen Daten können Bankzahlungen gehören, die in eine durch Kommas getrennte CSV-Datei exportiert werden usw.
  • Andere Typen, z. B. HTML-Daten, Windows Azure Marketplace usw.

Beispiel für eine externe Datenquelle einer Website (XML-Daten).

In diesem Beispiel zum Importieren von XML in Excel gehen wir davon aus, dass wir mit der Währung Euro handeln und die Wechselkurse vom Webdienst der Europäischen Zentralbank erhalten möchten. Der API-Link zum Währungswechselkurs lautet http://www.ecb.europa.eu/stats/eurofxref/eurofxref-daily.xml

  • Öffnen Sie eine neue Arbeitsmappe
  • Klicken Sie in der Multifunktionsleiste auf die Registerkarte DATEN
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Aus dem Internet“.
  • Sie erhalten Folgendeswing Fenster

Beispiel für eine externe Datenquelle einer Website (XML-Daten).

  1. Enter http://www.ecb.europa.eu/stats/eurofxref/eurofxref-daily.xml in der Adresse
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Los“, um die XML-Datenvorschau zu erhalten
  3. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf die Schaltfläche „Importieren“.

Sie erhalten Folgendeswing Optionen-Dialogfenster

Beispiel für eine externe Datenquelle einer Website (XML-Daten).

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche OK
  • Sie erhalten Folgendeswing Excel importiert XML-Daten

Beispiel für eine externe Datenquelle einer Website (XML-Daten).

So importieren Sie XML in Excel

Nehmen wir ein weiteres Beispiel für den Import einer XML-Datei in Excel. Diesmal haben Sie lokales XML und nicht die Form eines Weblinks. Sie können die XML-Datei unten herunterladen.

Laden Sie die XML-Datei herunter

Hier finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Öffnen einer XML-Datei Excel:

Schritt 1) ​​Erstellen Sie eine neue Arbeitsmappe in Excel

  • Öffnen Sie eine neue Arbeitsmappe
  • Klicken Sie in der Multifunktionsleiste auf die Registerkarte DATEN
  • Klicken Sie auf „Aus anderer Quelle“

XML nach Excel importieren

Schritt 2) Wählen Sie XML als Datenquelle aus

  • Klicken Sie dann auf „Aus XML-Datenimport“.

XML nach Excel importieren

Schritt 3) Suchen Sie die XML-Datei und wählen Sie sie aus

  • Wählen Sie nun das XML-Datei zur Excel-Tabelle

Sie erhalten das Optionsdialogfenster wie oben im Beispiel

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche OK
  • Sie erhalten Folgendeswing technische Daten

XML nach Excel importieren

Zusammenfassung

Excel verfügt über leistungsstarke Funktionen, mit denen wir numerische Daten analysieren und visuelle Berichte wie Diagramme erstellen können. Sie können den externen Datenimport nutzen, um Ihre eigenen benutzerdefinierten Berichte zu erstellen, die Ihren Geschäftsberichtsanforderungen entsprechen.