Die 7 besten KOSTENLOSEN VPNs für Linux (getestet und funktionsfähig) im Jahr 2024

Bestes VPN für Linux

Linux-basierte Betriebssysteme gelten immer als sicherer gegen Malware und Viren. Doch Sicherheit ist nur ein Teil des Ganzen. Auch wenn Ihr Computersystem vor verschiedenen Bedrohungen geschützt ist, müssen Sie dennoch Ihre Kommunikation mit dem Rest der Welt schützen. Wie Windows, Mac- und sogar Linux-Benutzer sind beim Surfen im Internet immer noch einer intensiven Überwachung und sozialen Verfolgung ausgesetzt.

Um Ihre Privatsphäre zu schützen, müssen Sie das beste VPN für Linux-basierte verwenden operaauf Ihre individuellen Bedürfnisse und Gegebenheiten zugeschnittene Systeme.

Following ist eine handverlesene Liste der Top-VPNs für Linux-Betriebssysteme mit ihren beliebten Funktionen und Website-Links. Die Liste enthält sowohl Open-Source-Software (kostenlos) als auch kommerzielle Software (kostenpflichtig).
Lese mehr ...

Unsere beste kostenlose VPN-Empfehlung

Erste Wahl
ExpressVPN

ExpressVPN

✔️ Gerichtsstand: Britische Jungferninseln

✔️ Server: 3000+

✔️ Unterstützte Apps: iOS, AndroidLinux, macOS und Microsoft Windows.

✔️ Funktioniert mit: Netflix, Amazon Prime-Video, Hulu, BBC iPlayer, Sky, HBO, Torrenting, Kodi

✔️ Geld-zurück-Garantie: 30 Tage

✔️ Sonderangebot: 3 Monate KOSTENLOS im Jahresplan

Unsere Punktzahl:

9.8

Gehen Sie zu ExpressVPN

30-Tag kostenlose Testversion

 

Bestes KOSTENLOSES VPN für Linux

 
Platz 1 der Besten insgesamt

ExpressVPN

NordVPN

Atlas VPN Surfshark
VPN-Anbieter ExpressVPN NordVPN Atlas VPN Surfshark
Unterstützte Linux-Distribution Ubuntu 19.04, 18.04 und 16.04, Fedora 29, 30 und 31, Mint 19, Kali, CentOS 17, PoP usw. Debbie, Ubuntu, Mint, Fedora, RHEL, OpenSUSE und CentOS Ubuntu 19.04, 18.04 und 16.04, Fedora 29, 30 und 31, Mint 19, Kali usw. Ubuntu, Debian, Kali, Astra, Mint, LubuntuKubuntu, MX, Papagei, Pop
GUI-Client (CLI) Ja Ja Ja Ja
Anzahl der Server 3,000+ 5,000+ 750+ 3200+
Anzahl der Serverländer 94 59 37 65
24/7 Kundendienst ✔️ ✔️ ✔️ ✔️
Max Verbindungen 5 6 Unbegrenzte Unbegrenzte
unsere Bewertung Wir bewerten VPNs anhand von Faktoren wie Geschwindigkeit, Benutzererfahrung, Bandbreite, unterstützten Ländern, Preisen, No-Log-Richtlinie usw.
Ausgezeichnet – 9.8
Ausgezeichnet – 9.7
Gut – 9.6
Gut – 9.5
Kostenlose Testversion VPNs bieten eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie, Sie müssen jedoch zuerst den 1-Monats-Plan abonnieren. 30 Tage 30 Tage 30 Tage 30 Tage
Link Jetzt kostenlos testen Jetzt kostenlos testen Jetzt kostenlos testen Jetzt kostenlos testen

1) ExpressVPN

ExpressVPN ist eines der besten VPNs für Linux, um vor Betrügern geschützt im Internet zu surfen. Es bietet unbegrenzten Zugriff auf Musik, Social-Media-Websites, Videos und mehr. Dieses VPN protokolliert keine IP-Adressen, Browserverlauf, DNS-Abfragen und Verkehrsziele.

Dieses VPN bietet Online-Schutz durch Auslaufsicherheit und Verschlüsselungsfunktionen. Es hilft Ihnen, sicher zu bleiben, indem es Ihre IP-Adresse verbirgt und Ihre Netzwerkdaten verschlüsselt. Dieses VPN für Linux bietet rund um die Uhr Unterstützung über zmail sowie Live-Chat.

Es ist eines der besten VPNs für Linux, mit dem Sie bezahlen können Bitcoin. ExpressVPN verschlüsselt den Webverkehr der Benutzer und maskiert IP-Adressen. Es hilft Ihnen auch, Ihren physischen Standort zu verbergen. Dieser Linux-VPN-Dienstanbieter bietet Abonnements für 1 Monat, 6 Monate und 12 Monate an. Dieses VPN bietet einen intelligenten DNS-Dienst zum Entsperren geografisch eingeschränkter Inhalte.

ExpressVPN

Schlüsselspezifikationen:

Unterstützte Plattformen:
Ubuntu, Debian, Fedora, Raspberry Pi OS (ehemals Raspbian) (nur 32-Bit), Linux Mint, und Arch
Anzahl der Server: 3000+ Serverländer: 94 Split-Tunneling: Ja
Datenerlaubnis: Unbegrenzte Torrenting: Ja Notausschalter: Ja
Kann die Blockierung aufheben:
YouTube TV, Netflix, iPlayer, Amazon Prime, Hulu
Keine Protokollierungsrichtlinie: Ja IP-Adressen: Dynamisch Gleichzeitigneouns Verbindung: Unbegrenzte
Kostenlose Testphase: Ja – 30 Tage

Vorteile

Dieser VPN-Server bietet guten Datenschutz für Ihre Internetaktivitäten.
Die IP-Adresse, der Browserverlauf, das Verkehrsziel und DNS-Abfragen werden nicht gespeichert.
Hilft Ihnen, privat und sicher zu surfen.
Ermöglicht Ihnen auszuwählen, welche Netzwerkgeräte geschützt werden sollen.
ExpressVPN optimiert ständig Server, um die höchstmöglichen Geschwindigkeiten zu liefern.
Mit Desktop-Benachrichtigungen können Sie sofort herausfinden, wann das VPN eine Verbindung herstellt und trennt.
Benutzerfreundliche Befehlszeilenschnittstelle.
Dieses gut bewertete VPN bietet eine große Auswahl an Serverstandorten.
Gute Kundenbetreuung.

Nachteile

Dieses VPN ist im Vergleich zu anderen Programmen kostspielig.
Nicht gut für fortgeschrittene Benutzer, die sich bereits mit Internet, IP, VPN usw. auskennen.
IPv6 wird nicht unterstützt.

Verbindet sich mit dem Router:

ExpressVPN ermöglicht es Ihnen, nur fünf Geräte gleichzeitig anzuschließen. Das Gute daran ist jedoch, dass diese Geräte WLAN-Router sein können. Daher können Sie dieses VPN mit einem Router oder Modem verbinden. Dies hilft Ihnen, Ihre Online-Aktivitäten und die IP-Adressen aller im Netzwerk verfügbaren Geräte zu verschlüsseln.

Verfügbarkeit einer dynamischen IP-Adresse:

ExpressVPN gibt Ihnen bei jedem Anschluss eine neue IP-Adresse. Dieser Dienst eignet sich gut für Streaming-Sites wie BBC, Hulu, Netflix, und mehr. Daher ist es mit diesem dynamischen Internetprotokoll unmöglich, Sie online über diese Websites zu verfolgen.

Wie man den Dienst nutzt ExpressVPN kostenlos:

  • Starten Sie risikofrei ExpressVPN Versuch. Sie können Ihr Abonnement jederzeit kündigen. Es fallen keine Kosten an.
  • ExpressVPN bietet eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie. Dieser VPN-Dienst bietet flexible Preispläne und ist somit ein benutzerfreundliches Online-Datenschutztool.

Holen Sie sich jetzt kostenlos >>

30-Tag kostenlose Testversion


2) NordVPN

NordVPN ist eines der besten VPNs für Linux, das Ihre Daten nicht verfolgt, sammelt oder weitergibt. Es bietet Sicherheit durch die Verschlüsselung der gesendeten und empfangenen Daten. Es handelt sich um ein kostenloses P2P-VPN, das Ihnen hilft, Werbung und Malware zu verhindern. Damit können Sie problemlos auf zahlreiche blockierte Websites zugreifen. Dieses VPN für Linux bietet Abonnements für 1 Monat, 1 Jahr und 2 Jahre.

NordVPN

Schlüsselspezifikationen:

Unterstützte Plattformen:
Debbie, Ubuntu, Mint, Fedora, RHEL, OpenSUSE und CentoS
Anzahl der Server: 5000+ Serverländer: 59 Split-Tunneling: Ja
Datenerlaubnis: Unbegrenzte Torrenting: Ja Notausschalter: Ja
Kann die Blockierung aufheben:
YouTube TV, Netflix, iPlayer, Amazon Prime, Hulu
Keine Protokollierungsrichtlinie: Ja IP-Adressen: Statisch Gleichzeitigneouns Verbindung: 6
Kostenlose Testphase: Ja – 30 Tage Besonders geeignet für: Sich zusammenschliessen double VPN, Zwiebel über VPN-Server, P2P.

Vorteile

Dieser VPN-Dienst bietet gute Sicherheit.
Keine DNS- (Domain Name System) und IPv6-Lecks.
Sie können die Linux-Sicherheit beschleunigen, indem Sie dieses schnellste Linux-VPN verwenden.
Sicherer VPN-Client für aarch64, armv5, armv7, i386 und x86_64.
Sein Algorithmus verbindet Sie mit dem derzeit besten verfügbaren Server.
Sie können problemlos zwischen den Verschlüsselungsprotokollen wechseln.
Bietet Schutz vor DNS-Lecks.
Es verfügt über eine Smart-DNS-Funktion, die Ihnen den Zugriff auf Streaming-Videos auf Smart-TVs erleichtert.

Nachteile

Torrenting wird nur für einige wenige Server unterstützt.
Die Konfiguration dieses VPN mit dem OpenVPN Virtual Private Network-System ist nicht sehr benutzerfreundlich.

Webverkehr wird nicht protokolliert:

NordVPN Funktioniert mit vielen Streaming-Sites, einschließlich Hulu, BBC-iPlayer, Netflix, ABC und iView. Es hat seinen Sitz in Panama, einem Nichtmitgliedsland der ISG (International Surveillance Groups). NordVPN hat alstrong Protokollierungsrichtlinie. Daher werden die Daten Ihres Online-Verlaufs nicht gespeichert.

Wie man den Dienst nutzt NordVPN kostenlos:

  • Starten Sie risikofrei NordVPN Versuch. Sie können Ihr Abonnement jederzeit kündigen. Es fallen keine Kosten an.
  • NordVPN bietet eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie. Es bietet außerdem flexible Preispläne, was es zu einem benutzerfreundlichen und wertvollen Datenschutztool macht.

Holen Sie sich jetzt kostenlos >>

30-Tag kostenlose Testversion


3) Atlas VPN

Atlas VPN ermöglicht es Ihnen, ein sichereres und offeneres Internet zu entdecken. Es bietet das beste WireGuard-Protokoll seiner Klasse, um ein sicheres und nahtloses Gaming-, Streaming- und allgemeines Surferlebnis zu gewährleisten. Es ermöglicht Ihnen, von mehreren IP-Adressen gleichzeitig auf das Internet zuzugreifenneogewöhnlich.

Schlüsselspezifikationen:

Unterstützte Plattformen:
Mac, Windows, IOS, Android
Anzahl der Server: 750+ Serverländer: 37 Split-Tunneling: Ja
Datenerlaubnis: Unbegrenzte Torrenting: Ja Notausschalter: Ja
Kann die Blockierung aufheben:
YouTube TV, Netflix, Amazon Prime, Hulu
Keine Protokollierungsrichtlinie: Ja IP-Adressen: Dynamisch Gleichzeitigneouns Verbindung: Unbegrenzte
Kostenlose Testphase: Ja – 30 Tage

Vorteile

Es bietet Unterstützung für das WireGuard-Tunnelprotokoll.
Ordentliche Geschwindigkeiten im täglichen Gebrauch.
Lokale und weit entfernte Server zeigten ähnliche Geschwindigkeiten.
Für Mobilgeräte optimierte Apps für Android und iOS
Atlas VPN bietet ein hohes Maß an Schutz mit integrierter 2-Faktor-Authentifizierung
24/7-Support über email Chat

Nachteile

Stellt keine dedizierten IP-Adressen bereit

Wie man den Dienst nutzt Atlas VPN kostenlos:

  • Starten Sie risikofrei AtlasVPN Versuch. Sie können Ihr Abonnement jederzeit kündigen. Es fallen keine Kosten an.
  • Atlas VPN bietet eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie. Dieser VPN-Dienst bietet flexible Preispläne entsprechend Ihren Anforderungen.

Holen Sie sich jetzt kostenlos >>

30-Tag kostenlose Testversion


4) Surfshark

Surfshark ist eines der besten VPNs für Linux, das schnell und sicher bietet private Internet access. Diese Software bietet sichere Tunnelprotokolle wie OpenVPN und IKEv2. Es hilft Ihnen, Ihren physischen Standort privat zu machen und Ihre sensiblen Daten zu schützen.

Dieses VPN ermöglicht es Apps und Websites, die VPN-Blockaden zu umgehen. Sie können Ihre Identität schützen, indem Sie Ihre echte IP-Adresse verbergen. Es protokolliert Ihre WebRTC-IP nicht und verhindert außerdem DNS-Lecks.

Surfshark ist ein von Linux unterstütztes VPN, das P2P-Verbindungen auf bestimmten Servern ermöglicht. Es ist einer der besten VPN-Dienste, der unerwünschte Websites problemlos blockieren kann. Es ermöglicht Ihnen, Ihre IP-Adresse mit anderen Personen auf demselben Server zu teilen. Es ist eines der besten VPNs für Linux und ermöglicht es Ihnen, Ihre Lieblingsstandorte für die zukünftige Verwendung mit Lesezeichen zu versehen.

Surfshark

Schlüsselspezifikationen:

Unterstützte Plattformen:
Ubuntu, Debian, Kali, Astra, Mint, LubuntuKubuntu, MX, Parrot und Pop
Anzahl der Server: 3200+ Serverländer: 65 Split-Tunneling: Ja
Datenerlaubnis: Unbegrenzte Torrenting: Ja Notausschalter: Ja
Kann die Blockierung aufheben:
YouTube TV, Netflix, iPlayer, Amazon Prime, Hulu
Keine Protokollierungsrichtlinie: Ja IP-Adressen: Statisch Gleichzeitigneouns Verbindung: Unbegrenzte
Kostenlose Testphase: Ja – 30 Tage Besonders geeignet für: Spielen, Surfen und Streaming.

Vorteile

Bietet sicheres und anonymes Surfen.
Bietet gute Sicherheit und Privatsphäre im Internet.
Sie können unter Umgehung jeglicher Zensur auf weltweite Inhalte zugreifen.
Bietet ideale Serververbindungsgeschwindigkeit.
Ermöglicht Ihnen, Ihre Daten mithilfe der 256-Bit-AES-Verschlüsselungstechnik privat zu halten.
Bietet Schutz vor DNS-Lecks.
Einfache Installation und Verwendung Ubuntu & andere Distributionen.

Nachteile

Es bietet keinen Zugriff auf Tor browser über VPN.
Diese Software hat einen komplizierten Einrichtungsprozess.

Unbegrenzte Anzahl an Geräten:

Surfshark ermöglicht Ihnen die Installation und Verbindung von VPN mit einer unbegrenzten Anzahl von Geräten. Das Gute an dieser Anwendung ist, dass Sie mehr als 10 Geräte gleichzeitig hinzufügen können. Darüber hinaus ist der Preis dieses VPN im Vergleich zu anderen Virtual Private Network-Apps auch günstiger. Daher ist es für Sie von Vorteil, dieses VPN für jedes Gerät Ihrer Wahl zu nutzen.

Wie man den Dienst nutzt Surfshark kostenlos:

  • Starten Sie Ihre risikofreie Testversion von Surfshark. Sie können Ihr Abonnement jederzeit kündigen. Es gibt keine versteckten Kosten.
  • Surfshark bietet eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie. Es bietet verschiedene Pläne für Online-Privatsphäre und -Schutz.

Holen Sie sich jetzt kostenlos >>

30-Tag kostenlose Testversion


5) CyberGhost

CyberGhost ist ein Tool, mit dem Sie Websites entsperren und Ihre Lieblingsinhalte problemlos genießen können. Es ist eine der besten IP-Blocker-Software zum Streamen und Umgehen von geografischen Beschränkungen. Mit diesem Linux-VPN-Programm können Sie anonym und ohne Einschränkungen im Internet surfen.

CyberGhost VPN ermöglicht Ihnen den Zugriff auf den NoSpy-Server und verschlüsselt die Daten mit der neuesten 256-Bit-AES-Verschlüsselungstechnik. Mit diesem Programm können Sie die IP-Adresse mit nur einem Fingertipp verbergen. Es benachrichtigt Sie auch, wenn Sie eine Verbindung zu einem ungesicherten öffentlichen Netzwerk herstellen.

CyberGhost

Schlüsselspezifikationen:

Unterstützte Plattformen:
Ubuntu 19.04, 18.04 und 16.04, Fedora 29, 30 und 31, Mint 19, Kali und CentOS 17
Anzahl der Server: 7000+ Serverländer: 91 Split-Tunneling: Ja
Datenerlaubnis: Unbegrenzte Torrenting: Ja Notausschalter: Ja
Kann die Blockierung aufheben:
Netflix
Keine Protokollierungsrichtlinie: Ja IP-Adressen: Statisch Gleichzeitigneouns Verbindung: 7
Kostenlose Testphase: Nein – 45 Tage Geld-zurück-Garantie Besonders geeignet für: Zugriff auf Streaming-Websites mit HD-Videoinhalten.

Vorteile

Hilft Ihnen, Ihre IP-Adresse zu verbergen, um ganz einfach anonym online zu surfen.
Schützt Ihre digitale Identität.
Durchbricht alle geografischen Beschränkungen.
Bietet einen unzerbrechlichen 256-Bit-AES-Verschlüsselungsalgorithmus.
CyberGhost Die VPN-Linux-App verwendet das OpenVPN-Protokoll.
Hilft Ihnen, Ihre Verbindungen im öffentlichen WLAN zu schützen.
Ermöglicht Ihnen, IP-Adressen durch eine gute VPN-Konnektivität zu verbergen.
Bietet viele Standorte zur Auswahl.

Nachteile

Bestimmte Server sind sehr langsam und können die Geschwindigkeit Ihres Netzwerks beeinträchtigen.
Die Verwaltung von Benutzernamen und Passwörtern ist kompliziert.
Manchmal CyberGhost Software stürzt ab.

Wie man den Dienst nutzt CyberGhost kostenlos:

  • Starten Sie risikofrei CyberGhost Versuch. Sie können Ihr Abonnement jederzeit kündigen. Es fallen keine zusätzlichen Kosten an.
  • CyberGhost bietet eine 45-tägige Geld-zurück-Garantie und viele Pläne für Benutzer mit unterschiedlichen Bedürfnissen.

Holen Sie sich jetzt kostenlos >>

45-Tage Geld-zurück-Garantie


6) PureVPN

PureVPN ist eine der besten VPN-Software, die eine sichere Möglichkeit bietet, auf alles im Internet zuzugreifen. Mit diesem Tool bleiben Sie beim Surfen im Internet geschützt. Es speichert nicht Ihre IP-Adresse und die spezifische Zeit, zu der Sie sich mit dem Server verbinden. Mit diesem Programm können Sie geografische Beschränkungen und Zensur nahtlos umgehen. Mit PureVPN können Sie schnell und ohne Unterbrechung Online-Inhalte streamen, im Internet surfen und Online-Spiele spielen.

PureVPN

Schlüsselspezifikationen:

Unterstützte Plattformen:
Ubuntu 19.04, 18.04 und 16.04, Fedora 29, 30 und 31, Mint 19, Kali, CentOS usw.
Anzahl der Server: 6500+ Serverländer: 140 Split-Tunneling: Ja
Datenerlaubnis: Unbegrenzte Torrenting: Ja Notausschalter: Ja
Kann die Blockierung aufheben:
YouTube Fernseher, iPlayer, Hulu, Netflix
Keine Protokollierungsrichtlinie: Ja IP-Adressen: Statisch und dynamisch Gleichzeitigneouns Verbindung: 5
Kostenlose Testphase: Nein – 31-tägige Geld-zurück-Garantie Besonders geeignet für: Entsperren des BBC iPlayer, Netflix, YouTube, und DAZN.

Vorteile

Es verwendet die 256-Bit-AES-Verschlüsselungstechnik.
Es gibt keine Probleme mit DNS-Lecks oder IPv6-Lecks.
Ermöglicht Ihnen sicheres, privates und anonymes Surfen.
Es bietet Split-Tunneling für Android Geräte.
Bietet eine benutzerfreundliche und einfache Befehlszeilenschnittstelle.

Nachteile

Diese Anwendung unterstützt WireGuard nicht.
Es verfügt über eingeschränkte Funktionen für die Linux-App.

AES-256-Verschlüsselung:

AES (Advanced Encryption Standard) ist ein Algorithmus, der Ihre Daten mit einer Schlüssellänge von 128, 192 oder 256 Bit verschlüsselt. PureVPN verwendet die AES-256-Bit-Sicherheit, um Ihre Daten zu verschlüsseln. Es ist schneller, sicherer und verbraucht nicht viel Rechenleistung.

Holen Sie sich jetzt kostenlos >>

31-Tage Geld-zurück-Garantie


7) Proton VPN

ProtonVPN ist eine VPN-Software, die Ihnen hilft, das Internet anonym zu nutzen, Websites zu entsperren und Ihre Internetaktivitäten zu verschlüsseln. Es verwendet einen Schweizer Hochgeschwindigkeits-VPN-Server, der Ihre Online-Privatsphäre schützt.

Proton VPN

Schlüsselspezifikationen:

Unterstützte Plattformen:
Debian 10, Ubuntu 20.04 (LTS), Mint 20, MX Linux 19, Kali Linux, Fedora 31+, Archlinux/ Manjaro usw.
Anzahl der Server: 1077+ Serverländer: 54 Split-Tunneling: Ja
Datenerlaubnis: Unbegrenzte Torrenting: Ja Notausschalter: Ja
Kann die Blockierung aufheben:
Netflix, Amazon Prime, Hulu, iPlayer, YT
Keine Protokollierungsrichtlinie: Ja IP-Adressen: Dynamisch Gleichzeitigneouns Verbindung: 10
Kostenlose Testphase: Ja – Lebenslang kostenloser Basisplan Besonders geeignet für: Maximale Sicherheit und Funktionen

Vorteile

Es hat strong-Verschlüsselung und Protokolle.
Ihre Verbindung wird mithilfe von VPN-Servern weitergeleitet, um den Datenschutz zu erhöhen.
Bietet eine gute Servergeschwindigkeit.
Ermöglicht das Streamen von BBC iPlayer.
Unterstützt P2P VPN und Tor browser.

Nachteile

Bietet begrenzte Server für den asiatischen Raum.
Bietet nur zmail unterstützen.

Wie man den Dienst nutzt Proton VPN kostenlos:

  • Es bietet eine völlig Kostenlose VPN das über 147 Server in 3 Ländern verfügt. Einfach registrieren und loslegen

Holen Sie sich jetzt kostenlos >>

Lebenslanger kostenloser Basisplan

Wie richte ich ein VPN für Linux-Distributionen ein?

Die Installation eines VPN unter Linux könnte eine Herausforderung sein. Keines der VPNs für Linux verfügt über eine einfache App mit einer grafischen Benutzeroberfläche (GUI), wie Sie sie bei ihnen finden Windows or Android VPN-Apps. Glücklicherweise sind Distributions-spezifische Installationsanweisungen leicht verfügbar.

Ubuntu-basierte Distributionen sind für Linux am beliebtesten. Daher werden wir installieren NordVPN für Ubuntu.

Schritt 1) Stellen Sie sicher, dass Curl installiert ist.

Verwenden Sie den Befehl

sudo snap install curl

VPN für Linux-Distributionen

Schritt 2) Installieren NordVPN,

Verwenden Sie diesen Befehl zur Installation NordVPN

sh <(curl -sSf https://downloads.nordcdn.com/apps/linux/install.sh)

Hinweis: Der Installationsvorgang dauert je nach Netzwerkgeschwindigkeit 2-3 Minuten

VPN für Linux-Distributionen

Schritt 3) Beheben Sie den Fehler „Zugriff verweigert“ (falls dieser auftritt)

Wenn Sie Folgendes erhalten:wing Fehler, geben Sie dann den Befehl ein und starten Sie den Computer neu.

sudo usermod -aG nordvpn $USER

VPN für Linux-Distributionen

Schritt 4) Melden Sie sich an NordVPN mit dem Befehl

  1. nordvpn login
  2. Geben Sie Ihre Anmeldeinformationen ein

VPN für Linux-Distributionen

Schritt 5) Stellen Sie eine Verbindung zu einem VPN-Server her

Benutzen Sie Folgendeswing Befehl zum Herstellen einer Verbindung zu einem VPN-Server.

nordvpn connect

Schritt 6) Zum Abmelden verwenden Sie den Befehl

nordvpn logout

VPN für Linux-Distributionen

Schritt 7) Suchen Sie nach den verfügbaren Serverstandorten

Benutzen Sie Folgendeswing Befehl, um alle verfügbaren Serverstandorte zu überprüfen

man nordvpn

» Schauen Sie sich hier unsere Liste der an Beste Linux-Distributionen

Häufig gestellte Fragen:

Following sind die besten VPNs für Linux:

Wenn Sie VPN-Neuling sind, sind Sie möglicherweise nicht sicher, welches Protokoll Sie wählen sollen. Allerdings ist OpenVPN möglicherweise nicht das effizienteste VPN-Protokoll. Daher sollten Sie nach den sichersten VPN-Optionen wie suchen NordVPN or ExpressVPN.

Hier sind einige wichtige Dinge, die Sie beim besten Linux-VPN beachten müssen:

Der VPN-Dienst muss über native Linux-Clients verfügen. Andernfalls können Sie es nicht mit Ihrer Distribution verwenden. Eine mobile App zu haben ist sicherlich ein Pluspunkt, der Sie auch auf Reisen sicher macht. Ein guter VPN-Dienst bietet auch eine Auswahl an Servern auf der ganzen Welt. Es hilft Ihnen, eine Verbindung zu einem Server in Ihrer Nähe herzustellen, um eine gute Verbindungsgeschwindigkeit zu erzielen.

Ein weiteres wichtiges Merkmal eines guten VPN-Dienstes ist eine klare Protokollierungsrichtlinie und die Angabe genauer Datentails über die Aufzeichnungen ihrer Benutzer und den Hauptzweck dieser Protokollierung.

Wie bei allen Netzwerkdiensten kann es gelegentlich vorkommen, dass Ihre Verbindung zum Remote-VPN unterbrochen wird. Es muss Ihnen ermöglichen, diese Art von Szenario zu bewältigen, da viele VPN-Dienste eine Kill-Switch-Funktion bieten, die automatisch alle ausgehenden Netzwerkdaten blockiert, um sicherzustellen, dass Ihr Computer sie nicht über eine unverschlüsselte Verbindung sendet. Viele VPN-Dienste bieten eine Kill-Switch-Funktion, eine wesentliche Funktion eines VPN-Dienstes.

Es gibt einige kostenlose Linux-VPNs, die Sie verwenden können. Sie müssen jedoch bedenken, dass keines von ihnen Linux vollständig unterstützt. Daher empfehlen wir Ihnen, sich kostenlos anzumelden NordVPN Erstellen Sie ein Konto auf einer anderen Plattform und konfigurieren Sie dann OpenVPN unter Linux für die Verwendung.

Der Linux OpenVPN-Client ist kostenlos und entweder als eigenständige Befehlszeilen-App oder als Paketsatz verfügbar, der in NetworkManager integriert werden kann.

Stellen Sie sicher, dass Ihr VPN-Anbieter L2TP/IPSec unterstützt. Wenn dies der Fall ist, erhalten Sie alle wichtigen Verbindungsdatentails, einschließlich eines gemeinsamen Geheimnisses, Ihres Benutzernamens und Ihres Passworts. Sie müssen L2TP über die Befehlszeile installieren. Anschließend können Sie mit dem Linux Network Manager eine Verbindung hinzufügen, indem Sie die gleichen Schritte wie oben ausführen.

Die meisten der oben genannten VPNs verfügen über dedizierte Linux-Apps mit der Option, in den Einstellungen automatisch eine Verbindung herzustellen. Das hängt allerdings von der App ab. Wenn Ihr VPN manuell konfiguriert ist, können Sie es abhängig von Ihrem Protokoll und mithilfe einer VPN-App eines Drittanbieters automatisch ausführen lassen.

VPNs fungieren als Vermittler zwischen Ihrem Gerät und der Website, auf die Sie zugreifen möchten. Die Weiterleitung Ihres Datenverkehrs über einen VPN-Server führt im Durchschnitt zu einer Reduzierung Ihrer Verbindungsgeschwindigkeit um 5 %.

Wenn Ihre Verbindung jedoch mit etwa 90 Mbit/s läuft, kann ein VPN sie möglicherweise auf 85.5 Mbit/s reduzieren, was sicherlich keinen spürbaren Verlust darstellt. Angenommen, Ihr ISP ist überlastet oder drosselt Ihre Leitung. In diesem Fall erhöht sich Ihre Geschwindigkeit, da Ihr Datenverkehr Ihr lokales Netzwerk umgeht und das schnellere VPN-Netzwerk nutzt.

Wenn Sie keine Maßnahmen zum Schutz Ihrer Internetverbindung ergriffen haben, protokolliert Ihr ISP jede Website, die Sie besuchen. Dies kann katastrophal sein, wenn Sie in einem Land leben, das Ihre Online-Aktivitäten kontrollieren möchte. Wenn Sie also die falsche Website aus dem falschen Land besuchen, kann dies zu rechtlichen Problemen für Sie führen.

Auch wenn das Wissen darüber, wo Sie online gehen, keine Gefahr für Ihr Leben und Ihre Freiheit darstellt, kann es dennoch zu einigen unangenehmen Dingen führen. In vielen Ländern müssen lokale ISPs über Monate oder sogar Jahre hinweg Aufzeichnungen über alles führen, was Menschen online tun.

Ja, VPNs für Linux sind fast überall auf der Welt legal. Heutzutage verlassen sich viele Unternehmen täglich auf sie, um physische Standorte sicher miteinander zu verbinden, ohne eine physische Infrastruktur aufzubauen. Einzelpersonen nutzen VPNs, um Online-Banking und andere private Aktivitäten zu schützen. Selbst in repressiven Ländern wie den USA oder Großbritannien sind VPN-Dienste aus Gründen der Privatsphäre legal.

Standardmäßig verwendet OpenVPN den UDP-Port 1194. Es kann jedoch auch über den TCP-Port 443 ausgeführt werden, um regulären HTTPS-Verkehr zu emulieren. Dieser Trick kann in mehreren Situationen bei der Verschleierung des OpenVPN-Verkehrs wirksam sein. Es kann jedoch sein, dass es Sie nicht vor fortgeschritteneren DPI-Techniken (Deep Packet Inspection) schützt.

Um den TCP-Port 443 in OpenVPN zu verwenden, sollten sowohl clientseitig als auch serverseitig konfiguriert werden, aber die meisten VPNs unterstützen TCP-Port 443. Ihr VPN-Anbieter bietet möglicherweise die OpenVPN-Konfigurationsdatei (.ovpn) an, die für TCP-Port 443 vorkonfiguriert ist. Wenn Ist dies nicht der Fall, können Sie es selbst erstellen, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

Schritt 1) Bearbeiten Sie die .ovpn-Datei, die Sie verwenden möchten, in einem beliebigen Texteditor, entfernen Sie alle vorhandenen Einstellungen und fügen Sie die Zeilen hinzu:

Schritt 2) Remote server.address.com 443

Schritt 3) Proto-TCP

Dann speichern Sie es. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an Ihren VPN-Anbieter, da dieser möglicherweise benutzerdefinierte Einstellungen verwendet oder nicht alle Server OpenVPN über TCP-Port 443 unterstützen.

Sie können OpenVPN-Dateien von jedem beliebigen Ort importieren (z. B. Ihrem Download-Ordner). Nach dem Import sind sie normalerweise im Ordner /etc/OpenVPN/ zu finden.

Split-Tunneling in einem virtuellen privaten Netzwerk ermöglicht es Ihnen, einen Teil Ihres Datenverkehrs über VPN zu leiten. Ein anderer Teil hingegen verfügt über direkten Zugang zum Internet. Diese Technologie hilft Ihnen, den von Ihnen gewählten Datenverkehr zu schützen, und Sie verlieren nicht den Zugriff auf Ihre lokalen Netzwerkgeräte.

No-Log-VPNs sind Anwendungen, die Ihre sensiblen Informationen nicht über das Netzwerk austauschen. Mit dieser Software können Sie Ihre Geräte sicher über das Internet verbinden. Diese Arten von VPNs speichern Ihre Daten nicht. Daher sind diese Anwendungen zuverlässig zu verwenden.

Bestes KOSTENLOSES VPN für Linux

 
Platz 1 der Besten insgesamt

ExpressVPN

NordVPN

Atlas VPN Surfshark
VPN-Anbieter ExpressVPN NordVPN Atlas VPN Surfshark
Unterstützte Linux-Distribution Ubuntu 19.04, 18.04 und 16.04, Fedora 29, 30 und 31, Mint 19, Kali, CentOS 17, PoP usw. Debbie, Ubuntu, Mint, Fedora, RHEL, OpenSUSE und CentOS Ubuntu 19.04, 18.04 und 16.04, Fedora 29, 30 und 31, Mint 19, Kali usw. Ubuntu, Debian, Kali, Astra, Mint, LubuntuKubuntu, MX, Papagei, Pop
GUI-Client (CLI) Ja Ja Ja Ja
Anzahl der Server 3,000+ 5,000+ 750+ 3200+
Anzahl der Serverländer 94 59 37 65
24/7 Kundendienst ✔️ ✔️ ✔️ ✔️
Max Verbindungen 5 6 Unbegrenzte Unbegrenzte
unsere Bewertung Wir bewerten VPNs anhand von Faktoren wie Geschwindigkeit, Benutzererfahrung, Bandbreite, unterstützten Ländern, Preisen, No-Log-Richtlinie usw.
Ausgezeichnet – 9.8
Ausgezeichnet – 9.7
Gut – 9.6
Gut – 9.5
Kostenlose Testversion VPNs bieten eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie, Sie müssen jedoch zuerst den 1-Monats-Plan abonnieren. 30 Tage 30 Tage 30 Tage 30 Tage
Link Jetzt kostenlos testen Jetzt kostenlos testen Jetzt kostenlos testen Jetzt kostenlos testen