Tutorial zur ASP.NET-Sitzungsverwaltung [Beispiel]

ASP.NET-Sitzungsverwaltung

Das HTTP-Protokoll, auf dem alle Webanwendungen arbeiten, ist ein zustandsloses Protokoll. Mit zustandslos ist lediglich gemeint, dass Informationen nicht von einer Anfrage zur anderen gespeichert werden.

Wenn Sie beispielsweise eine Anmeldeseite mit zwei Texten hättenboxes, eines für den Namen und das andere für das Passwort. Wenn Sie auf dieser Seite auf die Schaltfläche „Anmelden“ klicken, muss die Anwendung sicherstellen, dass der Benutzername und das Passwort an die nächste Seite weitergeleitet werden.

In ASP.Net erfolgt dies auf verschiedene Arten. Der erste Weg führt über ein Konzept namens ViewState. Dabei speichert ASP.Net automatisch den Inhalt aller Steuerelemente. Es stellt auch sicher, dass dies auf die nächste Seite weitergeleitet wird. Dies erfolgt über eine Eigenschaft namens ViewState.

Für einen Entwickler ist es nicht ideal, irgendetwas am Ansichtsstatus zu ändern. Dies liegt daran, dass es nur von ASP.Net verarbeitet werden sollte.

ASP.NET-Sitzungsobjekt

Die andere Möglichkeit besteht darin, ein Objekt namens „Sitzungsobjekt“ zu verwenden. Das Session-Objekt ist während des gesamten Lebenszyklus der Anwendung verfügbar. Sie können beliebig viele Schlüssel-Wert-Paare im Session-Objekt speichern. Sie können also auf jeder Seite über die folgende Codezeile einen Wert im Session-Objekt speichern.

Session["Key"]=value

Dadurch wird der Wert in einem Session-Objekt gespeichert und der „Schlüssel“-Teil wird verwendet, um dem Wert einen Namen zu geben. Dadurch kann der Wert bei a abgerufen werden later Zeitpunkt. Um einen Wert abzurufen, können Sie einfach die folgende Anweisung ausgeben.

Session["Key"]

Beispiel für ein ASP.NET-Sitzungsobjekt

In unserem Beispiel verwenden wir das Session-Objekt, um den im Namenstext eingegebenen Namen zu speichernbox Feld auf der Seite. Anschließend rufen wir diesen Wert ab und zeigen ihn entsprechend auf der Seite an. Fügen wir den folgenden Code zur Datei Demo.aspx.cs hinzu.

Verwenden Sie das Sitzungsobjekt

protected void btnSubmit_Click(object sender,EventArgs e)
{
	Session["Name"] = txtName.Text;

	Response.Write(Session["Name"]);

	lblName.Visible = false; 
	txtName.Visible = false; 
	1stLocation.Visible = false;
	chkC.Visible = false; 
	chkASP.Visible = false; 
	rdMale.Visible = false;
	rdFemale.Visible = false;
	btnSubmit.Visible = false;
}

Code-Erklärung:-

  1. Die erste Codezeile übernimmt den Wert des Namenstextesbox steuert und speichert es im Session-Objekt. Durch die Angabe des Codes von Session[„Name“] geben wir der Eigenschaft einen Namen namens „Name“. Durch die Angabe eines Namens für die Eigenschaft wird es einfacher, sie jederzeit abzurufen later Zeitpunkt.
  2. Die nächste Codezeile ruft den gespeicherten Wert aus dem Session-Objekt ab. Anschließend schreibt er diesen Wert über die Methode „Response.Write“ zurück an den Client.
  3. Schließlich machen wir alle Steuerelemente im Formular unsichtbar. Wenn wir dies nicht tun, werden alle Steuerelemente und unsere Antwortwerte zusammen angezeigt.

Sobald Sie die oben genannten Änderungen vorgenommen haben, wird Folgendes angezeigtwing Ausgabe

Ausgang:

Verwenden Sie das Sitzungsobjekt

Anhand der Ausgabe können Sie erkennen, dass der Sitzungswert „name“ abgerufen und im Browser angezeigt wurde.

Zusammenfassung

  • Sitzungsmanagement ist ein Weg hinein ASP.net um sicherzustellen, dass Informationen von einer Seite zur anderen weitergegeben werden.
  • Die Ansichtsstatuseigenschaft einer Seite wird verwendet, um die Informationen von Steuerelementen automatisch von einer Seite an die andere weiterzugeben.
  • Das „Session“-Objekt wird zum Speichern und Abrufen bestimmter Werte innerhalb einer Webseite verwendet.